Ausstellung der Photographischen Gesellschaft 1904
Einblick in die Ausstellung der Photographischen Gesellschaft 1904 im Österreichischen Museum für Kunst und Industrie

Die Ausstellung der Photographischen Gesellschaft fand von 14. Juli bis 15. Oktober 1904 im Österreichischem Museum in Wien statt und wurde von der Photographischen Gesellschaft ausgerichtet.

Obwohl bereits vorherige Ausstellungen mit bemerkenswerten Exponaten und Ausstellern von hohem Format glänzten, gelang es der Gesellschaft mit dieser Exposition erstmals, das Interesse des Publikums in größerem Ausmaß zu wecken.

Ausstellungsprofil

Diese Schau zeigte die Leistungen der Amateur- und der Berufsfotografie, die damals noch einer strikten Trennung unterlagen, der Reproduktionstechnik, der wissenschaftlichen Fotografie und die inzwischen einen beträchtlichen Industriezweig darstellenden Fabrikationen fotografischer Apparate, optische Instrumente, Chemikalien und Papiere.

Als besondere Sensation wurde die damals größte Fotografie der Welt präsentiert, ein 12 Meter breites halbkreisförmiges Panorama vom Golf von Neapel, von der „Neuen Photographischen Gesellschaft“ in Steglitz-Berlin nach einer Naturaufnahme hergestellt. Als weitere Aussteller beteiligten sich die größten österreichischen und deutschen Reproduktionsanstalten, die k.k. Graphische Lehr und Versuchsanstalt, die k. k. Hof- und Staatsdruckerei, die Kunstanstalt J. Löwy, Viktor Angerer, Blechinger & Leykauf und C. Angerer & Göschl.

Zahlreiche Mitglieder der jungen Wiener fotografischen Klubs, wie der Amateurphotographenclub, der Photo-Club und der Camera-Club, hatten hier ebenfalls große Auftritte mit ihren Exponaten.

Ärzte und Wissenschaftler zeigten im wissenschaftlichen Bereich unter anderem Röntgen-Bilder, Mikrofotografien und Aufnahmen im polarisierten Licht. Die k.k. Polizei-Direction in Wien führte eine Kollektion vor, die die Anwendung der Fotografie zu polizeilichen Zwecken demonstrierte.

Dies war die bisher erfolgreichste Ausstellung der Gesellschaft mit fast 34.000 Besuchern, die mit einer zunehmenden Popularität der Fotografie in dieser Zeit begründet ist.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Photographische Gesellschaft — Mitglieder der Photographischen Gesellschaft (1877 oder früher) Die Photographische Gesellschaft (PhG) ist die erste Vereinigung von Fotografen in Österreich und wurde am 22. März 1861 in Wien gegründet. Vorbilder dieser Gesellschaft waren die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Baden (Niederösterreich) — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Baden enthält die 141 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Baden im niederösterreichischen Bezirk Baden. 70 Objekte wurden per Verordnung (§ 2a des Denkmalschutzgesetzes[1]) unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Angerer — (* 6. Juli 1904 in Schwaz (Tirol); † 23. Dezember 1982 ebenda) war ein österreichischer Fotograf, der für seine künstlerischen Landschaftsbilder und Dokumentationen aus dem alpinen Raum bekannt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Matthies-Masuren — Fritz (Friedrich) August Franz Matthies Masuren (* 12. Februar 1873 in Insterburg, Ostpreußen; † 10. September 1938 in Berlin) war ein deutscher Maler, Kunstfotograf und Publizist. Als wichtiger Vertreter der kunstfotografischen Bewegung Ende des …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Goerke — (* 14. November 1856 in Königsberg; † 14. Mai 1931 in Berlin) war unter anderem Herausgeber, Fotograf, Direktor der Gesellschaft Urania und Gründungsmitglied und Vorsitzender der Freien Photographischen Vereinigung. Das Ziel seines ausgeprägten… …   Deutsch Wikipedia

  • Camera Work — Cover von Camera Work, 2, 1903, gestaltet von Edward Steichen. Camera Work war ein vierteljährlich erscheinendes Magazin für Fotografie. Die unabhängige Künstlerzeitschrift wurde 1903 von dem amerikanischen Fotografen und Galeristen Alfred… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Meyer (Kunstwissenschaftler) — Bruno Ludwig Julius Boguslaus Meyer (* 28. Juni 1840 in Kempen, Provinz Posen; † 12. November 1917 in Berlin) war ein deutscher Kunstwissenschaftler, der sich durch sein Interesse an der Photographie sowohl als wissenschaftlichem Hilfsmittel in… …   Deutsch Wikipedia

  • Minya Diez-Dührkoop — (Selbstporträt, 1908) Minya Diez Dührkoop (* 21. Juni 1873 in Hamburg; † 17. November 1929 ebenda) war eine deutsche Berufsfotografin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gebrüder Hofmeister — Die Brüder Theodor Eduard Ferdinand Hofmeister (* 21. April 1868 in Hamburg; † 1. März 1943) und Oskar Ludwig Robert Hofmeister (auch Oscar, * 22. Juli 1871 in Hamburg; † 24. August 1937 in Ichenhausen, Bayern) waren Amateurfotografen, die als… …   Deutsch Wikipedia

  • August Sander — (* 17. November 1876 in Herdorf, Landkreis Altenkirchen (damals Rheinprovinz, heute Rheinland Pfalz); † 20. April 1964 in Köln) war ein deutscher Fotograf. Sander gilt heute als einer der wichtigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts.[1] Mit seinem …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”