Ausschließlichkeitsbindung

Die Ausschließlichkeitsbindung (AB) ist die Verpflichtung eines Vertragsbeteiligten keine anderen Waren von Dritten zu beziehen (Alleinbezugsbindung des Händlers) oder an Dritte abzugeben (Alleinabsatzbindung des Lieferanten). Die AB war bis zum Jahr 1995 ein beliebtes Instrument der faktischen Händlerknebelung durch Hersteller - insbesondere im Kfz-Bereich. Dies hatte eine erhebliche wettbewerbsbeschränkende Wirkung. Durch die Absatzbindung des Lieferanten oder die Bezugsbindung des Abnehmers wurden andere Abnehmer als Nachfrager bzw. Lieferanten als Anbieter mit Konkurrenzprodukten vom Markt ferngehalten, so dass der Zutritt dieser Unternehmen unbillig beschränkt und/oder der Wettbewerb wesentlich beeinträchtigt wurde.

War bis 2002 z. B. praktisch jeder Kfz-Händler verpflichtet, Ersatzteile für die von ihm vertriebenen Kraftfahrzeuge ausschließlich über den Kfz-Hersteller zu beziehen, so ist dieses durch die 2002 in Kraft getretene Gruppenfreistellungsverordnung der EU unterbunden worden. In der Folge konnten Kfz-Händler nunmehr ihre Ersatzteile direkt vom Teilehersteller beziehen, was dazu führte, dass die meisten Kfz-Hersteller ihrerseits die Ersatzteilpreise drastisch senkten. Seit 1999 wurden so die meisten Wirtschaftsbereiche dereguliert.

Die AB findet in heutiger Zeit nur noch praktische Anwendung im Finanz- und Versicherungsmarkt, wo die AB durch die Kombination mit einem (Mini-) Fixum bzw. Bestandschutz eine Bindung der Aussendienstmitarbeiter an das Unternehmen erfolgt.

Siehe auch

Literatur

  • Schmidt, Ingo, Wettbewerbspolitik und Kartellrecht, Lucius & Lucius, Stuttgart, 2005

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausschließlichkeitsbindung — 1. Begriff: A. schreibt dem Abnehmer einer Ware oder Dienstleistung vertraglich vor, wie er im Zusammenhang mit dieser Ware umzugehen hat. Entsprechende (vertikal beschränkende) Vereinbarungen zwischen Unternehmen, soweit sie nicht miteinander im …   Lexikon der Economics

  • Exklusivvertrag — ⇡ Ausschließlichkeitsbindung …   Lexikon der Economics

  • Kopplungsgeschäfte — ⇡ Ausschließlichkeitsbindung …   Lexikon der Economics

  • Verwendungsbeschränkung — ⇡ Ausschließlichkeitsbindung, ⇡ Deutsches Kartellrecht …   Lexikon der Economics

  • Einpersonenunternehmen — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die Definition der Selbständigkeit wird aus § 7 Abs. 1 des vierten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB IV) hergeleitet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Einzelmacht — Unter Marktmacht versteht man die Fähigkeit eines einzelnen Marktakteurs bzw. einer kleineren Gruppe von Marktakteuren (Anbieter oder Nachfrager), auf Leistungen, Preise und/oder Konditionen der Marktpartner Einfluss zu nehmen. Marktmacht ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Gruppenmacht — Unter Marktmacht versteht man die Fähigkeit eines einzelnen Marktakteurs bzw. einer kleineren Gruppe von Marktakteuren (Anbieter oder Nachfrager), auf Leistungen, Preise und/oder Konditionen der Marktpartner Einfluss zu nehmen. Marktmacht ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstständige — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die Definition der Selbständigkeit wird aus § 7 Abs. 1 des vierten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB IV) hergeleitet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstständiger — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die Definition der Selbständigkeit wird aus § 7 Abs. 1 des vierten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB IV) hergeleitet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstständigkeit (beruflich) — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die Definition der Selbständigkeit wird aus § 7 Abs. 1 des vierten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB IV) hergeleitet.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”