Automobilkaufmann

Der Automobilkaufmann ist seit 1998 ein deutscher, staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz.

In der Schweiz ist der Eidg. Dipl. Automobilkaufmann eine Weiterbildung welche mit einer höheren Fachprüfung abschließt.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

Aufgabenbereich

Automobilkaufleute werden meistens in Autohäusern ausgebildet, aber auch direkt bei den Herstellern und Importeuren. Während der Ausbildung lernt der angehende Automobilkaufmann alle kaufmännischen Bereiche eines Autohauses kennen, aber auch technisches Grundwissen über die Funktionsweise des Kfz wird den Auszubildenden vermittelt. Der Beruf des Automobilkaufmanns ist auf die organisatorischen und kaufmännischen Bedingungen des Kfz-Gewerbes zugeschnitten, wobei das Auto und sein Markt im Vordergrund stehen.

Die Aufgabengebiete umfassen:

  • Rechnungs- und Auftragsbearbeitung
  • Wirtschaft, Beschaffung, Vertrieb
  • Kundendienst
  • Versicherungs- und Garantieverträge
  • Service- und Finanzdienstleistungen
  • Marktanalyse
  • Verkauf von Teilen und Zubehör

Automobilkaufleute wirken außerdem in Prozessen der betrieblichen Steuerung und Kontrolle des Finanz- und Rechnungswesens sowie der Personalverwaltung mit. Sie werden während ihrer Ausbildung auch mit allen Aspekten des Verkaufs von Neu- und Gebrauchtwagen vertraut gemacht, insbesondere mit allen vor- und nachbereitenden Maßnahmen. Die unmittelbare Verkaufstätigkeit wird jedoch von Automobilverkäufern übernommen.

Schweiz

In der Schweiz setzt die Weiterbildung zum Eidg. Dipl. Automobilkaufmann eine Weiterbildung zum Automobildiagnostiker, Automobil-Verkaufsberater oder Kundendienstberater/in im Automobilgewerbe (alle mit eidg. Fachausweis) oder einen Fachhochschulabschluss in Automobiltechnik voraus. Die Ausbildung selbst dauert 4 Semester[1][2] berufsbegleitend.

Automobilkaufleute sind als Führungskräfte positioniert. Möglich ist auch das führen eines eignen Betriebes,

Weblinks

Deutschland

Schweiz

Einzelnachweise

  1. http://www.gibb.ch/Weiterbildung/BerufsspezifischeWB/Seiten/AutomobilkaufmannfrauHFP.aspx
  2. http://www.berufsberatung.ch/dyn/1203.aspx?data=education&id=4031

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich-List-Berufskolleg (Bonn) — Friedrich List Berufskolleg Schultyp Berufskolleg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der anerkannten Ausbildungsberufe — Die unten aufgeführte Liste von Ausbildungsberufen soll einen ersten Überblick über die in Deutschland zur Verfügung stehenden Ausbildungsberufe geben. Nicht alle angebotenen Ausbildungsberufe werden derzeit nachgefragt und nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernd Nehrig —  Spielerinformationen Geburtstag 28. September 1986 Geburtsort …   Deutsch Wikipedia

  • Brabus — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1977 Sitz Bottro …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Mechatroniker — Kfz Mechaniker Der Kfz Mechatroniker/in (Deutschland) beziehungsweise Automobil Mechatroniker/in (Schweiz) bezeichnet den früheren Beruf Automechaniker und ist ein Ausbildungsberuf. Inhalts …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Heidelberger Schulen — In Heidelberg gibt es zahlreiche Schulen und weiterführende Bildungsinstitutionen. Lässt man Grundschulen unberücksichtigt, so verfügt die Stadt über 51.000 Aus und Weiterbildungsplätze, davon ungefähr 33.000 in Universitäten und Fachhochschulen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Ausbildungsberufen — Die nachfolgend angeführte Liste von Ausbildungsberufen gibt einen Überblick über die in Deutschland zur Verfügung stehenden Ausbildungsberufe. Nicht alle angebotenen Berufe werden nachgefragt und nicht alle nachgefragten werden angeboten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Brabus — Brabus GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1977 …   Deutsch Wikipedia

  • Petermax — Stromlinienfahrzeug von Petermax Müller (eines von sechs, 1946 bis 1949) Petermax Müller (* 21. Januar 1912 in Potsdam; † 29. März 2002 in Hannover) war ein deutscher Automobilrennfahrer und händler. Nach dem Besuch des Gymnasiums absolvierte der …   Deutsch Wikipedia

  • Petermax Müller — Stromlinienfahrzeug von Petermax Müller (eines von sechs, 1946 bis 1949) Petermax Müller (* 21. Januar 1912 in Potsdam; † 29. März 2002 in Hannover) war ein deutscher Automobilrennfahrer und händler. Nach dem Besuch des Gymnasiums absolvierte der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”