Autograph
Anfang von Beethovens später E-Dur-Sonate (op. 109)
Bachs Wohltemperiertes Clavier

Das Autograph oder Autograf (von griechisch αὐτός autós „selbst“ und γραφή graphē „Geschriebenes“, „Schrift“)[1] (Mehrzahl: Autographe[n] oder Autografe[n]) ist die eigenhändige Niederschrift eines Verfassers, meist einer berühmten Persönlichkeit. Als öffentliches und privates Sammelobjekt werden Autographe dann besonders geschätzt, wenn sie eine Unterschrift tragen. Unter Autogrammen versteht man hingegen nur die reine Unterschrift eines Prominenten.

Inhaltsverzeichnis

Erfassung, Erschließung und Datensicherung

Nicht nur bei mittelalterlichen Verfassern ist die Existenz der eigenhändigen Niederschrift von großer textkritischer Bedeutung für die Edition. Seit dem 16. Jahrhundert hat man Autographe berühmter Persönlichkeiten gesammelt, wobei man sich nicht scheute, Unterschriften oder andere eigenhändige Schriftzüge aus ihrem ursprünglichen Verwendungszusammenhang zu entfernen, indem man sie etwa aus den Schriftstücken ausschnitt oder indem man Stammbuch-Blätter herauslöste.

Archive und Bibliotheken unterscheiden sich traditionell in der Behandlung von Autographen. Während eigenhändige Schriftstücke wie Briefe von Herrschern in Archiven im Aktenzusammenhang verbleiben und meist auch nicht gesondert erschlossen werden, werden in Bibliotheken die Autographe etwa in Nachlassbeständen einzeln erfasst. Seit 1966 werden Autographe an die "Zentrale Kartei der Autographen" (ZKA) gemeldet. In neuerer Zeit besteht die Möglichkeit, Autographe und Nachlässe direkt mittels eines Clients in der zentralen Datenbank "Kalliope" bei der Staatsbibliothek zu Berlin zu erfassen.

Verschiedentlich werden seit einigen Jahren Autographensammlungen ganz oder teilweise digitalisiert und im Internet bereitgestellt.

Handel

Autographe werden von Antiquariaten gehandelt. Das führende Auktionshaus für Autographe in Deutschland ist die Autographenhandlung J. A. Stargardt in Berlin (gegründet 1830). Als Spezialantiquar hat sich Eberhard Köstler in Tutzing etabliert. In Österreich war lange Zeit die 1883 gegründete Firma Gilhofer & Ranschburg in Wien führend; heute ist das Nachfolgehaus Inlibris, Gilhofer Nfg. zu nennen. In der Schweiz ist die Firma Moirandat Co. führend.

Literatur

  • Corrêa do Lago, Pedro: Schriftstücke  −  Autographen aus sieben Jahrhunderten, Vorwort: Carlo Ginzburg, Gerstenberg Vlg., Hildesheim 2005, ISBN 978-3-8067-2939-9; 288 S.; Farbbildband mit 350 reproduzierten Autographen, von dem Sammler Pedro Corrêa do Lago (* 1958/ Leiter der brasilianischen Nationalbibliothek) ausführlich kommentiert und in ihren historisch-biographischen Zusammenhang gestellt. Alle Dokumente sind im Anhang transkribiert und übersetzt.

Einzelnachweise

  1. Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. München/Wien 1965.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Signatures – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Autograf – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Autograph — Pays d’origine  États Unis Genre musical Hard Rock Glam Metal Heavy Metal Années d acti …   Wikipédia en Français

  • Autograph — Saltar a navegación, búsqueda Autograph Información personal Nacimiento 1983 Origen Los Ángeles …   Wikipedia Español

  • Autograph — Au to*graph, a. In one s own handwriting; as, an autograph letter; an autograph will. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • autograph — [n] handwritten signature endorsement, handwriting, inscription, John Hancock*, seal, token, undersignature, writing; concept 284 autograph [v] write signature endorse, engross, handwrite, ink, inscribe, pen, sign, signature, subscribe, write by… …   New thesaurus

  • Autograph — Au to*graph, n. [F. autographe, fr. Gr. ? autographic; ? self + ? to write.] That which is written with one s own hand; an original manuscript; a person s own signature or handwriting. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Autŏgraph — (v. gr.), 1) was selbst schreibt, Copirmaschine; 2) bes. in der Mehrzahl Autogrăpha (Autographen), Urschriften, Manuscripte, welche Verfasser entweder selbst geschrieben od. wenigstens unterschrieben haben. A. von Fürsten, politisch berühmten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Autograph — (griech. autógraphon, »Selbstschrift«), eigenhändiges Schreiben, Handschrift einer (berühmten) Person, Urschrift; in den ersten Zeiten der Buchdruckerkunst auch der erste, unter Aussicht des Verfassers bewirkte Druck eines Buches (Urdruck). – A.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Autograph — Autograph, s. Hektograph …   Lexikon der gesamten Technik

  • Autograph — Autograph, d. i. ein Selbstschreiber. Man nennt so eine Maschine, welche so künstlich eingerichtet ist, daß sie das abschreibt, was man ihr vorlegt, wie die berühmte Hand in der Kunstkammer in Wien. Autographen dagegen sind eigenhändige Schreiben …   Damen Conversations Lexikon

  • autograph — index brand (mark), inscription, sign Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • autograph — ► NOUN 1) a celebrity s signature written for an admirer. 2) a manuscript or musical score in an author s or composer s own handwriting. ► VERB ▪ write one s signature on. DERIVATIVES autographic adjective. ORIGIN from Greek autographos written …   English terms dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”