Autorengemeinschaft Wort
Logo autorengemeinschaft wort.jpg

Die Autorengemeinschaft Wort e.V. Freiberg (AG WORT e.V. Freiberg) ist eine Vereinigung von Belletristik-Autoren mit Sitz in Freiberg.

Inhaltsverzeichnis

Ziele und Aufgaben

Das Wirken der AG WORT e.V. Freiberg zielt auf die Förderung und Pflege anspruchsvollen literarischen Schaffens und dessen öffentliche Verbreitung im deutschsprachigen Literaturraum. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Förderung von Nachwuchsautoren.

Neben regelmäßigen offenen Autorentreffen werden Lesungen, Workshops, Schreib-Exkursionen, Kreativwerkstätten und Beratungen für Schreibende organisiert. Den Mitgliedern stehen verschiedene Veröffentlichungsmöglichkeiten sowie ständig aktualisierte Informationen zu literarischen Wettbewerben, Ausschreibungen und Weiterbildungsveranstaltungen zur Verfügung.

Seit 1998 gibt die AG WORT e.V. Freiberg ein Mal jährlich die Zeitschrift für Gegenwartsliteratur Freiberger Lesehefte (ISSN 1433-7967) heraus.

Kurzer geschichtlicher Abriss

Die Autorengemeinschaft Wort e.V. Freiberg geht zurück auf den am 28. Oktober 1974 vom Archivar der TU Bergakademie Freiberg, Karl-Fritz Zillmann, gegründeten Literaturklub der Bergakademie Freiberg (Träger: FDJ-Hochschulleitung der Bergakademie Freiberg). 1977 wurde der Literaturklub in Zirkel Schreibender Studenten und Werktätiger an der Bergakademie Freiberg umbenannt. Die künstlerische Leitung übernahm der Mittweidaer Schriftsteller Peter Löw. Von der politischen Wende in der DDR (1989) an bis 1995 existierte der Zirkel als freie Autorengruppe ohne Träger und Leiter. 1992 benannte sich die Gruppe um in Literaturwerkstatt "Die Pforte". 1995 übernahm der Freiberger Autor und Verleger Peter Segler die Leitung der Literaturwerkstatt "Die Pforte" und führte sie als künstlerische Arbeitsgemeinschaft in den Verein der Amateurkünstler der TU Bergakademie Freiberg e.V. Aufgrund von Umstrukturierungen (Ausgliederung der Kulturbereiche) innerhalb der TU Bergakademie Freiberg wechselte 1997 erneut der Träger. Die Autorengruppe wurde nun als AG Wort im Bergakademischen Studentenklub "Das Füllort" e.V. geführt.

Im Jahr 2000 schließlich gliederte sich die Gruppe aus dem Bergakademischen Studentenklub aus und gründete am 6. Dezember 2000 die Schriftsteller-Vereinigung Autorengemeinschaft WORT e.V. Freiberg als gemeinnützigen Verein (Vorsitzender: Peter Segler).

Künstlerische Leiter der AG WORT e.V. Freiberg

  • 1974 bis 1977: Karl Fritz Zillmann (Archivar an der Bergakademie Freiberg)
  • 1977 bis 1989: Peter Löw (freischaffender Schriftsteller)
  • 1989 bis 1995: ohne Leitung
  • seit 1995: Peter Segler (Autor, Verleger, Herausgeber)

Veröffentlichungen

  • Ansichten; Grafik-Lyrik-Mappe (Gedichte, Kurzgeschichten und Grafiken) anlässlich des 40. Jahrestages der DDR, Herausgeber: Rat des Kreises Freiberg, Freiberg, 1989
  • Auf silbernen Flügeln, Anthologie (Hrsg.), Peter-Segler-Verlag, Freiberg, 1995, ISBN 3-931445-64-X
  • Gedichte und Kurzgeschichten aus Mittelsachsen - Literaturpreis 2005 Anthologie, AG WORT e.V., Freiberg, 2006
  • Zeitschrift für Gegenwartsliteratur Freiberger Lesehefte (ISSN 1433-7967) seit 1998

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AG WORT — Die Autorengemeinschaft Wort e.V. Freiberg (AG WORT e.V. Freiberg) ist eine Vereinigung von Belletristik Autoren mit Sitz in Freiberg. Inhaltsverzeichnis 1 Ziele und Aufgaben 2 Kurzer geschichtlicher Abriss …   Deutsch Wikipedia

  • Freiberg (Sachsen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Freiberger Lesehefte — Freiberger Lesehefte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Literaturzeitschriften — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Die Aktion, hrsg. von Franz Pfemfert, Berlin, 1911–1932 Die Aktion. Zeits …   Deutsch Wikipedia

  • Freiberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Michael G. Fritz — (* 4. Februar 1953 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller. Leben Michael G. Fritz absolvierte ein Studium der Tiefbohrtechnik an der TU Bergakademie Freiberg, wurde allerdings aus politischen Gründen exmatrikuliert und arbeitete danach u.a.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dahlowitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Großdubrau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Jamiri — Jan Michael Richter (Jamiri) Jamiri (eigentlich Jan Michael Richter, * 3. Mai 1966 in Hattingen Blankenstein) ist ein deutscher Comiczeichner und autor. Der Künstlername ist ein Akronym seines bürgerlichen Namens. Inhalts …   Deutsch Wikipedia

  • Jan-Michael Richter — (Jamiri) Jamiri (eigentlich Jan Michael Richter, * 3. Mai 1966 in Hattingen Blankenstein) ist ein deutscher Comiczeichner und autor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”