Austenitisch

Als Austenit (nach Sir William Chandler Roberts-Austen) werden γ-Mischkristalle des Eisens bezeichnet. Im weiteren Sinn wird der Begriff Austenit auch auf andere kubisch-flächenzentrierte Strukturen übertragen. Ein Beispiel sind die Formgedächtnis-Legierungen. Austenit ist der Hauptgefügebestandteil vieler nichtrostender Stähle

Inhaltsverzeichnis

Struktur und Eigenschaften

Austenit ist kubisch-flächenzentriert mit einer maximalen Löslichkeit für Kohlenstoff von ca. 2,06 % bei 1147°C. Das Gefüge hat eine geringe Härte. Seine Festigkeit kann durch Kaltverformung enorm gesteigert werden; deshalb ist es nicht gut zerspanbar. Im Auflichtmikroskop ist das Gefüge an seinen charakteristischen Zwillingsgrenzen erkennbar .

Austenit ist der Haupt-Gefüge-Bestandteil vieler nichtrostender Stähle und ist nicht ferromagnetisch. Er kommt bei Raumtemperatur nur in Legierungen vor, in unlegierten und niedriglegierten Stählen wird bei 723 °C (langsame Abkühlung vorausgesetzt) der gesamte Austenit zu Perlit, einem schichtförmig aufgebauten Gemisch aus Ferrit und Zementit, umgewandelt.

Austenitbildner

Austenitbildner sind Elemente wie Nickel (Ni), Kobalt (Co) und Mangan (Mn), die dem Stahl zulegiert werden, um zu erreichen, dass nach der Abkühlung bei Raumtemperatur ein austenitisches Gefüge vorliegt.

Als Merkregel kann man die wichtigsten Austenitbildner so anordnen (Ni C Co Mn N), dass sie ausgesprochen wie der "Nicomann macht Gamma an" klingen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • austenitisch — aus|te|ni|tisch: die ein Austenit beschaffen, gestaltet; ustenitischer Stahl: ein unmagnetischer, warmfester, hitze u. korrosionsbeständiger Stahl …   Das große Fremdwörterbuch

  • Duplexstahl — Als Duplexstahl bezeichnet man einen Stahl, der ein zweiphasiges Gefüge aufweist, das aus einer Ferrit (α Eisen )Matrix mit Inseln aus Austenit (γ Eisen) besteht. Inhaltsverzeichnis 1 Metallurgische Grundlage 2 Werkstoffeigenschaften 2.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Adi — steht für: Adi (Name), ein Vor und Familienname Adi (Volk), ein Volksstamm im Himalaja (Arunachal Pradesh) Adi (Sprache), die zur tibeto birmesischen Familie gehörige Sprache des Volksstamms Adi Adi (Roman), ein Roman von Gudrun Pausewang über… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausdehnungskoeffizient — Der Ausdehnungskoeffizient oder Wärmeausdehnungskoeffizient ist ein Kennwert, der das Verhalten eines Stoffes bezüglich Veränderungen seiner Abmessungen bei Temperaturveränderungen beschreibt deswegen oft auch thermischer Ausdehnungskoeffizient… …   Deutsch Wikipedia

  • Bainitisches Gusseisen mit Kugelgraphit — Bainitisches Gusseisen mit Kugelgraphit, auch Austempered Ductile Iron (ADI) , ist der Übersetzung entsprechend ein austenitisch ferritisches Gusseisen mit Kugelgraphit (jedoch kein Bainit; Bezeichnung historisch bedingt, aber unrichtig).… …   Deutsch Wikipedia

  • Befestigungsschraube — Beispiele für Schrauben Eine Schraube ist prinzipiell ein zylindrischer oder kegelförmig zugespitzter Stift oder Bolzen, auf dem ein Gewinde aufgebracht ist. Um das Drehen der Schraube zu erleichtern, hat sie an ihrem oberen Ende einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Chromstahl — Rohrleitungsteile und Formstücke aus rostfreiem Stahl Rostfreier Stahl ist ein allgemeinsprachlicher Ausdruck für eine Gruppe von korrosions und säurebeständigen Stahlsorten. Diese Stähle sind auch bekannt unter der korrekteren Bezeichnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewindeschraube — Beispiele für Schrauben Eine Schraube ist prinzipiell ein zylindrischer oder kegelförmig zugespitzter Stift oder Bolzen, auf dem ein Gewinde aufgebracht ist. Um das Drehen der Schraube zu erleichtern, hat sie an ihrem oberen Ende einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewindestift — Beispiele für Schrauben Eine Schraube ist prinzipiell ein zylindrischer oder kegelförmig zugespitzter Stift oder Bolzen, auf dem ein Gewinde aufgebracht ist. Um das Drehen der Schraube zu erleichtern, hat sie an ihrem oberen Ende einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzschraube — Beispiele für Schrauben Eine Schraube ist prinzipiell ein zylindrischer oder kegelförmig zugespitzter Stift oder Bolzen, auf dem ein Gewinde aufgebracht ist. Um das Drehen der Schraube zu erleichtern, hat sie an ihrem oberen Ende einen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”