Aussichtsturm Uetliberg
Aussichtsturm Uetliberg
Aussichtsturm (links) und Fernsehturm (rechts)

Der Aussichtsturm Uetliberg (etwa 870 m ü. M.) ist ein 72 Meter hoher Stahlfachwerkturm auf dem Uetliberg, dem Hausberg von Zürich. Geographisch gehört der auf dem Berggipfel gelegene Turm zur Gemeinde Stallikon. Der weithin sichtbare Turm ist Wahrzeichen des Zürcher Hausberges und gilt als einer der höchsten öffentlich zugänglichen Aussichtstürme der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Neubau

Der jetzige Aussichtsturm wurde 1990 als Stahlfachwerkkonstruktion errichtet und ersetzte den Vorgängerbau von 1894. Der Turm verfügt mit seiner dreieckigen Grundfläche über eine ungewöhnliche Bauweise und besitzt in 30 Metern Höhe eine offene Aussichtsplattform, die eine Rundsicht auf Zürich und Umgebung sowie die Alpen gewährt. Er dient zudem auch als Mobilfunkturm.

Aufgrund seiner Lage in dem beliebten Naherholungsgebiet Uetliberg und als „Anbau“ eines bekannten Hotels mit gastronomischem Angebot (Hotel „Uto Kulm“) sowie auch wegen der attraktiven Rundsicht wird der Aussichtsturm stark frequentiert. In etwa 200 Meter Entfernung steht der 186,7 Meter hohe Fernsehturm Uetliberg, mit dem er ein „ungleiches Paar“ bildet.

Der Aussichtsturm ist das ganze Jahr hindurch kostenlos öffentlich zugänglich.

Vorgängerbau

Der erste Aussichtsturm wurde 1894 im Auftrag von Emil Wuhrmann errichtet.[1] Der Ingenieur Wenzel aus Freiburg im Breisgau zeichnete die Pläne. Die Konstruktion stammte von der Eisenbaufirma Bosshard & Co. in Näfels, wobei die Bauarbeiten von den Ingenieuren Rudolf Wartmann und Karl Löhle geleitet wurden. Der „eiserne Aussichtsturm“ war 30 Meter hoch; die Aussichtsplattform war über eine Treppenanlage mit 167 Stufen erreichbar[2].

Formmässig lehnte der erste Aussichtsturm sich an dem Pariser Eiffelturm an, dessen Spitze er nachbildetete. Die NZZ kommentierte dies am 20. Juli 1894 in einem Zeitungsartikel: „Die flotte Eisenkonstruktion präsentiert sich dem Auge gar nicht unangenehm, man erkennt die vereinfachten Formen des Eiffelturmes“.[3]

Der Vorgängerturm war bis 1986 unter Denkmalschutz gestellt und wurde dann abgerissen.

Weblinks

 Commons: Uetliberg Aussichtsturm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Der Üetliberg und seine Geschichte, Informationen, S. 3–4; von der Website des Hotels Uto Kulm (PDF-Datei; 463 kB; abgerufen am 6. März 2009).
  2. Grieben-Verlag (Hrsg.): Grieben Reiseführer: Zürich und Umgebung. 3. Aufl., Grieben-Verlag, Berlin 1937, S. 58.
  3. Die Gaststätten auf dem Uetliberg, Aufsatz von Hanspeter Rebsamen, auf der Website des Uetliberg-Vereins (abgerufen am 6. März 2009).
47.3495228.49138

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Üetliberg — Uetliberg Der Uetliberg, von Zollikon aus gesehen Höhe 869 m ü. M …   Deutsch Wikipedia

  • Uetliberg — Der Uetliberg, von Zollikon aus gesehen Höhe 869  …   Deutsch Wikipedia

  • Aussichtsturm Hochwacht Wildensbuch — Aussichtsturm Hochwacht Wildensbuch …   Deutsch Wikipedia

  • Üetliberg — Üetliberg,   Ütliberg, Uto, nördlichster Gipfel des Albis, südwestlich von Zürich, Schweiz, 871 m über dem Meeresspiegel, viel besuchter Aussichtspunkt (Bergbahn, 30 m hoher Aussichtsturm); Fernsehstation. Auf dem Üetliberg bestanden… …   Universal-Lexikon

  • Aussichtsturm Stammerberg — Unterstammheim Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Andelfingen …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Uetliberg — Die Ruine Uetliburg liegt im südwestlichen Bereich des Uto Kulm (873 m ü. M.) genannten Gipfelplateaus des Zürcher Hausbergs Uetliberg, auf dem Gebiet der Gemeinde Stallikon. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Erste Befestigungen auf dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruine Uetliberg — Die Ruine Uetliburg liegt im südwestlichen Bereich des Uto Kulm (873 m ü. M.) genannten Gipfelplateaus des Zürcher Hausbergs Uetliberg, auf dem Gebiet der Gemeinde Stallikon. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Erste Befestigungen auf dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernsehturm Uetliberg — Basisdaten Ort: Uetliberg Verwendung: Fernsehturm Bauzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Uto Kulm — Uetliberg Der Uetliberg, von Zollikon aus gesehen Höhe 869 m ü. M …   Deutsch Wikipedia

  • Aussichtswarte — Killesbergturm in Stuttgart von Jörg Schlaich Aussichtstu …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”