Ausstellungsraum Klingental
Ausstellungsraum Klingental auf dem Gelände des Kulturzentrums Kaserne Basel

Der Ausstellungsraum Klingental in Basel ist für die Auseinandersetzung mit dem aktuellen Schaffen der in Basel lebenden Künstlerinnen und Künstler und für die Nachwuchsförderung bestimmt. Zudem werden auch wichtige Positionen älterer Generationen neu überdacht und vermittelt.

Das Museum geht auf die Krise des traditionellen Museumsbestriebs am Ende der 1960er Jahre zurück, welcher der tiefgreifenden, sozialpolitischen Neubewertung des Kulturellen entsprang. Die Gründung des Ausstellungsraumes Klingental einige Jahre später hängt direkt mit den damaligen Debatten über die Förderung junger Künstler und das Funktionieren der Museen zusammen.[1]

Wie das Museum Kleines Klingental ist der Ausstellungsraum Klingental in Räumen des ehemaligen Klosters Klingental eingerichtet. Er befindet sich im Erdgeschoss der 1293 geweihten Klosterkirche. Im Jahr 1981 baute das Architekturbüro Herzog & de Meuron den Ausstellungsraum ein.

Der «Verein Ausstellungsraum Klingental» vergibt seit 2001 den «Kleinbasler Kunstpreis». Die Preisträger waren:

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1967 – Eine Ausstellung zur Farnsburgergruppe Basel des Ausstellungsraums Klingental

Weblinks

47.5627397.589222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basler Museen — Museumswegweiser in Basel Als Museen in Basel wird eine Reihe von Museen in der Stadt Basel und ihrem Einzugsgebiet zusammengefasst. Sie decken ein weites Sammlungsspektrum ab, ihr Schwerpunkt liegt auf der bildenden Kunst. Sie beherbergen… …   Deutsch Wikipedia

  • Museums in Basel — Directional signs for Basel area museums. The Basel museums encompass a series of museums in the city of Basel, Switzerland, and the neighboring region. They represent a broad spectrum of collections with a marked concentration in the fine arts… …   Wikipedia

  • Museos de Basilea — Indicador de museos en Basilea. Por museos de Basilea se entiende un grupo de museos de la ciudad de Basilea y su área de influencia. Cubren un amplio espectro de exposiciones, con el punto fuerte puesto en las artes plásticas. Albergan una gran… …   Wikipedia Español

  • Museen in Basel — Museumswegweiser in Basel Als Museen in Basel wird eine Reihe von Museen in der Stadt Basel und ihrem Einzugsgebiet zusammengefasst. Sie decken ein weites Sammlungsspektrum ab, ihr Schwerpunkt liegt auf der bildenden Kunst. Sie beherbergen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Basel — Die Liste der Museen in Basel führt nach Sparten geordnet die Museen im Stadt und Einzugsgebiet Basels auf. Erwähnung finden die aktiven Häuser, deren Sammlung einen über das Lokale ausgreifenden Charakter hat und die in der Regel an mehreren… …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Altstadt (Kleinbasel) — Altstadt (Kleinbasel) Quartier von Basel …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog & de Meuron — Herzog de Meuron ist ein 1978 gegründetes schweizerisches Architekturbüro mit internationalem Renommee. Es ist die Kooperation der beiden Architekten Jacques Herzog (* 19. April 1950 in Basel) und Pierre de Meuron (* 8. Mai 1950 in Basel).… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacques Herzog — Herzog de Meuron ist ein 1978 gegründetes schweizerisches Architekturbüro mit internationalem Renommee. Es ist die Kooperation der beiden Architekten Jacques Herzog (* 19. April 1950 in Basel) und Pierre de Meuron (* 8. Mai 1950 in Basel).… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre De Meuron — Herzog de Meuron ist ein 1978 gegründetes schweizerisches Architekturbüro mit internationalem Renommee. Es ist die Kooperation der beiden Architekten Jacques Herzog (* 19. April 1950 in Basel) und Pierre de Meuron (* 8. Mai 1950 in Basel).… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre de Meuron — Herzog de Meuron ist ein 1978 gegründetes schweizerisches Architekturbüro mit internationalem Renommee. Es ist die Kooperation der beiden Architekten Jacques Herzog (* 19. April 1950 in Basel) und Pierre de Meuron (* 8. Mai 1950 in Basel).… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”