Autonomes Zentrum
Der Eingang der Köpi, die als Wohnprojekt und autonomes Zentrum gilt.

Autonome Zentren sind selbstverwaltete und unabhängige kulturelle und soziopolitische Institutionen. Sie unterscheiden sich somit von staatlichen und städtischen Einrichtungen und deren Finanzierung. Autonome Zentren sind vor allem in besetzten Häusern zu finden.

In autonomen Zentren finden Veranstaltungen wie Konzerte und Vorträge statt, die meist aus dem politisch links gerichteten Spektrum stammen. Gelegentlich dienen sie auch als Treffpunkt linker Gruppen und bieten Jugendlichen und Erwachsenen Alternativen in der Freizeitgestaltung, etwa sportliche Aktivitäten. Häufig befinden sich in Autonomen Zentren Infoläden der linksalternativen und antifaschistischen politischen Szene.

Da die Betreiber der Idee des selbstbestimmten und selbstverwalteten Lebens ohne Autoritäten verbunden sind, verweigern sie sich häufig der Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen wie der Bauaufsichtsbehörde. Die Unterschiede in der Trägerschaft sind jedoch groß, sie reichen von Autonomen Zentren in besetzten Häusern bis zu städtisch mitfinanzierten Autonomen Jugendzentren. Ein autonomes Zentrum wird nicht hierarchisch geleitet, sondern basisdemokratisch und kollektiv organisiert.

Unter der Parole Kein Tag ohne Autonomes Zentrum haben 2007 in verschiedenen deutschen Städten Autonome für die Einrichtung oder gegen den Abriss Autonomer Zentren demonstriert.

Überregional bekannte autonome Zentren sind das Ungdomshuset in Kopenhagen, die Köpi und der Mehringhof in Berlin, und die Rote Flora in Hamburg.

International werden autonome Zentren als soziale Zentren bezeichnet.

Siehe auch

Literatur und Medien

Weblinks

 Commons: Autonomes Zentrum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Autonomes Jugendzentrum — Unter einem autonomen Jugendzentrum versteht man ein selbstverwaltetes Jugendhaus. Träger sind in der Regel lokale Initiativen oder eingetragene Vereine. Aus Sicht der Träger und Nutzer von autonomen Jugendzentren geht das Konzept über… …   Deutsch Wikipedia

  • Autonomes Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität — 宁夏回族自治区 Níngxià Huízú Zìzhìqū Abkürzung: 宁 (Pinyin: Níng) Hauptstadt Yinchuan Fläche   Gesamt   Anteil an der VR China Rang 27 von 33 66.461 km² 0,688 …   Deutsch Wikipedia

  • Zentrum für Historische Forschung Berlin — Das Zentrum für Historische Forschung Berlin (poln. Centrum Badań Historycznych w Berlinie) ist die erste Zweigstelle der Polnischen Akademie der Wissenschaften im Ausland. Sie ist seit dem 11. Oktober 2006 in Berlin tätig. Ihr Sitz befindet sich …   Deutsch Wikipedia

  • Soziales Zentrum — Der Eingang der Köpi, die als Wohnprojekt und autonomes Zentrum gilt. Autonome Zentren sind selbstverwaltete und unabhängige kulturelle und soziopolitische Institutionen. Sie unterscheiden sich somit von staatlichen und städtischen Einrichtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jüdisches Autonomes Gebiet — Subjekt der Russischen Föderation Jüdisches Autonomes Gebiet Еврейская автономная область ייִדישע אױטאָנאָמע געגנט Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Alternatives Kulturzentrum — Der Eingang der Köpi, die als Wohnprojekt und autonomes Zentrum gilt. Autonome Zentren sind selbstverwaltete und unabhängige kulturelle und soziopolitische Institutionen. Sie unterscheiden sich somit von staatlichen und städtischen Einrichtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hausbesetzung — Besetztes Haus in Stuttgart (2005) Eine Hausbesetzung ist die widerrechtliche Inbesitznahme leerstehenden Wohnraums gegen den Willen oder ohne Berücksichtigung des Willens des Eigentümers. Besetzte Häuser werden in einigen Ländern, z. B.… …   Deutsch Wikipedia

  • KTS (Freiburg) — Eingang der KTS Freiburg im Oktober 2003 Das Autonome Zentrum KTS ist eine Institution der Subkultur und Autonomen Szene in Freiburg im Breisgau. Träger ist der Förderverein Subkultur e.V., bekannt als KTS Ini . Die KTS entstand im Jahr 1994 in… …   Deutsch Wikipedia

  • KTS Freiburg — Eingang der KTS Freiburg im Oktober 2003 Das Autonome Zentrum KTS ist eine Institution der Subkultur und Autonomen Szene in Freiburg im Breisgau. Träger ist der Förderverein Subkultur e.V., bekannt als KTS Ini . Die KTS entstand im Jahr 1994 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturtreff in Selbstverwaltung — Eingang der KTS Freiburg im Oktober 2003 Das Autonome Zentrum KTS ist eine Institution der Subkultur und Autonomen Szene in Freiburg im Breisgau. Träger ist der Förderverein Subkultur e.V., bekannt als KTS Ini . Die KTS entstand im Jahr 1994 in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”