Ausstattungsstück

Ein Ausstattungsstück ist eine Theateraufführung, die den Sensationswert einer luxuriösen Theaterdekoration und einer verblüffenden Bühnentechnik und Bühnenmaschinerie in den Vordergrund des Theatererlebnisses stellt. Daher braucht es für Ausstattungsstücke stets große Bühnen.

Ob das Bühnenereignis ein Schauspiel, eine Oper, eine Operette, ein Ballett, eine Revue oder etwas anderes ist, spielt dabei keine Rolle. – Der Begriff wird oft abschätzig gebraucht, weil die Aufmachung scheinbar wichtiger ist als der Inhalt. Dessen ungeachtet waren Ausstattungsstücke vor allem um 1900 herum sehr populär. Eng ist auch die Verwandtschaft zur Zirkusvorstellung, die damals noch ausgedehnte Pantomimen enthielt. Das US-amerikanische Pendant zum Ausstattungsstück nennt sich Extravaganza.

Der Begriff Ausstattungsstück wird ungefähr seit Mitte des 19. Jahrhunderts verwendet und ersetzt die vom Barock bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts gebrauchten Bezeichnungen Maschinenkomödie und Spektakelstück. Im Verlauf des 19. Jahrhundert entwickelte sich zudem eine Art Ausstattungsstück, das sich nicht wie die Feerien um märchenhaften Prunk bemühte, sondern um genaue historische Details, wie die Aufführungen der Meininger Theatertruppe. Auch besonders aufwändig gestaltete Filme (meist Historienfilme oder Fantasy-Filme) nennt man heute bisweilen „Ausstattungsstück“.

In der bildenden Kunst wird außerdem ein einzelnes zu einer Ausstattung gehörendes Requisit als Ausstattungsstück bezeichnet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausstattungsstück — ↑Revue, 2Spektakel …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ausstattungsstück — Aus|stat|tungs|stück 〈n. 11〉 1. Theaterstück mit großer, prunkvoller Ausstattung 2. Möbelstück, Schaustück mit weniger praktischem Wert * * * Aus|stat|tungs|stück, das: Theaterstück, dessen Wirkung auf der Ausstattung beruht. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Ausstattungsstück — Aus|stat|tungs|stück …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Revue — Re|vue [re vy:], die; , n [re vy:ən]: musikalische Programmfolge von sängerischen, tänzerischen, artistischen Darbietungen in oft reicher Ausstattung: eine Revue besuchen. Syn.: ↑ Schau, ↑ Show, ↑ Varieté. Zus.: Eisrevue. * * * Re|vue 〈[rəvy:] f …   Universal-Lexikon

  • Feenspiel — Die Feerie (auch: Féerie, frz. „Zauberwelt“) ist ein Theatergenre, das um 1800 herum aufkam und vor allem seit den 1870er Jahren sehr beliebt wurde. Sie hat ihren Ursprung auf den Pariser Bühnen (zum Beispiel im Théâtre de l’Ambigu Comique)… …   Deutsch Wikipedia

  • Féerie — Die Feerie (auch: Féerie, frz. „Zauberwelt“) ist ein Theatergenre, das um 1800 herum aufkam und vor allem seit den 1870er Jahren sehr beliebt wurde. Sie hat ihren Ursprung auf den Pariser Bühnen (zum Beispiel im Théâtre de l’Ambigu Comique)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Angermünde — In der Liste der Baudenkmäler in Angermünde sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Stadt Angermünde und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Casekow — In der Liste der Baudenkmäler in Casekow sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Casekow und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007.… …   Deutsch Wikipedia

  • Maschinenburleske — Die Maschinenkomödie ist eine Variante des Volksstücks oder Volkstheaters. Sie ist im 17./18. Jahrhundert das nichthöfische Pendant zur Barock Oper. Länger als die Barockoper gibt es die Maschinenkomödie bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts.… …   Deutsch Wikipedia

  • Melodramatisch — Die Werbung für Theatermelodramen (hier ein Stück von David Belasco um 1900) erinnert bereits an Filmplakate. Das Melodram (griech. μέλος melos: „Lied, Sprachmelodie“, δράμα drama: „Handlung“) ist seit dem späteren 18. Jahrhundert das populäre… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”