Ausländerbeauftragter

Das Amt des Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration wurde 2005 von der Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kanzleramt angesiedelt und als Staatsminister für Integration von der Bedeutung aufgewertet. Der Amtsinhaber hat den Rang eines Parlamentarischen Staatssekretärs.

Von 2002 bis 2005 war das Amt dem Familienministerium zugeordnet, davor seit der Schaffung des Amtes 1978 als „Beauftragter zur Förderung der Integration der ausländischen Arbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen“ bzw. als „Beauftragter der Bundesregierung für Ausländerfragen“ dem Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung.

Umgangssprachlich wird das Amt auch als „Ausländerbeauftragter“ oder „Integrationsbeauftragter“ der Bundesregierung bezeichnet. Amtsinhaberin ist seit November 2005 die CDU-Politikerin Maria Böhmer.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Veröffentlichungen

Mindestens alle zwei Jahre legt der oder die Beauftragte dem Deutschen Bundestag einen Bericht über die Lage der Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland vor.

Amtsinhaber

Weblinks

Ausländerbeauftragte der Bundesregierung

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausländerbeauftragter — Aus|län|der|be|auf|trag|te(r) 〈f. 30 (m. 29)〉 Person, die in staatl. Institutionen od. privaten Firmen mit den Belangen der Ausländer betraut ist * * * Aus|län|der|be|auf|trag|ter <vgl. ↑ Beauftragter: in Verwaltungen, Landesregierungen o. Ä.… …   Universal-Lexikon

  • Ausländerbeauftragter — ↑ Ausländerbeauftragte Sprachtipp: Die Ausländerbeauftragte der deutschen Bundesregierung heißt jetzt Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration, kurz Integrationsbeauftragte. Manche Bundesländer haben ähnliche Änderungen vorgenommen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausländerbeauftragte — ↑ Ausländerbeauftragter Sprachtipp: Die Ausländerbeauftragte der deutschen Bundesregierung heißt jetzt Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration, kurz Integrationsbeauftragte. Manche Bundesländer haben ähnliche Änderungen vorgenommen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Martin Gillo — Martin Waldemar Gillo (* 23. März 1945 in Leipzig) ist ein deutsch US amerikanischer Sozialpsychologe, Wirtschaftsmanager und Politiker (CDU). Er ist seit 2004 Mitglied des Sächsischen Landtags und seit 2009 Sächsischer Ausländerbeauftragter. Von …   Deutsch Wikipedia

  • Integrationsbeauftragter — Als Integrationsbeauftragter, auch Beauftragter für Migration und Integration (veraltend Ausländerbeauftragter) wird ein Amt bezeichnet, dessen Inhaber innerhalb der Regierung eines Landes, Bundeslandes oder einer Kommune für die Belange von… …   Deutsch Wikipedia

  • Friederike de Haas — Friederike Else Käte de Haas (* 16. August 1944 in Bielatal) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie war von 1990 bis 2009 Mitglied des Sächsischen Landtags. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • HMT Leipzig — Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig Gründung 2. April 1843 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Musik Leipzig — Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig Gründung 2. April 1843 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig — Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig Gründung 2. April 1843 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy — Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig Gründung 2. April 1843 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”