Autonomous Computing

Autonomic Computing ist ein seit Anfang des 21. Jahrhunderts in erster Linie von der Firma IBM als Begriff verwendetes Paradigma, welches Möglichkeiten der Selbst-Konfiguration, -Optimierung und -Heilung, insbesondere aus Unternehmenssicht (und damit auch Kostenaspekten) umfasst.

Dennoch ist der Ansatz des Autonomic Computing nicht zu verwechseln mit dem anspruchsvolleren Autonomous Computing bzw. Systemen der Künstlichen Intelligenz oder Robotik bzw. der entsprechenden Untersuchung von Selbstorganisation in der Kognitionswissenschaft.

Der Grundgedanke von Autonomic Computing ist nicht neu - etwa Fehlererkennung und Fehlertoleranz sind grundsätzliche Leistungsmerkmale von Computer(teil)systemen. Autonomie an sich ist sogar eine der zentralen Techniken der Softwarearchitektur. Die Weiterentwicklung der Autonomie als Grenze zwischen Systemen vollzieht sich beispielsweise in Serviceorientierten Architekturen. Die dortige Interpretation des Begriffes der Autonomie ist aber schwächer, denn sie bezieht sich nicht auf Selbstorganisierende Systeme.

Neu am Autonomic Computing ist also der Anspruch und die ingenieurmäßige Sichtweise der Selbstorganisation sowie die Einsatzebene. Letztere erfolgt aus Gesamtsicht des Unternehmens, bzw. von Gesamt- und nicht nur Teilsystemen.

Selbstmanagement in diesem Sinne setzt sich aus vier Prinzipien zusammen, die auch als Self-CHOP bezeichnet werden:

  • Self-configure („Selbstkonfiguration“), automatische Konfiguration von Komponenten
  • Self-heal („Selbstheilung“), automatische Entdeckung und Korrektur von Störungen
  • Self-optimize („Selbstverbesserung“), automatische Beobachtung und Steuerung von Ressourcen um deren bestmögliches Funktionieren in Hinsicht auf die definierten Anforderungen zu ermöglichen
  • Self-protect („Selbstschutz“), vorausschauende Erkennung von Angriffen und Schutz vor Angriffen

Reifegrade der Autonomie

Dementsprechend können fünf Reifegrade einer Unternehmens-IT unterschieden werden:

  • Grundlegend, bei dem die einzelnen Bestandteile der IT-Infrastruktur getrennt gewartet und betrieben werden.
  • Geleitet, wo System-Management Werkzeuge benutzt werden, um die Information zentral(er) zu sammeln.
  • Vorhersagend, wobei mit Hilfe von Analysemethoden und -Werkzeugen mögliche Szenarien vorab durchgerechnet werden können ("Was-wäre-wenn").
  • Adaptiv, wo Computersysteme automatisiert Aktionen aufgrund von Informationssystemen und extrahiertem "Wissen" starten können.
  • Autonom, ist eine vollständig von Anforderungsbeschreibungen und definierten Zielen getriebene IT-Infrastruktur.

Siehe auch: System, Kybernetik

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Autonomous robot — Autonomous robots are robots which can perform desired tasks in unstructured environments without continuous human guidance. Many kinds of robots have some degree of autonomy. Different robots can be autonomous in different ways. A high degree of …   Wikipedia

  • Autonomous research robot — Autonomous research robots are a relatively new phenomenon. In the 1980s and even the 1990s, most researchers built their own platforms from scratch, so research proceeded at a snail s pace.PioneersThe Denning Mobile Robot company of Boston was… …   Wikipedia

  • Computing Machinery and Intelligence — Computing Machinery and Intelligence, written by Alan Turing and published in 1950 in Mind, is a seminal paper on the topic of artificial intelligence in which the concept of what is now known as the Turing test was introduced to a wide audience …   Wikipedia

  • Autonomous car — For the wider application of artificial intelligence to automobiles, see Vehicle Automation. Junior, a robotic Volkswagen Passat parked at Stanford University. An autonomous car, also known as robotic or informally as driverless, is an autonomous …   Wikipedia

  • Autonomous University of Madrid — Infobox University name = Autonomous University of Madrid native name = Universidad Autónoma de Madrid motto = Quid Ultra Faciam? established = 1968 type = public rector = Angel Gabilondo Pujol city = Madrid state = Madrid country = Spain… …   Wikipedia

  • Autonomous University of Coahuila — The Autonomous University of Coahuila ( Universidad Autónoma de Coahuila , or UAdeC ) is a state university founded in 1957. It is located in the northern Mexican state of Coahuila. The university system has three campuses mdash; Saltillo,… …   Wikipedia

  • DNA computing — is a form of computing which uses DNA, biochemistry and molecular biology, instead of the traditional silicon based computer technologies. DNA computing, or, more generally, biomolecular computing, is a fast developing interdisciplinary area.… …   Wikipedia

  • Autonomic Computing — ist ein seit Anfang des 21. Jahrhunderts in erster Linie von der Firma IBM als Begriff verwendetes Paradigma, welches Möglichkeiten der Selbst Konfiguration, Optimierung und Heilung, insbesondere aus Unternehmenssicht (und damit auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Natural computing — For the scientific journal, see Natural Computing (journal). Natural computing, also called Natural computation, is a terminology introduced to encompass three classes of methods: 1) those that take inspiration from nature for the development of… …   Wikipedia

  • Distributed computing — is a field of computer science that studies distributed systems. A distributed system consists of multiple autonomous computers that communicate through a computer network. The computers interact with each other in order to achieve a common goal …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”