Autophagie

Autophagozytose oder Autophagie ist eine Zellfunktion, bei der ähnlich einer Phagozytose Bestandteile einer Zelle abgebaut werden. Die Phagozytose selbst bezeichnet den Abbau von Stoffen außerhalb der Zelle, wie Proteine, Membranen und andere Zellstrukturen. Autophagozytose ist derselbe Prozess, jedoch baut die Zelle hier eigene Bestandteile ab. Dies reicht von fehlgefalteten Proteinen, bis hin zu großen Zellorganellen. Der Prozess selbst ist notwendig für ein Gleichgewicht zwischen Produktion neuer Zellbestandteile und dem Abbau alter. Ein Mitochondrium einer Leberzelle hat eine "Lebenszeit" von zehn Tagen, bevor es durch Autophagozytose abgebaut wird und seine Bestandteile erneut zum Aufbau anderer Strukturen weiterverwendet werden.

Autophagocytose ermöglicht auch den Abbau von Viren, Bakterien und Fremdeiweißen die sich in der Zelle anhäufen. Sie dient damit auch der Immunantwort. Bei Insekten dient der Prozess zur Umwandlung des Larvengewebes in die Adultform. Hierbei wird während der Verpuppung das Gewebe eingeschmolzen und zum adulten Tier neu angeordnet. Es gibt zwei Signale die diesen Prozess auslösen: Ein Mangel an Nährstoffen führt zum Abbau von nicht essentiellen Zellbestandteilen. Damit werden überlebenswichtige Prozesse weiterhin mit Energie versorgt. Auch ein Überangebot von Nährstoffen kann Autophagozytose auslösen. Nun werden durch den Energieüberschuss neue Organellen gebildet und alte wiederverwendet.

Autophagozytose kann auch das Absterben der Zellen verursachen. Es ist Teil des Programmierten Zelltodes (Apoptose, autophagic cell death). Es reguliert somit das Wachstum von vielzelligen Organismen und Kolonien (Hefe).

Man teilt den Prozess in drei Gruppen auf: Makroautophagozytose, Mikroautophagozytose und Chaperone mediated autophagy (CMA).

Bei der Makroautophagozytose umschließt ein Teil der Membran des endoplasmatischen Reticulum die für den Abbau markierten Strukturen, danach vereinigt sich diese mit einem Lysosom. In der Mikroautophagozytose umschließt ein Lysosom direkt die abzubauenden Strukturen. Bei der Chaperone mediated autophagy (CMA) werden Proteine mit einem KFERQ-ähnlichen Motif von Hsp70 Chaperones erkannt und zum Lysosom geführt wo sie durch das lysosomal membrane-associated protein 2a (LAMP-2A) ins Lysosom gelangen und abgebaut werden. Autophagozytose ist ein Prozess, der bei vielen Eukaryoten, wie Pflanzen, vielzelligen Tieren, Schleimpilzen und Hefen auftritt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Autophagie — Autophagie, du grec αυτο (soi même) et φαγειν (manger), dégradation d une partie du cytoplasme de la cellule par ses propres lysosomes. Synonyme : autolyse. (λυσις = dissolution) ou autophagocytose. L histolyse (ἱστος = tissu) est le même… …   Wikipédia en Français

  • autophagie — ● autophagie nom féminin Dernier recours de l homme, des animaux et des plantes après une longue inanition, et consistant à digérer certains organes non vitaux pour alimenter les organes vitaux. (L histolyse qui accompagne la nymphose des… …   Encyclopédie Universelle

  • autophagie — (ô to fa jie) s. f. Terme de physiologie. Entretien de la vie aux dépens de la propre substance, chez un animal soumis à l inanition. ÉTYMOLOGIE    Termes grecs signifiant soi même et manger …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Autophagie — Au|to|pha|gie die; <zu ↑auto... u. ↑...phagie>: 1. die Eigenschaft mancher Tiere, von ihrem Körper abgetrennte Glieder selbst aufzufressen. 2. das Selbstsuchen der Nahrung bei Jungtieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • Histolyse — Autophagie Autophagie, du grec αυτο (soi même) et φαγειν (manger), dégradation d une partie du cytoplasme de la cellule par ses propres lysosomes. Synonyme: autolyse. (λυσις = dissolution) ou autophagocytose. L histolyse (ἱστος = tissu) est le… …   Wikipédia en Français

  • LYSOSOMES — Les lysosomes, ou corpuscules lytiques (du grec lusis , dissolution, et sôma , corps), sont des composants de toutes les cellules eucaryotes, tant animales que végétales. Ils constituent les organites centraux d’un système cytoplasmique complexe… …   Encyclopédie Universelle

  • -phage — phage, phagie, phagique ♦ Éléments, du gr. phagos et phagia, de phagein « manger » (⇒ vore) : aérophagie; anthropophage, hippophagique; nécrophage. phag(o) , phage, phagie, phagique éléments, du gr. phagein, manger . ⇒ PHAGE, PHAGIE, PHAGIQUE,… …   Encyclopédie Universelle

  • -phagie — phage, phagie, phagique ♦ Éléments, du gr. phagos et phagia, de phagein « manger » (⇒ vore) : aérophagie; anthropophage, hippophagique; nécrophage. phag(o) , phage, phagie, phagique éléments, du gr. phagein, manger . ⇒ PHAGE, PHAGIE, PHAGIQUE,… …   Encyclopédie Universelle

  • -phagique — phage, phagie, phagique ♦ Éléments, du gr. phagos et phagia, de phagein « manger » (⇒ vore) : aérophagie; anthropophage, hippophagique; nécrophage. phag(o) , phage, phagie, phagique éléments, du gr. phagein, manger . ⇒ PHAGE, PHAGIE, PHAGIQUE,… …   Encyclopédie Universelle

  • Lysosomen — sind Zellorganellen in den eukaryotischen Zellen der Tiere. Diese Membranvesikel schnüren sich vom Golgi Apparat ab und enthalten hydrolytische Enzyme und Phosphatasen. Die Hauptfunktion der Lysosomen besteht darin, körperfremde (z. B.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”