Aussteuerungsbereich

Der Aussteuerungsbereich oder Aussteuerbereich ist jener Bereich von Augenblickswerten, den die Eingangsgröße einer Anordnung hat oder bei Einhaltung vorgegebener Bedingungen haben darf.

Der typische Fall betrifft die Aussteuerung[1] eines Niederfrequenzverstärkers, bei dem es bei zu großen Signalen zu unangenehmen Verzerrungen (Übersteuerung) kommt. Hier geht es also um die Linearität der Übertragungskennlinie.

Die Überschreitung des zulässigen Aussteuerungsbereiches kann auch zur Zerstörung eines Bauteils führen (z. B. Lautsprecher, „Durchschlagen“ einer Gleichrichterdiode oder eines Kondensators).

Soweit sich die vorgegebenen Bedingungen nicht aus dem Kontext ergeben, müssen sie angegeben werden.

Der Wertebereich der Größe wird in der Regel durch die Addition eines konstanten Wertes (Gleichanteil) an den Aussteuerungsbereich angepasst. Beim Röhrenverstärker ist das zum Beispiel die Gittervorspannung.

Beim Schmitt-Trigger wird der beschränkte Aussteuerungsbereich eines Verstärkers genutzt, um aus einem analogen Signal ein wertediskretes Signal abzuleiten.

Literatur

  • Michael Dickreiter, Volker Dittel, Wolfgang Hoeg, Martin Wöhr, "Handbuch der Tonstudiotechnik", 7. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Herausgegeben von der ARD.ZDF medienakademie, Nürnberg, 2 Bände, Verlag: K G Saur, München, 2008, ISBN 3-598-11765-5 oder ISBN 978-3-598-11765-7

Quellen

  1. Handbuch für Hochfrequenz- und Elektro-Techniker, V. Band, Fachwörterbuch, Verlag für Radio-Foto-Kinotechnik GmbH, Berlin-Borsigwalde, 1957/1970

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gitteranlaufstrom — Die Gittervorspannung dient der Anpassung des genutzten[1] Bereichs der Augenblickswerte der Eingangsspannung einer mit einer Röhre aufgebauten Verstärkerstufe an den durch die Kennlinie einer Elektronenröhre gegebenen Aussteuerungsbereich. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Aussteuerbereich — Der Aussteuerungsbereich oder Aussteuerbereich ist jener Bereich von Augenblickswerten, den die Eingangsgröße einer Anordnung hat oder bei Einhaltung vorgegebener Bedingungen haben darf. Der typische Fall betrifft die Aussteuerung[1] eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Differenzielles Paar — Ein Differenzverstärker ist ein elektronischer Verstärker mit zwei Eingängen, bei dem nicht ein einzelnes Signal, sondern die Differenz der beiden Eingangssignale Ue1 und Ue2 verstärkt wird. Er wird in Operationsverstärkern, Komparatoren, als… …   Deutsch Wikipedia

  • Differenzverstärker — Ein Differenzverstärker ist ein elektronischer Verstärker mit zwei Eingängen, bei dem nicht ein einzelnes Signal, sondern die Differenz der beiden Eingangssignale Ue1 und Ue2 verstärkt wird. Er wird in Operationsverstärkern, Komparatoren, als… …   Deutsch Wikipedia

  • Headroom — Aussteuerungsreserve, im Englischen Headroom, bezeichnet den Unterschied zwischen Nennpegel und Maximalpegel. Er ist zu unterscheiden von dem in der deutschen Literatur geprägten Begriff Übersteuerungsreserve. [1] Typische Programmpegel im… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitspunkt — Der Arbeitspunkt, auch Betriebspunkt oder zustand genannt, ist ein bestimmter Punkt im Kennfeld oder auf der Kennlinie eines technischen Gerätes, der aufgrund der Systemeigenschaften und einwirkenden äußeren Einflüsse und Parameter eingenommen… …   Deutsch Wikipedia

  • Aussteuerungsreserve — Aussteuerungsreserve, im Englischen Headroom, ist ein Begriff aus der Rundfunk und Fernsehtechnik. Er bezeichnet den Unterschied zwischen Nennpegel und technischem Maximalpegel. Davon zu unterscheiden ist der in der deutschen Literatur geprägte… …   Deutsch Wikipedia

  • Gittervorspannung — Die Gittervorspannung dient der Anpassung des genutzten[1] Bereichs der Augenblickswerte der Eingangsspannung einer mit einer Röhre aufgebauten Verstärkerstufe an den durch die Kennlinie einer Elektronenröhre gegebenen Aussteuerungsbereich. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Operationsverstärker — Schaltsymbol eines Operationsverstärkers Schaltsymbol ohne dargestellte Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Reflexaudion — Eine Reflexschaltung ist eine Schaltung, bei der der Informationsfluss an einer gedachten Reflektionsebene gespiegelt („reflektiert“, daher der Name) wird und eine meist kostenintensive Baugruppe als separierbares Signal ein weiteres Mal… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”