Autokles

Autokles, Sohn des Strombychides, war ein athener Politiker, Rhetor und Stratege des 4. Jahrhunderts v. Chr. Er gehörte dem Demos Euonymon an. 372/71 v. Chr. war er als Athener Friedensgesandter in Sparta, wo er eine unfreundliche, antispartanische Rede hielt. 368/367 v. Chr. war er Stratege und unterstützte Alexander von Pherai in Thrakien. Im September sechs Jahre danach wurde er erneut als Stratege nach Thrakien geschickt, allerdings schon im Frühjahr 361 v. Chr. nach Athen zurück beordert. Dort wurde er zusammen mit anderen Strategen von Apollodoros in einem Eisangelieprozess wegen angeblichen Verrats des athenischen Verbündeten Myltokites angeklagt. Der Ausgang des Verfahrens ist nicht bekannt, jedoch spielte Autokles danach keine Rolle mehr in der athenischen Politik.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Au — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Apollodor (Politiker aus Athen) — Apollodor(os) (* 394/393 v. Chr.; † nach 343 v. Chr.), Sohn des Pasion, war ein athenischer Redner und Politiker in der Mitte des 4. Jahrhunderts v. Chr.. Apollodor war Anhänger und Parteigänger des Demosthenes und nach 370 v. Chr. einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Archon (Athen) — Archon (griechisch ἄρχων, „Herrschender“) war im antiken Athen die Bezeichnung für einen hohen Beamten. Das Amt ist auch in anderen griechischen Städten, oder Städten mit griechischer Verwaltung (beispielsweise unter den Parthern) belegt,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”