Austin Maxi
Austin
Maxi
Hersteller: British Leyland Motor Corporation (BLMC)
Produktionszeitraum: 1969–1981
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Schrägheck, 5-türig
Motoren: Ottomotoren:
1,485–1,748 l
(54–68 kW)
Länge: 4.032 mm
Breite: 1.651 mm
Höhe: 1.390 mm
Radstand: 2.650 mm
Leergewicht: 970 kg
Vorgängermodell: Austin 1800
Nachfolgemodell: Austin Maestro

Der Austin Maxi wurde bei BLMC nach einem Entwurf von Alec Issigonis von 1969 bis 1981 in verhältnismäßig geringen Stückzahlen (472.098 Stück) gebaut. Es gab Motorvarianten zwischen 1485 und 1748 ccm mit 54–68 kW Leistung. Der Maxi war ein extrem geräumiger Wagen, doch wirkte sein Styling auf Grund der ungünstigen Proportionen nie sonderlich attraktiv. Vor allem die Türen, die aus dem Vorgängermodell 1800 übernommen wurden, dürften dazu beigetragen haben. Daneben war der Wagen mit dem anfänglich ausschließlich angebotenen 1500er-Motor nicht ausreichend motorisiert. Die Schaltung galt in den ersten Baujahren zudem als ausgesprochen unpräzise.

Auch wurde das Modell nie mit besondererem Komfort ausgestattet, um eine Konkurrenz mit den gleichwertigen, aber in der Modellpalette höher angesiedelten Modellen 1800 und 2200 zu vermeiden. Darüber hinaus litt der Maxi unter einer ausgesprochen schlechten Verarbeitungsqualität, die – so Ton Lohmann in Oldtimer Catalogus 2003 (NL) – viele seiner Besitzer in den Wahnsinn getrieben haben soll.

Tony Holmes, Autor der British Cars Encyclopedia, weiß zu berichten, dass schon Mitte der 70er Jahre auf Grund von Absatzschwierigkeiten tausende unverkaufter Maxi in Flugzeughangars zwischengelagert wurden.

Die 1748-ccm-Maschine des Wagens war die erste Neuentwicklung von BLMC seit 1954.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austin Maxi — Infobox Automobile |sp=uk name = Austin Maxi manufacturer = British Leyland production = 1969 1981 body style = 5 door hatchback engine = E Series 1485 cc, 74 bhp and 1748 cc, 84 or 95 bhpcite book |last=Culshaw |first= |authorlink=… …   Wikipedia

  • Austin (Auto) — Austin Logo Austin Seven, ca. Bj. 1935 …   Deutsch Wikipedia

  • Austin Allegro — Hersteller: British Leyland Motor Corporation (BLMC) Produktionszeitraum: 1973–1983 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Austin Tasman — Austin Kimberley Der Austin Kimberley und sein einfacher ausgestattetes Schwestermodell Austin Tasman waren Mittelklasseautos, die von der australischen Niederlassung der Austin Motor Company von 1970 bis 1973 gebaut wurden. Es waren auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • Austin Motor Company — Austin Motor Company …   Википедия

  • Austin Motor Company — Austin Logo Austin Seven, ca. Bj. 1935 …   Deutsch Wikipedia

  • Austin Maestro — Manufacturer Austin Rover Group Also called MG Maestro Production 1983–1994 (Austin Maestro) 1983–1991 (MG Maestro) 1994–2001 …   Wikipedia

  • Austin Kimberley — Manufacturer Leyland Australia Also called Austin Tasman Morris Tasman Morris Kimberley Production 1970 1974 Predecessor Austin 1800 Successor Leyland P76 …   Wikipedia

  • Austin A60 — Austin Austin A60 Cambridge (1964) A60 (ADO38) Hersteller: Austin Motor Company …   Deutsch Wikipedia

  • Austin 15.9 — Austin 16 Berkeley (1934) Der Austin 16 wurde 1927 von der Austin Motor Company als neuer Mittelklassewagen herausgebracht. Die viertürige Limousine hatte einen seitengesteuerten 6 Zylinder Motor mit 2249 ccm Hubraum und fuhr 96 km/h schnell.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”