Autobahn-Vignette
Autobahnvignette 2003 der Schweiz, Vorder- und Rückseite

Eine Autobahnvignette ist ein länderspezifischer Aufkleber als Nachweis der Bezahlung einer fälligen Maut zur Benutzung des Autobahnnetzes dieses Landes. Eine solche Vignette wird in vielen Ländern als Nachweis der Bezahlung der Autobahnmaut verwendet. Die Vignette wird an der Frontseite des Fahrzeuges aufgeklebt, wobei die nationalen Vorschriften voneinander abweichen können.

Inhaltsverzeichnis

Schweiz

In der Schweiz werden Mautgebühren mittels einer solchen Autobahnvignette bezahlt. Die Vignette wird an die Innenseite der Windschutzscheibe geklebt und gibt den Gültigkeitszeitraum an; bei einer Kontrolle kann somit schnell festgestellt werden, ob die Maut bezahlt wurde oder nicht.

Die Autobahnvignette wurde 1985 eingeführt; ihr Design wurde vom Berner Grafiker Roland Hirter entworfen.[1] Der Preis belief sich von 1985–1994 auf 30 Fr. pro Jahr. Seit 1995 kostet die Autobahnvignette in der Schweiz 40 Franken. Der Preis in Euro ist abhängig vom Wechselkurs und beträgt für das Jahr 2009 27 €. Der Gültigkeitszeitraum beträgt 14 Monate, jeweils vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Januar des Folgejahres. Vignettenpflichtig sind Motorräder, Automobile und Anhänger bis zu einem Gesamtgewicht von je 3,5 Tonnen. Das Gültigkeitsjahr wird zweistellig angezeigt, Ausnahme ist das Jahr 2000, welches vierstellig angezeigt wurde.

Die Vignette muss bei Motorwagen auf der Innenseite der Frontscheibe (am linken Rand oder hinter dem Innenrückspiegel), bei Anhängern und Motorrädern an einem nicht auswechselbaren, leicht zugänglichen Teil angebracht werden. Beim Anbringen der Vignette ist zu beachten, dass sie direkt auf der Windschutzscheibe aufgeklebt werden muss; lediglich mit Klebstreifen, Folien oder anderen Hilfsmitteln angebrachte Vignetten werden nicht toleriert und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen geahndet. Wer abgabenpflichtige Autobahnen und Autostraßen in der Schweiz ohne gültige Vignette benutzt, muss mit einer Buße von 100 Franken und dem Preis einer Vignette rechnen. Die Vignette kann bei folgenden Stellen bezogen werden:

Farben der Schweizer Autobahnvignetten seit 1985: (Angegeben sind die Farbkombinationen der Vorderseite, d.h. die mit Klebstoff beschichtete Seite)


  • 1985 Dunkelblau mit gelben Zahlen
  • 1986 Rot mit gelben Zahlen
  • 1987 Gelb mit dunkelblauen Zahlen
  • 1988 Weiß mit roten Zahlen
  • 1989 Hellgrün mit gelben Zahlen
  • 1990 Pink mit weißen Zahlen
  • 1991 Orange mit weißen Zahlen
  • 1992 Hellblau mit gelben Zahlen
  • 1993 Gelb mit rosa Zahlen
  • 1994 Türkis mit blauen Zahlen
  • 1995 Grau mit hellgrünen Zahlen
  • 1996 Gelb mit roten Zahlen
  • 1997 Violett mit orangen Zahlen
  • 1998 Grün mit violetten Zahlen
  • 1999 Orange mit gelben Zahlen
  • 2000 Weiß mit roten Zahlen
  • 2001 Blau mit gelben Zahlen
  • 2002 Rosa mit gelben Zahlen
  • 2003 Gelb mit dunkelblauen Zahlen
  • 2004 Grün mit orangen Zahlen
  • 2005 Gelb mit schwarzen Zahlen
  • 2006 Rot mit gelben Zahlen
  • 2007 Hellblau mit dunkelblauen Zahlen
  • 2008 Gelb metallic mit violetten Zahlen
  • 2009 Lila metallic mit gelben Zahlen

Österreich

2-Monats-Vignette Österreich 2001

Für alle Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich sind seit 1997 Gebühren fällig. Man muss vorher eine Vignette (in Österreich je nach Soziolekt als „Vignette“ oder umgangssprachlich als „Autobahnpickerl“ bezeichnet) ordnungsgemäß von innen an die Windschutzscheibe kleben.

Das „Autobahnpickerl“ (nicht einfach „Pickerl“, damit ist meistens die § 57a Prüfplakette in Österreich gemeint) kostet 2008 für PKW, PKW mit Anhänger und LKW bis 3,5 t zul. Gesamtgewicht 73,80 Euro fürs ganze Jahr, 22,20 Euro für 2 Monate und 7,70 Euro für 10 Tage. Der Anhänger benötigt keine eigene Vignette. Motorradfahrer zahlen 29,00 Euro, 10,90 Euro und 4,30 Euro. Die Jahresvignette ist vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Jänner des Folgejahres gültig. Wer in Österreich ohne gültige Vignette erwischt wird, musste früher 120 Euro Ersatzmaut (berechtigt zur Fahrt auf dem vignettenpflichtigen Straßennetz am Tag der Ersatzmautzahlung sowie am Folgetag) bezahlen. Laut dem Plenum vom 25. Jänner 2005 gibt es künftig kein Recht mehr auf Ersatzmaut, es liegt im Ermessen des kontrollierenden Beamten, ob die Zahlung einer Ersatzmaut angeboten wird. Entscheidet sich der Kontrollierende gegen ein Ersatzmaut-Angebot müssen Fahrzeuglenker, die keine Vignette besitzen, zwischen 400 und 4.000 Euro Strafe bezahlen. Fahrzeuge über 3,5 t benötigen seit 2004 eine sogenannte „GO-Box“ zur elektronischen Erfassung der Maut.

Die Vignette kann bei folgenden Stellen bezogen werden:

  • In Zollämtern
  • In Raststätten
  • Bei der Post
  • In Geschäftsstellen der österreichischen Automobilclubs
  • In Tankstellen
  • In Trafiken
  • In Deutschland bei Geschäftsstellen der deutschen Automobilclubs

Allerdings ist zu vermerken, dass seit dem 1. April 2007 die Vignette nur noch in grenznahen Tankstellen in Deutschland verkauft werden darf (max. 10 km zur österreichischen Grenze). Im ersten Jahr der Erhebung der Autobahngebühr gab es statt der jetzigen 10-Tages-Vignette eine Wochenvignette, die fälschlich von vielen Kraftfahrern als 7-Tages-Vignette aufgefasst wurde. Die Gültigkeit war faktisch jedoch an die Kalenderwoche gebunden. Allerdings wurde bereits ab Donnerstag die für die nächste Woche gültige Vignette verkauft, somit lag die Gültigkeit zwischen minimal 5 (Mittwoch bis Sonntag) und maximal 11 (Donnerstag bis Sonntag der Folgewoche) Tagen.

Farben der österreichischen Vignetten seit 1997

  • 1997: rot
  • 1998: zitronengelb
  • 1999: blau
  • 2000: grün
  • 2001: orange
  • 2002: violett
  • 2003: safrangelb
  • 2004: rubinrot
  • 2005: mintgrün
  • 2006: goldgelb
  • 2007: türkisblau
  • 2008: korallenrot
  • 2009: lindgrün

Seit November 2007 werden die Vignettenkontrollen nicht nur durch visuelle Kontrollen der Mautorgane der ASFINAG durchgeführt, sondern auch automatisch mittels mobilen Kamerasystemen. Der erste Einsatz erfolgte auf der Südost Tangente in Wien. [2]

Bei der Einführung im Jahr 1997 gab es Anfangsschwierigkeiten hinsichtlich der Lieferung und der Qualität der Vignetten. So hielt beispielsweise der Kleber nicht, sodass sich die Vignetten wieder lösten. Die Vignette wurde so zum Gespött in der Bevölkerung. Typisch war die Satire des Vignettenman's im Ö3-Wecker.

Korridorvignette

Seit dem 1. September 2008 wird für Transitreisende zwischen Deutschland und der Schweiz über die A14 und durch den Pfändertunnel eine spezielle Korridorvignette angeboten, die für 24 Stunden gültig ist. Sie kostet pro Fahrtrichtung 2 Euro und berechtigt zur Fahrt auf der Autobahn von der Staatsgrenze bei Hörbranz bis zur Ausfahrt Hohenems. Mit Fertigstellung der zweiten Tunnelröhre soll die Sonderregelung wieder aufgehoben werden. Die Korridorvignette gibt es an Automaten am Grenzübergang Hörbranz sowie an den Anschlussstellen im Rheintal. Auch einige Tankstellen in der Nähe des betroffenen Autobahnabschnitts verkaufen die Korridorvignette. [3] [4]

Tschechien

Vignette Tschechien 2007

Auf dem Gebiet der Tschechischen Republik ist die Benutzung von Autobahnen und Schnellstrassen durch Kraftfahrzeuge mit mindestens vier Rädern oder Fahrgespanne gebührenpflichtig. Nachgewiesen wird die Bezahlung dieser Gebühr durch eine zweiteilige Vignette. Für Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen gibt es ab 2008 folgende drei Arten von Vignetten:

  • 7 Tage-Vignette (Preis 220 Kronen, etwa 8,50 Euro)
  • 1 Monats-Vignette (Preis 330 Kronen, etwa 14 Euro)
  • 1 Jahres-Vignette (Preis 1000 Kronen, etwa 43 Euro)

Slowenien

Seit dem 1. Juli 2008 müssen Autobahn- und Schnellstraßenbenutzer in Slowenien für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen eine gültige Vignette geklebt haben.

Es gibt derzeit nur eine Halbjahres-Vignette, die 6 Monate ab Kaufdatum gilt (wird gelocht). Autofahrerclubs aus Österreich und Deutschland verlangen von Slowenien aber, eine Vignette mit kürzerer Gültigkeitsdauer aufzulegen. Auch Brüssel hat sich in den Streit um die Vignette eingeschaltet: der EU-Kommissar für Transport und Verkehr, Antonio Tajan, fürchtet die Diskriminierung für gelegentliche Nutzer der slowenischen Autobahnen und Schnellstraßen und fordert nach dem Österreichischen Prinzip Vignetten von kürzerer Dauer.[5]

Nächstes Jahr kommt eine Ganzjahresvignette hinzu, die - wie in Österreich - 14 Monate gilt (jeweils vom 1. Dezember des Vorjahres bis 31. Januar des folgenden Jahres).[6]

Preise für eine 1/2-Jahres-Vignette:

  • 35 € für PKW und
  • 17,50 € für Motorräder

Deutschland

In Deutschland gibt es keine Autobahnvignette. Es gab aber vor der Einführung des Toll-Collect-Systems die Euro-Vignette für Lastkraftwagen. Diese war am 31. August 2003 ausgelaufen. Diese Lkw-Vignette brachte dem Staat ehemals 38 Mio. Euro im Monat ein. Die 1995 eingeführte Vignette kostete 750 bis 1550 Euro im Jahr für schwere Lkw ohne Schadstoff-Filter. Das Autobahnmautgesetz vom 5. April 2002 umfasste diese Regelungen. Wegen der geltenden EU-Wegekostenrichtlinie dürfen die Vignettengebühren nicht erhöht werden. Immer wieder gibt es Überlegungen, eine Vignette sowie eine entfernungsabhängige Maut für PKW-Fahrer einzuführen.

Rumänien

In Rumänien gibt es eine Autobahn- und Straßenvignette, genannt Rovinetta. Sie kostet im Jahr umgerechnet circa 30 Euro und man darf auf allen Straßen Rumäniens fahren.

Bulgarien

Auch Bulgarien hat ein Vignettensystem für die Benutzung der Straßen. Man bezahlt für die Jahresvignette 34 Euro bzw. 13 Euro für die Monatsvignette oder fünf Euro für die Sieben-Tage-Vignette. 2005 warnte der ADAC vor dem Verkauf gefälschter bulgarischer Vignetten selbst durch Grenzbeamte. [7][8]

Quellen

  1. Swissmint: Medienmitteilung 29. November 2007, S. 2: "Kurzportrait Roland Hirter".
  2. ASFINAG: Automatische Vignettenkontrolle (AVK)
  3. http://www.asfinag.at/index.php?idtopic=1042
  4. http://www.adac.de/Auto_Motorrad/Motorrad/Newsletter/Infos/Korridorvignette.asp
  5. Split-Guide, Reiseführer Dalmatien
  6. http://www.cestnina.si/?id=19766&lang=2
  7. http://www.autobild.de/artikel/falsche-vignetten-von-echten-beamten_51938.html
  8. http://www.burning-out.de/news/news.shtml?Bulgarien-Reisende-Augen-auf-beim-Vignettenkauf-20050823123139

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vignette (road tax) — Vignette is a word used in several non English speaking European countries for toll stickers. It is ultimately of French origin, but was disseminated throughout Central Europe through German.These are small, colored stickers affixed to motor… …   Wikipedia

  • Autobahn (Schweiz) — Autobahnen, Autostrassen und andere wichtige Hauptstrassen der Schweiz Die Autobahnen der Schweiz werden vom Bund, sowie in geringerem Umfang von einzelnen Kantonen betrieben. Das Autobahnnetz der Schweiz entspricht nicht dem Nationalstrassennetz …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahn — Audio|DE Autobahn.ogg| Autobahn (German: IPA2|ˈaʊtoːbaːn, plural Autobahnen ; English: IPA|/ˈɔːtəʊbɑːn/) is the German word for a major high speed road restricted to motor vehicles capable of driving at least Auto km/h|60 and having full control… …   Wikipedia

  • Autobahn (Albanien) — Autobahnmarkierung in Albanien Geplantes Autobahnnetz Datei:Tempolimits Albanien.png Tempolimits in Albanien Das Autobahn und Natio …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahn (Österreich) — Im Straßensystem in Österreich kann man die Straßen nach verschiedenen Kriterien unterteilen. Inhaltsverzeichnis 1 Einteilung nach der Straßenverkehrsordnung 1.1 Autobahn 1.2 Autostraße 1.3 Freilandstraße …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahn — Autobahnabschnitt der italienischen A1 in Bologna, die fünfspurig ausgebaut ist …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahn (Deutschland) — Bis 1974 Endpunkt der Autobahn Hamburg Lübeck am Horner Kreisel in Hamburg Horn. Bis in die 1950er Jahre stand dort „Reichsautobahn“. Seit 1982 beginnt hier die A 24 …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahn A3 — Basisdaten Gesamtlänge: 778 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahn A6 — Basisdaten Gesamtlänge: 477 km Bundesländer: Saarland Rheinland Pfalz Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahn 5 — Basisdaten Gesamtlänge: 440 km Bundesländer: Hessen Baden Württemberg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”