Autodrom Most
Streckengrafik
Autodrom Most
Blick von der Burg auf die Rennstrecke

Das Autodrom Most ist eine permanente Rennstrecke in Tschechien in unmittelbarer Nähe der Stadt Most. Die Streckenlänge beträgt 4.148 Meter bei 12 bis 15 Metern Breite. Sie wird im Uhrzeigersinn befahren und bietet 11 Rechts- und 19 Linkskurven. Nach Rückbau der Linksschikane nach Start und Ziel 2005 sind es 10 und 18 Kurven.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Rennstrecke besteht seit 1947. [1] 2008 wurde der größte Teil neu asphaltiert. Eine Homologation besteht von Seiten der FIM für bis zu 39 Motorräder. Die Lautstärke der einzelnen Maschine an normalen Tagen (Testfahrten) darf 105 dB nicht überschreiten, was Rennmaschinen ausschließt. Lediglich bei offiziellen Rennen sind lautere Werte zugelassen.

Von der FIA ist die Strecke für Tourenwagen, Formelwagen bis 3l (ohne Formel 1) und Trucks zugelassen[2]. Es werden auch Kartrennen durchgeführt.

Das Fahrerlager besteht aus einem asphaltierten Teil und einem unasphaltierten zum Zelten. Boxen an der Strecke (Boxengasse), Tankstelle und Restaurant gehören zur Infrastruktur vor Ort.

Rekorde

  • Motorrad: 1 min 39,22 s (Pawel Szkopek) 2007
  • Tourenwagen: 1 min 26,849 s (Nicolas Maulini) 2008
  • Truck: 2 min 3,16 s (Antonio Albacete) 2007

Weblinks

 Commons: Autodrom Most – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
50.51805555555613.59

Einzelnachweise

  1. http://www.autodrom-most.cz/en/informations/history/
  2. http://www.autodrom-most.cz/en/races/international-czech-championship-of-cars-zone-ce/time-table-4/ mit "time table download here" Terminkalender herunterladen, die Wagenklassen sind aufgeführt

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Autodrom Most — Motorsport venue Name = Autodrom Most | Location = Most, Czech Republic Time = CET, UTC+1 Events = FIA European Truck Racing; ELSM (former); local events Length km = 4.222 Length mi = 2.623 Turns = 21 Record time = 1:27.232 Record driver = Peter… …   Wikipedia

  • Most (Tschechien) — Most …   Deutsch Wikipedia

  • Most (disambiguation) — Most is a city in the Czech Republic. Most may also refer to: Contents 1 People 2 Places 2.1 Bridges …   Wikipedia

  • MOST — The acronym MOST has several meanings:* Management of Social Transformations, the main UNESCO social sciences research programme * Maynard Operation Sequence Technique, a work measurement system * Media Oriented Systems Transport, an electronic… …   Wikipedia

  • Autódromo de Most — Saltar a navegación, búsqueda Mapa del autódromo de Most Autodrom Most es un autódromo de 4.220 metros de extensión cercano a la ciudad de Most, República Checa. El récord de vuelta del circuito está en manos de Peter Milavec, quien giró en… …   Wikipedia Español

  • 2001 ELMS at Most — The 2001 ELMS at Most was the fifth round of the 2001 European Le Mans Series season. It took place at Autodrom Most, Czech Republic, on August 5, 2001.Official ResultsClass winners in bold.† Car #61 was disqualified for aggressive driving and… …   Wikipedia

  • Okres Most — Kraj Ústecký kraj Fläche 467,16 km² Einwohner  • Bevölkerungsdichte 116 836 (2007) 250 Einw./km² Gemeinden  • davon Städte  • davon Měs …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rennstrecken — Dies ist eine Liste von aktuellen und ehemaligen Motorsport Rennstrecken, sortiert nach Kontinenten, Ländern und unterschiedlichen Streckenbelägen. Während Rundstrecken in der Regel asphaltiert oder heutzutage weit seltener betoniert sind,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Motorsport-Rennstrecken —  Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Kremer K8 Spyder — The Kremer K8 Spyder, along with its predecessor, the CK7, were open cockpit prototypes built by Kremer Racing for use in multiple sportscar series, such as the IMSA GT Championship, Interserie, and International Sports Racing Series. The cars… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”