Reck
Turner am Reck

Das Reck ist eines der Turngeräte beim Gerätturnen.

Es besteht aus einer waagerechten 2,40 m langen Stange, die verschiedenartig montiert sein kann und einen Durchmesser von 2,9 cm aufweist. Heute üblich ist das Spannreck. Hier wird die Reckstange an zwei senkrechten Stangen montiert, welche mit jeweils zwei oder vier Spannseilen gehalten werden. Das Reck wird dadurch elastisch, was für moderne Übungen sehr hilfreich ist. In Wettkämpfen liegt die Höhe bei 2,55 m ab Mattenoberkante.

Das Reck gehört zu den Turngeräten der Männer und kommt in der olympischen Reihenfolge als sechstes und damit letztes Gerät. Es ist seit 1896 olympisch. Mehrfach wurden keine Einzelmedaillen vergeben, da es nur einen Einzelmehrkampf gab. 1896 gab es auch einen Mannschaftskampf am Reck.

In den letzten Jahren gewann das Reckturnen durch die Aufnahme von drei und mehr Flugelementen pro Übung (zum Beispiel Doppelsalti zum Wiederfangen) noch mehr an Artistik und Attraktivität.

Das Reck wurde von Friedrich Ludwig Jahn eingeführt.

Inhaltsverzeichnis

Übungen und Griffe

Typische Übungen am Reck sind Felgaufschwung, Riesenfelge oder Kontergrätsche.

Am Reck gibt es mehrere Griffarten: Ristgriff, Kammgriff, Zwiegriff, Kreuzgriff und Ellgriff.

Olympiasieger am Reck

Einzel

Mannschaft

Siehe auch

Versenkreck

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Reck – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Reck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • reck — reck·less; reck·less·ly; reck·less·ness; reck·ling; reck·ling·hausen; reck·on; reck·on·able; reck·on·er; reck·on·ing; reck; …   English syllables

  • Reck — [rɛk], das; [e]s, e, auch: s: Turngerät, das aus einer zwischen zwei festen senkrechten Stützen angebrachten stählernen Stange besteht: eine Felge am Reck machen; mit einem doppelten Salto vom Reck abgehen. * * * Rẹck 〈n. 11; Sp.〉 1. Turngerät,… …   Universal-Lexikon

  • Reck — may refer to:* Eduardo Reck Miranda (born 1963), Brazilian composer * John Reck (20th century), Alaskan politician * Marie Sophie Reck (born 1980), United Nations official * Oliver Reck (born 1965), German football goalkeeper * Paulette Reck… …   Wikipedia

  • Reck — (r[e^]k), v. i. To make account; to take heed; to care; to mind; often followed by of. [Archaic] [1913 Webster] Then reck I not, when I have lost my life. Chaucer. [1913 Webster] I reck not though I end my life to day. Shak. [1913 Webster] Of me… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Reck — (r[e^]k), v. t. [imp. & p. p. {Recked} (r[e^]kt) (obs. imp. {Roughte}); p. pr. & vb. n. {Recking}.] [AS. reccan, r[=e]can, to care for; akin to OS. r[=o]kian, OHG. ruochan, G. geruhen, Icel. r[ae]kja, also to E. reckon, rake an implement. See… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Reck — Sn erw. fach. (19. Jh.) Stammwort. Von Jahn 1816 als niederdeutsches Mundartwort aufgenommen und als Bezeichnung eines Turngeräts durchgesetzt. Mndd. rick, reck, mndl. rec(ke), ric, mhd. ric(ke) m. waagrecht aufgelegte oder aufgehängte Stange(n)… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • reck — O.E. reccan, from P.Gmc. *rokjan (see RECKLESS (Cf. reckless)) “From its earliest appearance in Eng., reck is almost exclusively employed in negative or interrogative clauses” [OED]. Related: Recked; recking. As a noun, from 1560s …   Etymology dictionary

  • Reck — Reck: Die Bezeichnung des Turngerätes wurde zu Beginn des 19. Jh.s von F. L. Jahn in die Turnersprache eingeführt, und zwar aus dem Niederd., wo ‹m›niederd. reck‹e› eine Querstange zum Aufhängen der Wäsche, zum Aufsitzen der Hühner oder dgl.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • reck — sb., en, er, erne (et gymnastikredskab), i sms. reck , fx reckøvelse …   Dansk ordbog

  • Reck — Reck, eine der Gerätschaften beim Turnen, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Reck — Reck, bekanntes Turngerät, bestehend aus einer an beiden Enden in Ständern befestigten Querstange; eingeführt, vielfach verwertet und mit dem im Niederdeutschen für Querstangen verschiedener Art gebräuchlichen Wort benannt vom Turnvater Jahn. Es… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”