Automatische Tubuskompensation

Die Automatische Tubuskompensation, (engl. Automatic Tube Compensation, ATC) ist eine Zusatzoption bei der Beatmung.

Mit Hilfe dieser Funktion wird der Beatmungsdruck an den Tubuswiderstand angepasst, um die Atemarbeit für den Patienten zu erleichtern. Diese zusätzliche Druckunterstützung erfordert das Einstellen des Innendurchmessers und der Unterscheidung Trachealkanüle/Endotrachealtubus (indirekt also der Länge), da hiervon der Widerstand abhängig ist. Außerdem kann man den Grad der Kompensation einstellen, üblich sind Werte zwischen 80 - 100 %. Aus diesen Daten berechnet der Respirator die für den jeweiligen Flow benötigte Druckunterstützung, so dass ein spontan atmender Patient von der Atemanstrengung her das Gefühl hat, er sei nicht intubiert. Dieses ermöglicht die Beurteilung, ob der Patient die Atemarbeit ohne Trachealtubus leisten kann oder noch weitere Unterstützung bedarf, daher nennt man die ATC auch "die elektronische Extubation" .

ATC™ ist eine eingetragene Marke der Drägerwerk AG

Weblinks

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atc — Die Abkürzung ATC steht für: Acute Toxic Class, eine Methode zur Prüfung von Substanzen auf ihre Giftigkeit Agreement on Textilex and Clothing, Aufträge der Wirtschafts und Handelsminister der WTO Mitgliedsstaaten; siehe Doha Runde Air Traffic… …   Deutsch Wikipedia

  • Beatmungsmaschine — Beatmungsgerät Medumat Standard® und Inhalationseinheit aus einem MZF Beatmungssystem mit Endotrachealtubus, CO2 Detektor, Beatmungsfilter und …   Deutsch Wikipedia

  • Druckbeatmung — Beatmung dient der Unterstützung oder dem Ersatz unzureichender oder nicht vorhandener Spontanatmung. Ihre lebenserhaltende Funktion ist zentraler Bestandteil in der Anästhesiologie, der Notfallmedizin und der Intensivmedizin. Es wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Künstliche Beatmung — Beatmung dient der Unterstützung oder dem Ersatz unzureichender oder nicht vorhandener Spontanatmung. Ihre lebenserhaltende Funktion ist zentraler Bestandteil in der Anästhesiologie, der Notfallmedizin und der Intensivmedizin. Es wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Künstliche Lunge — Beatmung dient der Unterstützung oder dem Ersatz unzureichender oder nicht vorhandener Spontanatmung. Ihre lebenserhaltende Funktion ist zentraler Bestandteil in der Anästhesiologie, der Notfallmedizin und der Intensivmedizin. Es wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Medumat — Beatmungsgerät Medumat Standard® und Inhalationseinheit aus einem MZF Beatmungssystem mit Endotrachealtubus, CO2 Detektor, Beatmungsfilter und …   Deutsch Wikipedia

  • Notfallrespirator — Beatmungsgerät Medumat Standard® und Inhalationseinheit aus einem MZF Beatmungssystem mit Endotrachealtubus, CO2 Detektor, Beatmungsfilter und …   Deutsch Wikipedia

  • Oxylog — Beatmungsgerät Medumat Standard® und Inhalationseinheit aus einem MZF Beatmungssystem mit Endotrachealtubus, CO2 Detektor, Beatmungsfilter und …   Deutsch Wikipedia

  • Respirator — Beatmungsgerät Medumat Standard® und Inhalationseinheit aus einem MZF Beatmungssystem mit Endotrachealtubus, CO2 …   Deutsch Wikipedia

  • ATC — Die Abkürzung ATC steht für: ATC (Band), (A Touch of Class), eine ehemalige Eurodance/Pop Band aus Deutschland Acute Toxic Class, eine Methode zur Prüfung von Substanzen auf ihre Giftigkeit Agreement on Textilex and Clothing, Aufträge der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”