Region Altai
Subjekt der Russischen Föderation
Region Altai
Алтайский край
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Sibirien
Fläche 167.996 km²
Bevölkerung 2.419.379 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 14 Einwohner/km²
Verwaltungszentrum Barnaul
Offizielle Sprache russisch
Ethnische
Zusammensetzung
Russen (92,0 %)
Deutsche (3,0 %)
Ukrainer (2,0 %)
(Stand: 2002)[2]
Gouverneur Alexander Karlin
Gegründet 28. September 1937
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahlen (+7) 385xx
Postleitzahlen 656000–659999
Kfz-Kennzeichen 22
OKATO 01
Website www.altairegion22.ru
Lage in Russland
Gebäude der Gebietsverwaltung (Altai Kraj) in Barnaul

Die Region Altai (russisch Алтайский край/ Altaiski krai) – nicht zu verwechseln mit der kleineren, autonomen Republik Altai im Südosten – ist eine Verwaltungsregion (Krai) in Russland.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Region liegt im südlichen Sibirien am Oberlauf des Ob. Sie grenzt im Süden an Kasachstan und im Südosten an die Republik Altai. Sie umfasst die westlichen Ausläufer des Altaigebirges und greift im Westen in das Westsibirische Tiefland über.

Geschichte

Die Geschichte der russischen Besiedlung der Region begann in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Die Russen machen heute den überwiegenden Teil der Bevölkerung aus. In der Kulunda-Steppe, nahe der Grenze zu Kasachstan, wurde 1991 der Deutsche Nationalkreis Halbstadt gegründet, der der dort überwiegenden deutschstämmigen Bevölkerung eine Alternative zur Ausreise nach Deutschland bieten sollte. Heute sind jedoch die meisten Russlanddeutschen, deren Vorfahren hier um 1900 mehrere deutsche Siedlungen gegründet hatten oder während des Zweiten Weltkrieges aus den Wolgagebieten zwangsumgesiedelt worden waren, aus dem Nationalkreis nach Deutschland ausgewandert. Sie wurden nur teilweise durch deutschstämmige Umsiedler, die meist kein Deutsch mehr sprechen, aus anderen Regionen der ehemaligen Sowjetunion ersetzt.

Wirtschaft

In der Region gibt es zahlreiche Bodenschätze wie Blei, Eisenerz oder Mangan. Wichtige Industriezweige sind die Metallverarbeitung, die chemische und die Lebensmittelindustrie. Es laufen Versuche, dem Tourismus in der Region einen höheren Stellenwert zu geben.

Verwaltungsgliederung und Städte

Die Region Altai gliedert sich in 60 Rajons und 12 der Regionsverwaltung direkt unterstellte Städte bzw. Siedlungen städtischen Typs.

Verwaltungszentrum ist Barnaul, weitere Großstädte sind Bijsk und Rubzowsk. Überregional bekannt sind auch das historische Bergbauzentrum Smeinogorsk und der Kurort Belokuricha. Insgesamt gibt es in der Region zwölf Städte und sieben Siedlungen städtischen Typs.

Städte und Siedlungen städtischen Typs:

Stadt*/Städt. Siedlung Russischer Name Rajon Einwohner
(1. Januar 2006)
Aleisk* Алейск kreisfrei 28.657
Barnaul* Барнаул Barnaul (Stadtkreis) 604.187
Belokuricha* Белокуриха kreisfrei 14.727
Bijsk* Бийск Bijsk (Stadtkreis) 225.350
Blagoweschtschenka Благовещенка Blagoweschtschenka 12.511
Gornjak* Горняк Lokot 15.577
Jarowoje* Яровое kreisfrei 20.746
Juschny Южный Barnaul (Stadtkreis) 19.193
Kamen am Ob* Камень-на-Оби Kamen am Ob (Stadtkreis) 45.140
Malinowoje Osero Малиновое Озеро Michailowskoje 3.881
Nautschny Gorodok Научный Городок Barnaul (Stadtkreis) 2.674
Nowoaltaisk* Новоалтайск kreisfrei 73.889
Rubzowsk* Рубцовск kreisfrei 158.584
Sarinsk* Заринск kreisfrei 49.882
Sibirski Сибирский kreisfrei 12.283
Slawgorod* Славгород Slawgorod (Stadtkreis) 34.825
Smeinogorsk* Змеиногорск Smeinogorsk (Stadtkreis) 11.206
Stepnoje Osero Степное Озеро Blagoweschtschenka 7.400
Talmenka Тальменка Talmenka 20.212

Weblinks

 Commons: Region Altai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Predvaritel'nye itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Rosstat, Statistika Rossii, Moskau 2011, ISBN 978-5-902339-98-4 (Vorläufige Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010; russisch; Download).
  2. Naselenie po nacional'nosti i vladeniju russkim jazykom po sub"ektam Rossijskoj Federacii. In: Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2002 goda. Rosstat, abgerufen am 1. November 2011 (XLS, russisch, Ethnische Zusammensetzung und Kenntnis der russischen Sprache nach Föderationssubjekt, Ergebnisse der Volkszählung 2002).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Juschny (Region Altai) — Siedlung städtischen Typs Juschny Южный Föderationskreis Sibirien Region …   Deutsch Wikipedia

  • Blagoweschtschenka (Region Altai) — Siedlung städtischen Typs Blagoweschtschenka Благовещенка Föderationskreis …   Deutsch Wikipedia

  • Pawlowsk (Region Altai) — Selo Pawlowsk Павловск Föderationskreis Sibirien …   Deutsch Wikipedia

  • Juschny (Region Altai, Barnaul) — Siedlung städtischen Typs Juschny Южный Föderationskreis S …   Deutsch Wikipedia

  • Michailowskoje (Region Altai) — Selo Michailowskoje Михайловское Föderationskreis Sibirien …   Deutsch Wikipedia

  • Gornjak (Region Altai) — Stadt Gornjak Горняк Föderationskreis Sibirien …   Deutsch Wikipedia

  • Sibirski (Region Altai) — Siedlung städtischen Typs Sibirski Сибирский Föderationskreis …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsgliederung der Region Altai — Die Region Altai in Südsibirien (Russland) gliedert sich in 60 Rajons und 12 der Regionsverwaltung direkt unterstellte Städte und Siedlungen. Die Reform der lokalen Selbstverwaltung, die seit 2003 in ganz Russland durchgeführt wird, ist bis 2009… …   Deutsch Wikipedia

  • Rodino (Region Altai) — Rodino (russisch Родино) ist ein großes Dorf und Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons im Westen der russischen Region Altai mit etwa 9600 Einwohnern (2006). Das Dorf in der Kulundasteppe liegt etwa 80 Kilometer von der Grenze zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Altai Barnaul — Алтай Барнаул Vereinsinfos Geschichte Altai Barnaul (seit 2006) Standort Barnaul, Russland Vereinsfarben marineblau, weiß, bordeaux …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”