Auswechselung

Der Begriff der Auswechselung ist im Bauwesen historisch insbesondere mit der Unterbrechung einer hölzernen Balkenlage oder Sparrenlage verbunden.[1] Diejenigen Balken, die rechtwinklig zur eigentlichen Verlegerichtung eingebaut sind, werden als Wechsel bezeichnet. Ihre Aufgabe besteht darin, Lasten aufzunehmen und seitlich einzuleiten.

Auswechselungen kommen heute auch in Konstruktionen des Stahlbaus vor. Auch Deckenplatten aus Stahlbeton-Fertigteilen können in den Randbereichen von Öffnungen mit Wechseln aus Stahl abgefangen werden. Ebenso werden Ortbetondecken im Bereich von Aussparungen durch entsprechende Bewehrung ausgewechselt.

Holzbau

Auswechselungen können im Holzbau in Balkenlagen und Sparrenlagen vorkommen. Treppen machen häufig eine Unterbrechung der Balkenlage der Geschossdecke notwendig. Deren Ränder müssen dann gegebenenfalls mit einem oder mehreren Wechseln versehen werden. In der Sparrenlage eines Daches können Fensteröffnungen eine Auswechselung notwendig machen. Häufig ist auch ein Schornstein, beziehungsweise seine Abmauerung zumindest einseitig von einem Wechsel umgeben. Diejenigen Balken einer Balkenlage, in die ein Wechsel mit seiner Stirnseite mündet, werden auch Wechselbalken genannt.[2] Sie müssen gegebenenfalls größer dimensioniert werden.

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. Satz nach Günther Wasmuth (Hrsg.): Wasmuths Lexikon der Baukunst, Berlin, 1929-1932 (4 Bände), Lemma auswechseln, Auswechselung
  2. Satz nach Günther Wasmuth (Hrsg.): Wasmuths Lexikon der Baukunst, Berlin, 1929-1932 (4 Bände), Lemma Wechselbalken

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auswechselung — Spielerwechsel; Ersatz; Spielerwechsel; Ersatz * * * Aus|wech|se|lung 〈[ ks ] f. 20〉 das Auswechseln; oV Auswechslung * * * Aus|wech|se|lung, Aus|wechs|lung, die; , en: das Auswechseln; das Ausgewechseltwerden. * * * …   Universal-Lexikon

  • Auswechselung — Aus|wech|se|lung, Aus|wechs|lung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Auswechselung — konstruktive Maßnahme zur Lastquerverteilung bei Deckendurchbrüchen, die lineare Tragglieder unterbrechen. Sie ist i. d. R. statisch nachzuweisen …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Spielerwechsel — Auswechselung; Ersatz; Auswechselung (gegen) …   Universal-Lexikon

  • Wechselbalken — Der Begriff der Auswechselung ist im Bauwesen historisch insbesondere mit der Unterbrechung einer hölzernen Balkenlage oder Sparrenlage verbunden.[1] Diejenigen Balken, die rechtwinklig zur eigentlichen Verlegerichtung eingebaut sind, werden als… …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby Charlton — Charlton Bildnis auf dem Cover von El Gráfico (1962) Spielerinformationen Voller Name Sir Robert Charlton CBE Geburtstag 11. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • DFB-Pokal 1970 — DFB Pokalsieger 1970 wurde Kickers Offenbach. Mit den Offenbacher Kickers wurde 1970 erstmals ein Zweitligist Pokalsieger. Kickers Offenbach stieg im gleichen Jahr außerdem in die Fußball Bundesliga auf. Da die Fußball Weltmeisterschaft 1970 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Raimondo Montecúccoli — Raimondo Graf Montecúccoli (* 21. Februar 1609 auf Schloss Montecuccolo bei Modena; † 16. Oktober 1680 in Linz) war ein österreichischer Feldherr, Diplomat und Staatsmann. Raimund von Montecuccoli, aus der gräflichen Familie Montecuccoli… …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund Montecuccoli — Raimondo Graf Montecúccoli (* 21. Februar 1609 auf Schloss Montecuccolo bei Modena; † 16. Oktober 1680 in Linz) war ein österreichischer Feldherr, Diplomat und Staatsmann. Raimund von Montecuccoli, aus der gräflichen Familie Montecuccoli… …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund von Montecuccoli — Raimondo Graf Montecúccoli (* 21. Februar 1609 auf Schloss Montecuccolo bei Modena; † 16. Oktober 1680 in Linz) war ein österreichischer Feldherr, Diplomat und Staatsmann. Raimund von Montecuccoli, aus der gräflichen Familie Montecuccoli… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”