Autorenkreis Rhein-Erft

Der Autorenkreis Rhein-Erft (ARE) ist ein regionaler Zusammenschluss von Schriftstellern, die größtenteils im Rhein-Erft-Kreis beheimatet sind.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

ARE wurde 1985 von dem Hürther Autor Dr. phil. Herbert Sinz (1913–1989) gegründet und zeitweise von der Kerpener Autorin Petra Hammesfahr, danach von dem Bergheimer Lyriker und Herausgeber Axel Kutsch geleitet.

In den Jahren 1989 bis 1992 gab der Autorenkreis halbjährlich die Literaturzeitschrift Kohlepapier heraus. 1990 veröffentlichte er das regionale Schriftstellerlexikon Autoren im Erftkreis (heute Rhein-Erft-Kreis), 1994 und 2003 erschienen die ARE-Anthologien Wortfelder (Hrsg. Axel Kutsch) bzw. Übergänge 20 (Hrsg. Axel Kutsch und Gynter Mödder). 2007 folgte die Anthologie Zeitbanditen (Hrsg. Joachim Christian Huth).

Lesungen von Mitgliedern der Vereinigung oder Gastautoren (Dieter Wellershoff, Lutz Rathenow, Klaus Bednarz, Karl Otto Conrady, Helmut Kindler, Günter Wallraff und weitere) sind stets gut besucht. Zudem hat sich der ARE die Förderung junger literarischer Talente zur Aufgabe gemacht.

Aktuelles

Dem Autorenkreis gehören heute rund zwei Dutzend Mitglieder an. Derzeitiger Vorsitzender ist der Schriftsteller und Nuklearmediziner Prof. Dr. Gynter Mödder aus Bergheim-Glessen, in dessen Domizil (dem „Mauseum“) sich der ARE regelmäßig zu Schreibwerkstätten und zur Veranstaltung von Lesungen trifft.

Mit Lesungen und einer dritten Anthologie, Wolkenland (Hrsg. Evert Everts und Karl Rovers), beteiligt sich ARE an der Regionale 2010.

Veröffentlichungen

  • Übergänge 20. Hrsg. v. Axel Kutsch und Gynter Mödder. Autorenkreis Rhein-Erft, Bergheim o. J. (2002), ISBN 3-8311-4165-7
  • Zeitbanditen. Stories & Geschichten. Hrsg. v. Joachim Christian Huth. Ralf Liebe, Weilerswist 2007, ISBN 978-3-935221-88-7
  • Wolkenland. Gedichte und Erzählungen. Hrsg. v. Evert Everts und Karl Rovers. Ralf Liebe, Weilerswist 2010, ISBN 978-3-941037-57-1

Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rhein-Erft-Kreis — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Erftkreis — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlepapier (Zeitschrift) — Der Autorenkreis Rhein Erft (ARE) wurde 1985 von dem Hürther Schriftsteller Dr. phil. Herbert Sinz (1913–1989) gegründet und zeitweise von der Kerpener Autorin Petra Hammesfahr, danach von dem Bergheimer Lyriker und Herausgeber Axel Kutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Harald Gröhler — (* 1938 in Bad Warmbrunn) ist ein deutscher Schriftsteller. Sein Werk umfasst Romane, Erzählungen, Lyrik und Bühnenstücke. Gröhler ist hervorgetreten als Essayist und Herausgeber literarischer Texte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mödder — Gynter Mödder (* 15. September 1942 in Köln) ist Arzt, Wissenschaftler und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Medizin und Wissenschaft 2 Bücher 3 Literatur 4 Rezensionen 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • AR-E — Are steht für: Are, ein Ort in Estland Ar (Flächenmaß), für das der schweizerische Ausdruck „Are“ ist Burg Are, eine Burgruine aus dem Hochmittelalter in der heutigen Gemeinde Altenahr Åre steht für: Åre, ein Ort in Schweden Åre (Gemeinde), eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Schmale — (* 20. Juli 1934 in Emden) ist ein deutscher Schriftsteller. Leben Helmut Schmale wirkte von 1968 bis 1996 als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde im nordrhein westfälischen Königsdorf. Er lebt heute im Ruhestand in Frechen bei Köln. Helmut …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Josef Jungheim — (Pseudonym: Joos Aremberg, * 13. Juni 1927 in Bonn) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Herausgeberschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Literaturzeitschriften — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Die Aktion, hrsg. von Franz Pfemfert, Berlin, 1911–1932 Die Aktion. Zeits …   Deutsch Wikipedia

  • ARE — steht für: Are, ein Ort in Estland Ar (Einheit), schweizerisch „Are“, ein Flächenmaß Burg Are, eine Burgruine aus dem Hochmittelalter in der Ortsgemeinde Altenahr im Landkreis Ahrweiler im Land Rheinland Pfalz Are ist der Familienname von Gerhard …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”