Autopsieprinzip

Das Autopsieprinzip oder Autopsieverfahren (kurz Autopsie) ist ein Begriff aus der Methodik der Wissenschaft. Entsprechend diesem Prinzip dürfen nur Aussagen getroffen werden, die selbst überprüft oder erfahren wurden. Werden unrichtige Angaben von anderen übernommen, kann es zu einer Art Matthäus-Effekt kommen. Oft anzutreffende Angaben werden dabei häufiger ohne eigene Überprüfung übernommen. Dieser sich selbst verstärkende Effekt führt häufig zu Fehlaussagen, wie beispielsweise der nicht belegbaren Zuschreibung von Zitaten zu berühmten Persönlichkeiten.

Speziell angewandt im Bibliothekswesen und der Dokumentation spricht man von autoptischer Bibliographierung. Dabei werden die einzelnen Dokumente wie Bücher, Aufsätze und Artikel anhand vorliegender Originale erfasst und nicht aus Vorlagen zweiter Hand. Dies verringert die Anzahl fehlerhafter Übernahmen. Eine Autopsie ist in mehreren bibliothekarischen Regelwerken vorgeschrieben. Die Deutsche Nationalbibliothek verwendet das Prinzip.[1]

Siehe auch: Verifizierung

Literatur

  • J.C. Poggendorff: Biographisch-literarisches Handwörterbuch der exakten Naturwissenschaften. Band VIIa, Supplement. Akademie-Verlag, Berlin 1971, Seite V.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Deutsche Nationalbibliothek, dissonline.de. Digitale Dissertation im Internet: Meldung und Ablieferung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christian Matthias Theodor Mommsen — Theodor Mommsen, um 1870 Christian Matthias Theodor Mommsen (* 30. November 1817 in Garding, Schleswig Holstein; † 1. November 1903 in Charlottenburg) war ein deutscher Historiker und gilt als der bedeutendste Altertumswissenschaftler des 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor Mommsen — im hohen Alter Christian Matthias Theodor Mommsen (* 30. November 1817 in Garding, Schleswig Holstein; † 1. November 1903 in Charlottenburg) war ein deutscher Historiker und gilt als der bedeutendste Altertumswissenschaftler des 19. Jahrhunderts …   Deutsch Wikipedia

  • Autopsie — (griechisch αὐτοψία, von αὐτός „selbst“ und ὄψις „der Blick, das Sehen“) bezeichnet: allgemein die Untersuchung eines Gegenstandes mit eigenen Augen speziell vor allem die Obduktion einer Leiche Autopsieprinzip, die Erfassung oder Begutachtung… …   Deutsch Wikipedia

  • Corpus Inscriptionum Graecarum — Das Corpus Inscriptionum Graecarum (abgekürzt CIG) ist eine Sammlung aller zum Zeitpunkt seiner Erstellung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bekannten antiken griechischen Inschriften. 1815 begann auf Betreiben vor allem August Böckhs und …   Deutsch Wikipedia

  • Corpus Inscriptionum Latinarum — Das Corpus Inscriptionum Latinarum (abgekürzt CIL) ist eine umfassende Sammlung antiker lateinischer Inschriften. Es bildet als Dokumentation erhaltener öffentlicher und privater Inschriften eine unverzichtbare Quelle für das Leben im Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtverzeichnis des deutschsprachigen Schrifttums — Das Gesamtverzeichnis des deutschsprachigen Schrifttums (Gesamtverzeichnis = GV) ist eine so genannte retrospektive Nationalbibliographie für den deutschen Sprachraum, die zeitlich retrospektiv – also rückwirkend – und möglichst umfassend das… …   Deutsch Wikipedia

  • Inscriptiones Graecae — Die Inscriptiones Graecae („Griechische Inschriften“, abgekürzt IG) sind ein Akademienvorhaben an der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, das alle bekannten antiken Inschriften des griechischen Festlands und der griechischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Censimento nazionale delle edizioni italiane del XVI secolo — Der Censimento nazionale delle edizioni italiane del XVI secolo (zu deutsch Nationale Bestandsaufnahme der italienischen Ausgaben des 16. Jahrhunderts), abgekürzt EDIT 16, ist die retrospektive Nationalbibliographie Italiens für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Theophilos von Edessa — (* 695; † 785) war ein syrischer Gelehrter. Wenngleich überzeugter Christ, war er am Hof des Kalifen al Mahdi in Bagdad als Hofastrologe tätig. Theophilos war vielfältig gebildet und verfügte anscheinend über gute Kenntnisse der griechischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”