Austrian Development Agency
Logo

Die Austrian Development Agency GmbH (ADA) ist die Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA). Im Auftrag des Bundes plant, finanziert und begleitet sie Entwicklungsprogramme und -projekte in Ländern Afrikas, Asiens, Zentralamerikas sowie in Südost- und Osteuropa. Weiters fördert sie in Österreich Projekte der entwicklungspolitischen Kommunikation und Bildung. Ziele und Aufgaben der ADA sind in der Novelle 2003 des Gesetzes über Entwicklungszusammenarbeit (EZA-Gesetz 2002) verankert. Das Dreijahresprogramm der österreichischen Entwicklungspolitik in der jeweils gültigen Fassung gibt die geografischen und inhaltlichen Schwerpunkte vor.

Die ADA ist eine gemeinnützige, nicht gewinnorientierte Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einer Zentrale in Wien. Eigentümer ist die Republik Österreich, Eigentümervertreter das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten.

Für die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit führt die ADA Koordinationsbüros in Nicaragua, Burkina Faso, Uganda, Äthiopien, Mosambik, Bhutan, Serbien, Kosovo, Bosnien und Herzigowina und Albanien, die Teil der zuständigen Botschaften sind.

Inhaltsverzeichnis

Auftraggeber und Partner

Die ADA bietet allen öffentlichen Institutionen Beratung für und die Abwicklung von entwicklungspolitischen Programme und Projekte an. Diese werden gemeinsam mit Partnern umgesetzt, die über Ausschreibungen, Antragsverfahren oder Calls for Proposals ermittelt werden.

Die von der ADA geführten Koordinationsbüros der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit in den Schwerpunktländern sind dafür zuständig, im direkten Austausch mit den jeweiligen Regierungen, anderen Gebern und der Zivilgesellschaft die Programme abzustimmen und für den optimalen Einsatz österreichischer Mittel zu sorgen.

Eng zusammengearbeitet wird auch mit Organisationen der Vereinte Nationen, mit den internationalen Finanzinstitutionen und mit der Europäischen Union. Im Auftrag der Europäischen Kommission wickelt die ADA auch EU-finanzierte Vorhaben ab. In Südosteuropa beteiligt sie sich an Verwaltungspartnerschaften (auch Twinnings genannt) zum Auf- und Ausbau moderner, effizienter öffentlicher Strukturen.

Zur Bewältigung humanitärer Krisen kooperiert die ADA mit österreichischen und internationalen Organisationen. Für entsprechende Projekte stehen Mittel aus dem Auslandskatastrophenfonds des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten zur Verfügung.

Aufgaben und Förderungen

Die ADA sieht ihre zentralen Aufgaben darin, zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen in den Partnerländern beizutragen und das Verständnis für globale Zusammenhänge zu stärken.

Mit öffentlichen Mitteln fördert die ADA Projekte und Programme von Entwicklungsorganisationen, die ihren Sitz in Österreich haben und über entsprechende Eigenmittel verfügen. Die Vorhaben basieren auf der Eigeninitiative der Nichtregierungsorganisationen (NRO) und werden gemeinsam mit lokalen Partnern im Süden und Osten geplant und durchgeführt.

Um mehr Verständnis für globale Zusammenhänge zu schaffen, werden Projekte und EU-geförderte Vorhaben von NRO in Österreich in den Bereichen Bildung und Globales Lernen, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, Publizistik und Wissenschaft sowie Kultur und audiovisuelle Medien unterstützt.

Über das Programm Wirtschaftspartnerschaften werden österreichische und europäische Unternehmen gefördert, Geschäftsideen mit entwicklungspolitischem Mehrwert in Afrika, Asien, Lateinamerika sowie Südost- und Osteuropa umzusetzen.

Weblinks

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austrian Business Agency — Saltar a navegación, búsqueda ABA Invest in Austria (ABA) es la agencia de establecimiento industrial de la República de Austria.[1] La organización es responsable de …   Wikipedia Español

  • Austrian Business Agency — – Österreichische Industrieansiedlungs und WirtschaftswerbungsgmbH (ABA Invest in Austria) est l’agence de la République d’Autriche[1] en faveur de l implantation des entreprises sur son territoire. L organisme est responsable de la prospection… …   Wikipédia en Français

  • Austrian Business Agency — Для улучшения этой статьи желательно?: Проставить шаблон карточку, который существует для предмета статьи. Пример использования шаблона есть в статьях на похожую тематику …   Википедия

  • Austrian legislative election, 2008 — Infobox Election election name = Austrian legislative election, 2008 country = Austria type = parliamentary ongoing = no previous election = Austrian legislative election, 2006 previous year = 2006 previous MPs = next election = next year = seats …   Wikipedia

  • agency — /ay jeuhn see/, n., pl. agencies. 1. an organization, company, or bureau that provides some service for another: a welfare agency. 2. a company having a franchise to represent another. 3. a governmental bureau, or an office that represents it. 4 …   Universalium

  • Austrian Business Cycle Theory — The Austrian business cycle theory is the Austrian School s explanation of the phenomenon of business cycles (or credit cycles ). Austrian economists assert that inherently damaging and ineffective central bank policies are the predominant cause… …   Wikipedia

  • List of development aid agencies — This is a list of aid agencies which provide regional and international development aid or assistance, divided between national and international organizations.National*Australia Australian Agency for International Development (AusAID) *Austria… …   Wikipedia

  • OPEC Fund for International Development — The OPEC Fund for International Development (OFID) is a multilateral development finance institution established in 1976 by the Member Countries of the Organization of the Petroleum Exporting Countries (OPEC). Its objective is to reinforce… …   Wikipedia

  • State Space Agency of Ukraine — Державне космічне агентство України Established February 1992 (as National Space Agency of Ukraine) Headquarters Kiev Primar …   Wikipedia

  • Ministry of Economic Development and Trade (Ukraine) — Ministry of Economic Development and Trade of Ukraine Міністерство економічного розвитку і торгівлі України Agency overview Formed December 9, 2010 Preceding agencies *Ministry of Economy (1991 2001) *Ministry of Economy and European Integration… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”