Auswahlverfahren

Auswahlverfahren steht:

  • für statistische Auswahlverfahren, siehe Stichprobe
  • für standardisierte Tests zur Erfassung der Studieneignung
  • bei Bewerbungen für Methoden abseits von Vorstellungsgesprächen, siehe Assessment-Center
  • am Theater und in Film und Fernsehen für die Rollenauswahl (Besetzung), siehe Casting (Auswahlverfahren)
  • in der Europäischen Union für Wettbewerbe zur Besetzung von Reservelisten für unbefristete Mitarbeiter, siehe Concours (EU)
  • für Gruppenentscheidungen, bei denen die Gruppe aus einer vorhandenen Anzahl von Entscheidungsalternativen gemeinsam eine bestimmte auswählt, siehe Sozialwahltheorie

Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auswahlverfahren — Auswahlverfahren …   Deutsch Wörterbuch

  • Auswahlverfahren — Aus|wahl|ver|fah|ren 〈n. 14〉 Verfahren, um eine Auswahl (unter mehreren Personen) zu treffen, z. B. bei Stellenbesetzungen * * * Aus|wahl|ver|fah|ren, das: Verfahren, in dem bes. Personen für einen bestimmten Zweck ausgewählt werden. * * * I… …   Universal-Lexikon

  • Auswahlverfahren — Methoden zur Auswahl von ⇡ Teilgesamtheiten aus einer ⇡ Grundgesamtheit bei statistischen Untersuchungen. Man unterscheidet: (1) Für die (uneingeschränkte) Zufallsauswahl: Originalverfahren (Verwendung einer ⇡ Zufallszahlentafel; Einsatz eines… …   Lexikon der Economics

  • Auswahlverfahren — Aus|wahl|ver|fah|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Auswahlverfahren für Stellenbewerber — Assessment Center; Assessmentcenter …   Universal-Lexikon

  • Concours (Auswahlverfahren) — Der Concours (franz. „Zusammentreffen“, „Wettbewerb“, „Mitfinanzierung“, „Wettkampf“, „Preisausschreiben“) ist im Bildungssystem in Frankreich die Aufnahmeprüfung bzw. das Auswahlverfahren für das Studium an einer Grande école. (Aus dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Casting (Auswahlverfahren) — Als Casting (aus dem Englischen to cast ursprünglich: angeln, fischen, mittlerweile auch = jmdn. für eine Rolle vorsehen) wird der Prozess der Auswahl von Schauspielern, Tänzern, Sängern, Fotomodellen und anderen Künstlern in der Phase der… …   Deutsch Wikipedia

  • systematische Auswahl mit Zufallsstart — ⇡ Auswahlverfahren zur Gewinnung einer uneingeschränkten Zufallsstichprobe (⇡ uneingeschränktes Zufallsstichprobenverfahren). Benötigt wird eine lückenlos durchnummerierte ⇡ Grundgesamtheit. Sind aus N Elementen n auszuwählen und ist N/n… …   Lexikon der Economics

  • Assessment Center — Auswahlverfahren für Stellenbewerber; Assessmentcenter …   Universal-Lexikon

  • Stichprobendesign — Als Stichprobe bezeichnet man eine Teilmenge einer Grundgesamtheit, die unter bestimmten Gesichtspunkten ausgewählt wurde. Mit Stichproben wird in Anwendungen der Statistik (etwa in der Marktforschung, aber auch in der Qualitätskontrolle und in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”