Ausleger (Energietechnik)
Freileitungsmast

Im Bereich der Energieversorgung wird als Ausleger im technischen Sinne eine Stützkonstruktion bezeichnet, mit der elektrische Leiter an Oberleitungsmasten und Freileitungsmasten befestigt werden. Häufig wird insbesondere bei letzteren auch der Begriff Traverse verwendet.

Der Ausleger hält die spannungsführenden Seile vom geerdeten Mast fern. Ausleger werden hauptsächlich im Bahnbereich zur Stützung und Führung der Oberleitung eingesetzt. Dafür werden isolierte Stahl- und Aluminiumrohre oder glasfaserverstärkte (GFK) Stäbe mit entsprechenden Verbindungsarmaturen verwendet.

Ausleger an Freileitungsmasten bestehen häufig aus dem gleichen Material wie der Mast selbst. Allerdings werden bei Holzmasten meist Ausleger aus Stahl verwendet. Die Länge des Auslegers hängt von der verwendeten Spannung und der Spannweite der Leitung ab und kann bei Masten für große Spannweiten und hohe Spannungen 50 Meter und mehr betragen.

Es gibt auch Ausleger, die die Funktion der Isolatoren übernehmen (Isoliertraverse). Sie sind in den USA weit verbreitet und werden in Deutschland für 110-kV-Freileitungen auf Holzmasten (PORTRA-System) eingesetzt. Allerdings führen solche Ausleger zu stärkerer Beanspruchung der Leiterseile bei Wind.

Bei sehr großen Leitungsspannweiten, zum Beispiel bei der Überquerung von Tälern ist es, wenn niedere Maste verwendet werden können, gelegentlich sinnvoller an beiden Enden des Spannfeldes für jedes Leiterseil einen eigenen Mast zu verwenden, an Stelle von Masten mit sehr breiten Auslegern.

Siehe auch

Freileitungsmast


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausleger — bezeichnet: Ausleger (Energietechnik), im Bereich der Energieversorgung Stützkonstruktion für elektrische Leiter Ausleger (Tontechnik), einen Begriff in der Tontechnik Auslegerkanu, im Bootsbau einen kleinen zweiten Schwimmkörper zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrdraht — Oberleitung an Portalmasten der Schweizerischen Bundesbahnen Fahrdraht und Tragseile einer Gl …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrleitungsmast — Oberleitung an Portalmasten der Schweizerischen Bundesbahnen Fahrdraht und Tragseile einer Gl …   Deutsch Wikipedia

  • Kettenwerk — Oberleitung an Portalmasten der Schweizerischen Bundesbahnen Fahrdraht und Tragseile einer Gl …   Deutsch Wikipedia

  • Oberleitungskontakt — Oberleitung an Portalmasten der Schweizerischen Bundesbahnen Fahrdraht und Tragseile einer Gl …   Deutsch Wikipedia

  • Obernetz — Oberleitung an Portalmasten der Schweizerischen Bundesbahnen Fahrdraht und Tragseile einer Gl …   Deutsch Wikipedia

  • Rillenfahrdraht — Oberleitung an Portalmasten der Schweizerischen Bundesbahnen Fa …   Deutsch Wikipedia

  • Schlitzrohrfahrleitung — Oberleitung an Portalmasten der Schweizerischen Bundesbahnen Fa …   Deutsch Wikipedia

  • Traverse — (von französisch traverse ‚Querbalken‘) bezeichnet: einen Querbalken, Ausleger in der Technik ein Verbindungsstück zur Aufnahme von Kräften: Traverse (mechanischer Träger), einen mechanischen Träger Traverse (Veranstaltungstechnik), einen… …   Deutsch Wikipedia

  • ELBG — seit 1938: Straßenbahn Gmunden bis 1938: Elektrische Lokalbahn Gmunden (ELBG) Geografische Daten Kontinent Europa Land Österreich Bundesland Oberösterreich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”