Autor-Jahr-Zitierweise

Die Autor-Jahr-Zitierweise, auch Harvard-Zitation genannt, ist eine Art des Zitierens in Texten. Bei ihr erfolgen Kurzverweise auf das Literaturverzeichnis mittels der Nennung von Autorennachname(n), Erscheinungsjahr und gegebenenfalls Seitenzahl der zitierten Publikation.

Diese Verkürzungen fungieren dabei nicht als vollständige Quellennachweise, sondern als systematische Verweise auf die eigentlichen Quellenangaben im Literaturverzeichnis. Das Verzeichnis und die im Text verwendeten Verweise müssen daher vollständig korrespondieren. Die Autor-Jahr-Zitierweise wird im Fließtext verwendet.

Besonders verbreitet ist diese Zitierweise in den Natur- sowie den Sozialwissenschaften.

Regeln

Um die Zitate im Text so kurz wie möglich zu halten, werden die Autoren ohne Vornamen zitiert.

Bei mehr als zwei Autoren wird die Angabe auf den Erstautor verkürzt; das Vorhandensein weiterer Autoren wird in diesem Fall mit et al. angezeigt (seltener auch & al., et alii oder u.a.).

Gibt es mehrere Artikel vom selben Erstautor im selben Jahr, wird sowohl im Literaturverzeichnis als auch im Autor-Jahr-Zitat ein Kleinbuchstabe (a, b, …) an die Jahreszahl angehängt.

Beispiel

Im Text wird aus einem Werk zitiert oder darauf verwiesen, das im Literaturverzeichnis so aussieht:

  • Nordqvist, Sven: Eine Geburtstagstorte für die Katze, Hamburg 1984

Bei der Autor-Jahr-Zitierweise entspricht nun die Angabe „Siehe für weitere Details Nordqvist (1984, S. 25).“ genau dem Eintrag im Literaturverzeichnis, der einen Autor namens „Nordqvist“ und die Jahresangabe „1984“ enthält.

Literatur

  • Martin Kornmeier: Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht. 4 Auflage. Haupt Verlag, Mannheim 2011, ISBN 978-3-8252-3154-5, S. 276-284.

Weblinks/Anmerkungen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harvard-Zitat — Bei der Autor Jahr Zitierweise (auch Harvard Zitat genannt) erfolgen die Verweise auf die Bibliographie (Literaturverzeichnis) nicht wie im Endnoten oder Fußnotensystem mittels Nummern oder Symbolen, sondern durch eine Verkürzung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Et al — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Et al. — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Et alia — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Et aliae — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Et alii — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Et altera — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Et alterae — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Et alteri — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Und andere — et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist lateinisch und bedeutet „und andere“. Die Abkürzung wird vor allem bei bibliographischen oder ähnlichen Angaben verwendet, wenn nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”