Ausläufer-Fetthenne
Ausläufer-Fetthenne
Sedum sarmentosum 01.JPG

Ausläufer-Fetthenne (Sedum sarmentosum)

Systematik
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Dickblattgewächse (Crassulaceae)
Unterfamilie: Sempervivoideae
Tribus: Sedeae
Gattung: Fetthennen (Sedum)
Art: Ausläufer-Fetthenne
Wissenschaftlicher Name
Sedum sarmentosum
Bunge

Die Ausläufer-Fetthenne (Sedum sarmentosum), auch Kriechtrieb-Fetthenne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fetthennen (Sedum) in der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae). Der in Deutschland lokal eingebürgerte Neophyt stammt ursprünglich aus Ostasien.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Ausläufer-Fetthenne ist eine immergrüne, ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 3 bis 15 Zentimeter erreicht. Die oberirdischen, niederliegenden, kahlen Ausläufer werden bis zu 25 Zentimeter lang. Die zu dritt in Wirteln angeordneten Laubblätter sind hell gelblichgrün, lanzettlich, ganzrandig, 1,3 bis 2,5 Zentimeter lang und 0,4 bis 0,6 Zentimeter breit.

Die verzweigten, wenigblütigen Blütenstände weisen einen Durchmesser von 5 bis 6 cm auf. Die ungestielten, zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig. Die fünf Kelchblätter sind 3,5 bis 5 mm lang. Die fünf gelben Kronblätter sind spitz, 5 bis 8 mm lang und damit ungefähr doppelt so lang wie die Kelchblätter. Es sind zwei Kreise mit je fünf Staubblätter vorhanden, die kürzer als die Kronblätter sind. Die freien Fruchtblätter sind 5 bis 6 mm lang. Die Blütezeit reicht von Mai bis August.

Die Balgfrüchte reifen ab August. Die eiförmigen Samen sind etwa 0,5 mm groß.

Vorkommen

Das Areal der Ausläufer-Fetthenne umfasst Nord- und Zentral-China, Korea, Japan und Nord-Thailand. Hier kommt diese Art an schattigen Orten wie Felsen, Bachgeröll und Mauern vor unterhalb von Höhenlagen von 1600 Meter.

Sie ist in Nord-Italien, dem Balkan und lokal auch in Deutschland aus Gärten verwildert.

Nutzung

Die Ausläufer-Fetthenne wird selten als Zierpflanze, zum Beispiel als Bodendecker in Steingärten und Alpinenhäusern genutzt. Sie ist seit spätestens 1835 in Kultur.

Diese Art wird medizinisch genutzt und manchmal als Gemüse gegessen.

Synonyme

Sedum angustifolium Z.B.Hu & X.L.Huang; Sedum kouyangense H.Léveillé & Vaniot, Sedum sarmentosum f. majus Diels, Sedum sheareri S.Moore.

Quellen

Literatur

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks

Ausläufer-Fetthenne. In: FloraWeb.de.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fetthenne — Fetthennen Sedum floriferum, hier als Gartenpflanze. Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Kriechtrieb-Fetthenne — Ausläufer Fetthenne Systematik Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales) Familie: Dickblattgewächse (Crassulaceae) Unterfamilie: Sedoideae …   Deutsch Wikipedia

  • Sedum sarmentosum — Ausläufer Fetthenne Systematik Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales) Familie: Dickblattgewächse (Crassulaceae) Unterfamilie: Sedoideae …   Deutsch Wikipedia

  • Aithales — Fetthennen Sedum floriferum, hier als Gartenpflanze. Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Mauerpfeffer — Fetthennen Sedum floriferum, hier als Gartenpflanze. Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Sedum — Fetthennen Sedum floriferum, hier als Gartenpflanze. Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands/F — Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands Die folgende Liste enthält deutsche Namen für fast alle in Deutschland wild oder eingebürgert vorkommenden Gefäßpflanzen, sortiert nach den deutschen Gattungsnamen. Zusätzlich sind die zugehörigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Neophyten in Deutschland — Neophyten (griechisch: neos = neu; phyton = Pflanze; Einzahl: Neophyt, Mehrzahl: Neophyta, eingedeutscht Neophyten) sind Pflanzen, die unter bewusster oder unbewusster, direkter oder indirekter Mithilfe des Menschen nach 1492, dem Jahr der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hohentwiel — Der Hohentwiel 2009 (Westansicht) Höhe 686  …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenberg (Alpen) — Als Sonnenberg (ital. Monte Sole bzw. Monte Mezzodi ) wird ein Teil der nördlichen, nach Süden gerichteten Talflanke des Vinschgaus (ital. Val Venosta) in Südtirol, Italien, bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 1.1 Lage 1.2 Siedlungen 1.3… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”