Austria Gütezeichen
Austria Gütezeichen

Das Austria Gütezeichen ist ein seit 1946 bestehendes österreichisches Gütesiegel, welches von der Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität ARGE QUALITÄTSARBEIT (ÖQA) vergeben wird. Rund 450 Unternehmen tragen das Gütezeichen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Austria Gütezeichen

Es steht als Erkennungszeichen für österreichische Güter und wird zur Auszeichnung von Produkten und Dienstleistungen verwendet, welche bestimmte Bedingungen erfüllen müssen:

  • An den Kosten des Fertigproduktes muss der österreichische Wertanteil (einschließlich der Kosten für Rohmaterial, Halbfertigprodukte, Zubehörteile, Know-how etc.) mindestens 50 Prozent betragen.
  • Bei Dienstleistungen muss, neben der Bedingung, dass der Sitz des Betriebes oder der Organisation in Österreich liegt, mindestens 50 Prozent der Wertschöpfung im Inland erbracht werden.

2006 hatte es einen österreichweiten Bekanntheitsgrad von 76 %, die Glaubwürdigkeit wurde mit der Schulnote 1,8 bewertet.[1] 1996 lag der Bekanntheitsgrad noch bei 93 %[2].

Arge Qualitätsarbeit

Vorlage:Infobox Verband/Mitglieder fehlt

Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität ARGE QUALITÄTSARBEIT (ÖQA)
Logo
Gründung 1946
Ort Wien 1, Gonzagagasse 1/27
Präsident Peter Reichert
Geschäftsführer Viktor Seitschek
Website www.qualityaustria.com

Die Arge Qualitätsarbeit[3] betreibt die ÖQA Zertifizierungs-GmbH[4] (Durchführung von Zertifizierungen und Begutachtungen jeder Art – insbesondere zur Verleihung der ÖQA Gütezeichen) und die Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH[5] (Systemzertifizierungen, Begutachtungen, Trainings), sowie die AFQM Austrian Foundation for Quality Management in Business Excellence [6] (Unternehmenszertifizierung), die alle nach österreichischem Akkreditierungsgesetz[7] und ÖNORM EN 45011 als Zertifizierungsstelle akkreditiert sind.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Wirtschaftsministerium, das Gütezeichen basiert auf der noch immer rechtsgültigen Gütezeichenverordnung von 1942.[8]

Mitglieder sind:

  • WKO Wirtschaftskammer Österreich
  • Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs
  • Bundesarbeiterkammer
  • ÖVQ Österreichische Vereinigung für Qualitätssicherung
  • ÖQS Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH

Kooperationspartner sind:

  • CIS - Certification & Information Security Services GmbH
  • Automobil Cluster
  • Best Health Austria Gesellschaft für Gesundheitstourismus mbH

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Factsheet 60 Jahre Austria Gütezeichen
  2. Bekanntheitsgrad von Biokennzeichen, BMLFUW, 16. Dezember 2004.
  3. ÖQA > Organisation
  4. ÖQA Zertifizierung
  5. Quality Austria
  6. Austrian Foundation for Quality Management in Business Excellence
  7. BGBl. Nr. 448/2004
  8. Gütezeichenverordnung, ris.bka

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austria — ist die latinisierte Landesbezeichnung für Österreich. Das Wort wird in verschiedenen Sprachen zur Bezeichnung Österreichs verwendet, und dient auch im Sinne einer Marke zur Bezeichnung eines Österreichbezugs. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft… …   Deutsch Wikipedia

  • Austria (Begriffsklärung) — Austria ist Austria, die latinisierte Bezeichnung für Österreich – siehe dort auch zu Namenszusätzen und Gütezeichen Nationalallegorie Austria, Verkörperung Österreichs A.V. Austria Graz, eine Studentenvereinigung in Graz, Österreich (136)… …   Deutsch Wikipedia

  • Sparkasse Bregenz —   Sparkasse Bregenz Bank AG …   Deutsch Wikipedia

  • Hartl Haus — Holzindustrie GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1897 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Staatliche Auszeichnung — Beispiel einer staatlichen Auszeichnung heute Staatliche Auszeichnungen in Österreich werden durch den Bundesminister für Wirtschaft an Unternehmen verliehen, die sich durch außergewöhnliche Leistungen um die österreichische Wirtschaft Verdienste …   Deutsch Wikipedia

  • Eternit-Werke — Ludwig Hatschek AG Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1894 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • HTL Anichstraße — HTL Innsbruck Anichstraße Direktor: Elmar Märk Ort: Innsbruck, Tirol, Österreich Anschrift: Anichstraße 26–28 A 6020 Innsbruck Website …   Deutsch Wikipedia

  • Sportunion — Logo der SPORTUNION Die österreichische Sportunion (Eigenschreibweise: SPORTUNION) ist einer der drei Sportdachverbände Österreichs. Die Sportunion wurde im Jahre 1945 gegründet und betreut derzeit rund 4.238 Vereine und Sportgruppen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Sparkasse der Stadt Kitzbühel —   Sparkasse Kitzbühel Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Dorftourismus — Der Begriff Agrotourismus oder auch Landtourismus bezeichnet eine touristische Sparte mit Urlaubs und Freizeitangeboten in dörflich ländlichem Umfeld. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Vermarktung 2.1 „Bauernhof und Landurlaub“ in Deutschland 2.1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”