Ausrüstung (Textil)

Ausrüstung bezeichnet den Sammelbegriff für Veredlungsmaßnahmen an textilen Stoffen, Garnen und Fasern. Die Ausrüstung schließt sich häufig an den eigentlichen Erstellungsprozess an. Sie soll die Materialeigenschaften und den Gebrauchswert des Textils im Sinne des gewünschten Einsatzzweckes optimieren, wie beispielsweise Griff oder Aussehen.

Inhaltsverzeichnis

Formen von Ausrüstungen

Die Ausrüstungen lassen sich in drei Hauptkategorien systematisieren.

Chemische Ausrüstungen

Der Schwerpunkt der chemischen Ausrüstung liegt auf den Einsatz von Chemikalien (im weiteren Sinne) im Ausrüstungsprozess, um das gewünschte Ausrüstungsergebnis zu erreichen. Wichtige chemische Ausrüstungsverfahren sind: Färben, Drucken, flammhemmend, waschmaschinenfest, Bleichen, Nanoausrüstung, Fleckenschutz, UV-Blocker, Anti-Mücken, EXP-Chlorfrei, Antistatik, Antibakteriell, bügelfrei, Ausbrenner, Hochveredeln und Merzerisation.

Mechanische Ausrüstungen

Der Schwerpunkt der mechanischen Ausrüstung besteht in der Anwendung mechanischer Kräfte auf das Textil, Garn oder den Stoff zur Erreichung des Ausrüstungsergebnises. Wichtige mechanische Ausrüstungsverfahren sind: Schmirgeln, Scheren, Rauhen, Sengen, Beschichten, Walken, Tumbeln, Krumpfen.

Thermische Ausrüstungen

Den Schwerpunkt der thermischen Ausrüstung bildet der Einsatz von Hitze bzw. offener Flamme im Veredelungsprozess. Wichtige thermische Ausrüstungsverfahren sind: Gasieren, Fixieren, Plissieren. Thermische Ausrüstungsverfahren werden in der Fachliteratur häufig auch zu den mechanischen Ausrüstungen gezählt.

Organisatorischer Abschluss der Ausrüstung

Zum Produktionsbereich Ausrüstung, Textilveredlung zählen auch die Warenschau, Qualitätskontrolle und Endaufmachung der meist bahnförmigen Textilien. Die administrative Erfassung der Produktionsdaten ist Teil dieses Produktionsschrittes und bildet das Bindeglied zur kommerziellen Abteilung, zu Marketing, Verkauf, Fakturierung und Buchhaltung.

Allgemein

Mischformen und Kombinationen der Ausrüstungen sind häufig und die Zuordnung der einzelnen Verfahren ist nicht immer eindeutig. Sie werden im industriellen Prozess auch vielfach in Kombinationsmaschinen oder Maschinenstraßen zusammengefasst, siehe Spannrahmen.

Ausrüstungen können waschpermanent aber auch auswaschbar sein (Appretur)


Siehe auch: Wolle, Spinnen, Antimikrobielle Ausrüstung, Kammgarn, Gaufrieren, Kalander, Textilausrüster, Textilveredelung, Textiltechnik, Kategorie:Textiltechnik


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausrüstung — steht für: allgemein der Werkzeugsatz, der für eine Aufgabe nötig ist, englisch Equipment, siehe Werkzeug in der Produktionslehre zugelieferte Bauteile und gruppen, siehe Ausrüster die Veredlung von Textilien oder Garnen, siehe Ausrüstung… …   Deutsch Wikipedia

  • Textil — Verschiedene Textilien (v.l.n.r.: gewebte Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser Eine Textilie (zu lateinisch textilis und französisch texere „gewebt“, „gewirkt“) ist ein flexibles Material, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Antimikrobielle Ausrüstung — Die Antimikrobielle Ausrüstung ist ein relativ neues Verfahren, um Textilien so zu bearbeiten, dass Bakterien und Pilze in ihrer Vermehrung gehemmt werden. Bakterien auf der Haut vermehren sich in Anwesenheit von Schweiß sehr schnell und… …   Deutsch Wikipedia

  • Equipment — Ausrüstung steht für: allgemein der Werkzeugsatz, der für eine Aufgabe nötig ist, englisch Equipment, siehe Werkzeug in der Produktionslehre zugelieferte Bauteile und gruppen, siehe Ausrüster die Veredlung von textilen Flächengebilden oder Garnen …   Deutsch Wikipedia

  • Monforisieren — Das Krumpfen oder Sanforisieren ist ein Veredelungsverfahren für Stoffe und Textilien aus den meisten Natur und/oder Chemiefasern. Dabei wird das Tuch vor dem Zuschnitt einer mechanischen Stauchung unterzogen und schrumpft ein. Dieser Zustand… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanfor — Das Krumpfen oder Sanforisieren ist ein Veredelungsverfahren für Stoffe und Textilien aus den meisten Natur und/oder Chemiefasern. Dabei wird das Tuch vor dem Zuschnitt einer mechanischen Stauchung unterzogen und schrumpft ein. Dieser Zustand… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanforisieren — Das Krumpfen oder Sanforisieren ist ein Veredelungsverfahren für Stoffe und Textilien aus den meisten Natur und/oder Chemiefasern. Dabei wird das Tuch vor dem Zuschnitt einer mechanischen Stauchung unterzogen und schrumpft ein. Dieser Zustand… …   Deutsch Wikipedia

  • Atmungsaktiv — Als Funktionstextilien, auch Klimastoffe, atmungsaktive Stoffe oder Funktionswäsche, bezeichnet man Textilien, die nach physiologischen Gesichtspunkten aufgebaut sind und insbesondere den Körper vor Feuchtigkeit schützen sollen. Im Idealfall… …   Deutsch Wikipedia

  • Crefeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Funktionsbekleidung — Als Funktionstextilien, auch Klimastoffe, atmungsaktive Stoffe oder Funktionswäsche, bezeichnet man Textilien, die nach physiologischen Gesichtspunkten aufgebaut sind und insbesondere den Körper vor Feuchtigkeit schützen sollen. Im Idealfall… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”