Austro-Asiatische Sprachen
Verbreitung der austroasiatischen Sprachen

Die austroasiatischen Sprachen sind eine bedeutende Sprachfamilie in Südostasien und Nordostindien. Der Name ist ein Kunstwort aus dem lateinischen australis (=Süden) und bedeutet "südasiatisch".

Inhaltsverzeichnis

Verbreitungsgebiet

Das Verbreitungsgebiet der austroasiatischen Sprachen ist nicht zusammenhängend, die einzelnen Sprachen oder Sprachgruppen sind durch Regionen getrennt, in denen Sprachen anderer Sprachfamilien gesprochen werden. Es wird angenommen, dass die austroasiatischen Sprachen zu einer sehr frühen Bevölkerungsschicht Süd- und Südostasiens gehören und dass die anderen Sprachen, die heute dort gesprochen werden, erst durch spätere Bevölkerungswanderungen in diese Region kamen. Dazu gehören indoeuropäische, Tai-Kadai- und sino-tibetische Sprachen.

Austrische Hypothese

Von einigen Linguisten ist auch die These aufgestellt worden, dass die austroasiatischen Sprachen mit den austronesischen Sprachen verwandt sind und dass sie mit diesen zusammen eine Austrische Überfamilie bilden; diese Hypothese findet allerdings heute kaum noch Anhänger.

Gliederung des Austroasiatischen

Innerhalb der austroasiatischen Sprachen werden meist zwei, manchmal auch drei Hauptzweige unterschieden: Die Mon-Khmer-Sprachen in Südostasien und die Munda-Sprachen in Ost- und Mittelindien, deren Sprecher zu den meist benachteiligten Gruppen der indischen Bevölkerung zählen. Manche Forscher betrachten die nicobaresischen Sprachen als einen dritten Hauptzweig, andere rechnen es zum Mon-Khmer. Es gibt etwa 160 austroasiatische Sprachen, wovon etwa 130 zu den Mon-Khmer-Sprachen, 20 zu den Munda-Sprachen und 6 zu den nicobaresischen Sprachen gehören.

Die bedeutendsten austroasiatischen Sprachen

Rund 95 Mio. Menschen sprechen eine austroasiatische Sprache, mit Abstand die bedeutendsten sind das Vietnamesische (70 Mio.), das Kambodschanische oder Khmer (8 Mio.) (beides sind die Nationalsprachen ihrer Länder); Santali (6 Mio.), Mundari (2 Mio.), Ho (1 Mio.), Khasi (1 Mio.), Muong (1 Mio.) und Mon (knapp 1 Mio.) erreichen bzw. überschreiten ebenfalls die Millionen-Sprecher-Grenze. Das Austroasiatische besitzt aber auch eine große Zahl kleiner und kleinster Sprachen in abgelegenen Gebieten, die kaum von mehr als 1000 Menschen gesprochen werden.

Klassifikation der austroasiatischen Sprachen

Die folgende Klassifikation zeigt die einzelnen Zweige des Austroasiatischen mit ihren jeweils bedeutendsten Sprachen:

Austroasiatisch (157 Sprachen, 95 Mio. Sprecher; Nordost-Indien, Südostasien)

  • Munda-Sprachen (19 Sprachen, 10 Mio Sprecher; Nordost- und Mittelindien)
    • Nord-Munda-Sprachen (10 Sprachen, 9.5 Mio) >>> Santali (6 Mio), Mundari (1 Mio), Ho (1 Mio), Korku (500 Tsd).
    • Süd-Munda-Sprachen (9 Sprachen, 600 Tsd) >>> Kharia (280 Tsd), Sora (300 Tsd).
  • Mon-Khmer-Sprachen (132 Sprachen, 85 Mio Sprecher)
    • Khasi-Gruppe (3 Sprachen, 1.1 Mio Sprecher; Nordost-Indien) >>> Khasi (1 Mio), Pnar 100 Tsd).
    • Palaung-Wa-Gruppe (20 Sprachen, 1.8 Mio Sprecher; Birma, Südchina, Laos, Thailand) >>> Rumai (150 Tsd), Shwe (150 Tsd), Pale (300 Tsd), Wa (600 Tsd), Praok (500 Tsd).
    • Khmu-Gruppe (14 Sprachen, 600 Tsd; Laos, Thailand, Vietnam) >>> Khmu (500 Tsd).
    • Khmer (1 Sprache, Kambodscha, Vietnam,Thailand (Surin) >>> Kambodschanisch (Khmer) (8 Mio, mit Zweitsprecher 10 Mio).
    • Katu-Gruppe (16 Sprachen, ca 1 Mio; Laos, Thailand Vietnam) >>> Kuy-Suei (400 Tsd), So (160 Tsd), Bru (130 Tsd).
    • Bahnar-Gruppe (36 Sprachen, 1 Mio; Vietnam, Laos, Kambodscha) >>> Bahnar (140 Tsd), Ko'ho (Sre) (100 Tsd), Mnong (200 Tsd).
    • Pear-Gruppe (6 Sprachen, 12 Tsd; Kambodscha).
    • Viet-Muong-Gruppe (10 Sprachen, 71 Mio; Vietnam, Laos) >>> Vietnamesisch (70 Mio), Muong (1 Mio).
    • Mon-Sprachen (2 Sprachen, 1 Mio; Birma), Mon (knapp 1 Mio), Nyakhur (max. 10 Tsd).
    • Palyu-Pakan-Gruppe (5 Sprachen, 15 Tsd; Südchina).
    • Asli-Gruppe (19 Sprachen, 60 Tsd; Malaiische Halbinsel) >>> Semang (10 Tsd), Senoi (20 Tsd).
  • Nicobaresische Sprachen (6 Sprachen, 35 Tsd; Nikobaren) >>> Car (30 Tsd).

Sprachen mit mindestens 1 Mio. Sprechern im Fettdruck. ">>>" verweist auf wichtige Einzelsprachen des jeweiligen Zweigs.

Literatur

  • Paul K. Benedict, Austro-Thai Language and Culture. New Haven: HRAF Press, 1975. ISBN 0-87536-323-7 (Zur austrischen und Austro-Thai-Hypothese)
  • Robert Parkin, A Guide to Austroasiatic Speakers and Their Languages. (Oceanic Linguistics Special Publication; 23). Honolulu: University of Hawaii Press, 1991. ISBN 0-8248-1377-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tonakzent (Linguistik) — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonakzentsprache — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonal — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonale Sprache — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonalsprache — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonform — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonhöhensprache — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonsprachen — Als Tonsprache oder tonale Sprache bezeichnet man eine Sprache, bei der mit einer Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufs in einer Silbe in der Regel auch eine Änderung der Bedeutung des entsprechenden Wortes (bzw. Morphems) einhergeht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Annamitisch — Vietnamesisch Gesprochen in Vietnam, USA, Kambodscha, Frankreich, Australien, Deutschland und einigen anderen Ländern Sprecher Geschätzte 75 Millionen Muttersprachler, 10 Millionen Zweitsprachler Linguistische Klassifikation …   Deutsch Wikipedia

  • Tieng Viet — Vietnamesisch Gesprochen in Vietnam, USA, Kambodscha, Frankreich, Australien, Deutschland und einigen anderen Ländern Sprecher Geschätzte 75 Millionen Muttersprachler, 10 Millionen Zweitsprachler Linguistische Klassifikation …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”