Australische Nationaluniversität

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Australian National University
Logo
Motto Naturam Primum Cognoscere Rerum

("First, to learn the nature of things")

Gründung 1946
Trägerschaft staatlich
Ort Canberra, Australien
Kanzler Allan Hawke
Studenten 12.482
Mitarbeiter 3.600 wissenschaftliche Mitarbeiter
Website www.anu.edu.au

Die Australian National University (ANU; dt. Australische Nationaluniversität) ist eine staatliche Universität in der australischen Hauptstadt Canberra. Sie gehört zu den führenden Universitäten des Landes und wurde von The Times Higher Education Supplement 2007 auf Platz 16 der 200 weltbesten Universitäten platziert.

Die Universität ist in der Forschung führend und gehört dem Hochschulverbund International Alliance of Research Universities an. Das 1,4 km² große Campusgelände befindet sich im Stadtteil Acton, westlich des Stadtzentrums. Außenstellen befinden sich in Kioloa (an der Küste in New South Wales) und in Darwin (im Northern Territory). Die ANU besitzt darüber hinaus zwei Observatorien, das Mount-Stromlo-Observatorium bei Canberra und das Siding-Spring-Observatorium bei Coonabarabran in New South Wales. Im Jahr 2006 zählte die ANU 13.000 Studenten, mit ungefähr 4.500 Studentinnen und Studenten im Aufbaustudium.

Geschichte

Die ANU wurde im Jahre 1946 von der australischen Regierung als einzige Universität gegründet, die nur auf Forschung von Postgraduierten ausgerichtet ist. 1960 wurde es durch die Fusion mit dem Canberra University College möglich, dass auch Personen ohne vorherigen akademischen Abschluss an der ANU studieren können. Die Universität besteht noch immer aus zwei Teilen; dem Institute of Advanced Studies, das sich auf Forschung und Postgraduierten-Studiengänge konzentriert, und den Fakultäten, die sowohl Erststudiengänge wie auch Veranstaltungen für Postgraduierte anbieten. Zudem gehören weitere Zentren und Ausbildungsstätten zur ANU.

Die Australian National University ist die einzige australische Universität, deren Verfassung und Organisationsstruktur durch einen Beschluss des Bundesparlaments diktiert wurden; alle anderen wurden durch Parlamente der Bundesstaaten oder Territorien eingerichtet. Die Universität wird von einem 15-köpfigen Gremium geleitet.

Weblinks


-35.279166666667149.118055555567Koordinaten: 35° 16′ 45″ S, 149° 7′ 5″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nationaluniversität — steht für Australische Nationaluniversität Universidad Nacional de Colombia, Kolumbien Nationaluniversität Laos Universidad Nacional Autónoma de México, Nationaluniversität der Mongolei Universidade Nasionál Timór Lorosa e, Osttimor… …   Deutsch Wikipedia

  • Australian National University — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Australian National University Motto Naturam Primum Cognoscere Rerum …   Deutsch Wikipedia

  • Tobias Foskett — (* 28. August 1975 in Canberra) ist ein australischer Dirigent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Dirigate 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Osttimors — Flagge von Osttimor Die Lage Osttimors …   Deutsch Wikipedia

  • Bevölkerung Osttimors — Repúblika Demokrátika Timór Loro Sa e (Tetum) República Democrática de Timor Leste (port.) Demokratische Republik Timor Leste …   Deutsch Wikipedia

  • Demokratische Republik Osttimor — Repúblika Demokrátika Timór Loro Sa e (Tetum) República Democrática de Timor Leste (port.) Demokratische Republik Timor Leste …   Deutsch Wikipedia

  • Demokratische Republik Timor-Leste — Repúblika Demokrátika Timór Loro Sa e (Tetum) República Democrática de Timor Leste (port.) Demokratische Republik Timor Leste …   Deutsch Wikipedia

  • East Timor — Repúblika Demokrátika Timór Loro Sa e (Tetum) República Democrática de Timor Leste (port.) Demokratische Republik Timor Leste …   Deutsch Wikipedia

  • Ost-Timor — Repúblika Demokrátika Timór Loro Sa e (Tetum) República Democrática de Timor Leste (port.) Demokratische Republik Timor Leste …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Timor-Leste — Repúblika Demokrátika Timór Loro Sa e (Tetum) República Democrática de Timor Leste (port.) Demokratische Republik Timor Leste …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”