Auslegungskunst

Auslegungskunst ist ein in der Aufklärung (18. Jahrhundert) geprägter deutscher Terminus zur Bezeichnung der Hermeneutik, die zuvor unter dem lateinischen Titel der „Hermeneutica universalis“ behandelt wurde. Die Auslegungskunst ist somit ein Vorläufer der modernen Hermeneutik.

Ein wichtiger Vertreter der Auslegungskunst ist Georg Friedrich Meier, der 1757 in seiner Veröffentlichung „Versuch einer allgemeinen Auslegungskunst“ (Nachdruck 1965) in § 1 die Auslegungskunst wie folgt beschrieb:

„Die Auslegungskunst im weiteren Verstande […] ist die Wissenschaft der Regeln, durch deren Beobachtung die Bedeutungen aus ihren Zeichen können erkannt werden; die Auslegungskunst im engeren Verstande […] ist die Wissenschaft der Regeln, die man beobachten muß, wenn man den Sinn der Rede erkennen, und denselben andern vortragen will.“

Daneben stammt ein wichtiger Beitrag zur Auslegungskunst von Johann Martin Chladenius (1710–1759), der als Begründer der modernen Geschichtswissenschaft gilt. In seiner „Einleitung zur richtigen Auslegung vernünftiger Reden und Schriften“ 1742 (Nachdruck 1969) entwickelte er allgemeine Regeln für die Interpretation historischer und dogmatischer (Lehr-)Schriften. Dabei wird von der heutigen Hermeneutik besonders seine Lehre des Sehepunktes (der Perspektive) gewürdigt.

Sowohl Meier als auch Chladenius behandeln die Auslegungskunst in einem eigenen Werk, nachdem diese zuvor meist innerhalb der Logik und der Vernunftlehre (so bei Johannes Clauberg, Christian Thomasius und Christian Wolff) ihren Ort hatte. Indem Meier die Auslegungskunst in die Nähe der Semiotik rückt und Chladenius besonders die Rolle der sogenannten 'unteren Erkenntnisvermögen' betont, führen ihre Konzeptionen einerseits über den Rationalismus der Aufklärung hinaus. Andererseits ist ihre strenge systematische Form, die Orientierung an der Wissenschaftlichkeit und die Konzeption eines primär rationalen Autors ein typischer Ausdruck der allgemeinen Annahmen der Aufklärung.

Literatur

  • Georg Friedrich Meier: Versuch einer allgemeinen Auslegungskunst. Mit einer Einl. und Anm. hrsg. von Axel Bühler und Luigi Cataldi Madonna. Meiner, Hamburg 1996, ISBN 978-3-7873-1236-8 (Originalausgabe von 1757).

Siehe auch: Interpretation, Aufklärung


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auslegekunst — Die Hermeneutik (von griech. ἑρμηνεύειν hermēneuein mit den Bedeutungen: (Gedanken) „ausdrücken“, (etwas) „interpretieren“, „übersetzen“) ist eine Theorie über die Auslegung von Werken und über das Verstehen. Beim Verstehen verwendet der Mensch… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermeneutisch — Die Hermeneutik (von griech. ἑρμηνεύειν hermēneuein mit den Bedeutungen: (Gedanken) „ausdrücken“, (etwas) „interpretieren“, „übersetzen“) ist eine Theorie über die Auslegung von Werken und über das Verstehen. Beim Verstehen verwendet der Mensch… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Martin Chladenius — Johann Martin Chladni Johann Martin Chladni, auch: Johann Martin Chladenius (* 17. April 1710 in Wittenberg; † 10. September 1759 in Erlangen) war ein deutscher evangelischer Theologe und Historiker …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Martin Cladenius — Johann Martin Chladni Johann Martin Chladni, auch: Johann Martin Chladenius (* 17. April 1710 in Wittenberg; † 10. September 1759 in Erlangen) war ein deutscher evangelischer Theologe und Historiker …   Deutsch Wikipedia

  • ГЕРМЕНЕВТИКА — (от греч. hermeneuo разъясняю) 1) искусство понимания как постижения смыслов и значения знаков; 2) теория и общие правила интерпретации текстов; 3) филос. учение об онтологии понимания и эпистемологии интерпретации. Г. возникла и развивалась в… …   Философская энциклопедия

  • Dietrich I. von Brehna-Landsberg — Dietrich I. von Selbold Gelnhausen (auch: Dietrich I. von Naumburg; † 27. September 1123 im Kloster Bosau) war ein Bischof von Naumburg. Leben Über seine Herkunft ist wenig bekannt. Paul Lang und Petrus Albinus behaupteten im 16. Jahrhundert eine …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Friedrich Meier — (* 29. März 1718 in Ammendorf; † 21. Juni 1777 in Giebichenstein) war ein deutscher Philosoph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 1.1 Jugend (1718–1735) 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Hermeneutik — Die Hermeneutik (von altgriechisch ἑρμηνεύειν hermēneuein ‚erklären, auslegen, übersetzen‘)[1] ist eine Theorie über die Auslegung von Werken und über das Verstehen. Beim Verstehen verwendet der Mensch Symbole. Er ist in eine Welt von Zeichen und …   Deutsch Wikipedia

  • Hildeward von Gleißberg — Hildeward von Gleißenberg († 3. August 1030 in Naumburg?) war der vierte Bischof des Bistums Zeitz, welches seit seiner Amtszeit auch Bistum Naumburg Zeitz genannt wird. Leben Nach Petrus Albinus ist der vierte Zeitzer Bischof Hildeward als ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Holl (Theologe) — Karl Holl (* 15. Mai 1866 in Tübingen; † 23. Mai 1926 in Berlin) war Professor für Theologie und Kirchengeschichte in Tübingen und Berlin und gilt als bedeutender Kirchenhistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Lehre 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”