Autozug Sylt
Ein Blick über den Autozug während der Fahrt

Der SyltShuttle, auch als Autozug Sylt bekannt, ist ein Autotransportzug im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Er verkehrt zwischen Niebüll und Westerland auf der Insel Sylt. Anders als beim Autoreisezug wird nur eine kurze Entfernung zurückgelegt. Die Fahrt mit dem SyltShuttle ist der schnellste Weg, um mit Kraftfahrzeugen vom deutschen Festland aus nach Sylt zu gelangen. Betreiber ist die DB AutoZug GmbH, die wiederum eine 100-prozentige Tochter der DB Fernverkehr AG ist.

Der Zug befördert die Fahrzeuge auf dem letzten Abschnitt der Marschbahn von Niebüll über den Hindenburgdamm nach Westerland. Dieser Abschnitt ist 39 Kilometer lang. Die Fahrzeit beträgt inklusive Ver- und Entladung etwa 40 Minuten. Verladen werden die Fahrzeuge auf eigens dafür konstruierten Autotransportwagen (sogenannte „Westerland-Einheiten“). Während für den PKW-Transport Doppelstockwagen eingesetzt werden, werden LKW, Busse sowie PKW mit Dachaufbauten und einer Gesamthöhe über 2,80 Meter auf Flachwagen verladen. Während der Überfahrt bleiben die Fahrer und Insassen in den Fahrzeugen sitzen.

Für den Transport von Motorrädern und Motorradfahrern entstanden im Jahr 2001 im Ausbesserungswerk Neumünster fünf spezielle Motorradwagen des Typs Bomd 277. Diese Spezialwagen wurden aus ehemaligen Halbgepäckwagen der Bauart BDms 276 umgebaut und bieten Platz für 32 Sitzplatzreisende und acht Motorräder. Weitere Motorräder können auf den Flachwagen transportiert werden.

In der Regel werden die Autozüge von Lokomotiven der DB-Baureihe 218 gezogen. Zwischen 2003 und 2008 wurden auch Lokomotiven der Baureihe 215.9 eingesetzt. Diese Baureihe entstand 2003 und 2004 im Ausbesserungswerk Bremen-Sebaldsbrück durch Umbauten aus der BR 215.[1]

Alternative zum Fahrzeugtransport zu und von der Insel Sylt ist die Fährverbindung zwischen List (Sylt) und der dänischen Insel Römö mit dem Fährschiff der Römö-Sylt-Linie.

Werkstatt des SyltShuttle in Niebüll

Betrieb

Der Betrieb unterhält seine Autotransportwagen, die „Westerland-Einheiten“ und Flachwagen sowie die Diesellokomotiven der Baureihe 218 in einer am Bahnhof Niebüll errichteten Werkstatt. Das ehemalige Unterhaltungswerk in Husum war an die Nord-Ostsee-Bahn übertragen worden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eisenbahn-Kurier (Hrsg.): Baureihe225 für SyltShuttle. In: Newsarchiv 2003. EK-Verlag, Freiburg 30. Juni 2003. Abgerufen am 20. Oktober 2008.
    Eisenbahn-Kurier (Hrsg.): Erste 215.9 abgeliefert. In: Newsarchiv 2003. EK-Verlag, Freiburg 1. Oktober 2003. Abgerufen am 20 Oktober 2008.
    Arbeitsgemeinschaft Drehscheibe e. V. (Hrsg.): Drehscheibe. Heft 211 November 2008. Köln 4. Oktober 2008, ISSN 0934-2230, S. 32.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sylt Shuttle — Richtung Westerland am Ende des Hindenburgdamms in Morsum/Sylt …   Deutsch Wikipedia

  • Sylt — Satellitenbild der Insel Sylt Gewässer Nordsee Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Westerland (Sylt) — Westerland (Sylt) Empfangshalle Daten Kategorie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • DB AutoZug — GmbH Industry Rail Headquarters Dortmund, Germany Revenue 202million Euro …   Wikipedia

  • Westerland (Sylt) — Westerland Gemeinde Sylt Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • DB AutoZug — GmbH Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • BR218 — DB Baureihe 218 Nummerierung: 218 001–012 218 101–499 218 901–908 (durch Umbau aus 210) Anzahl: 12 Prototypen, 399 Serienloks (darunter 215 112 4, die nach einem schweren Unfall als 218 399 4 wiederaufgebaut wurde) Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • BR 218 — DB Baureihe 218 Nummerierung: 218 001–012 218 101–499 218 901–908 (durch Umbau aus 210) Anzahl: 12 Prototypen, 399 Serienloks (darunter 215 112 4, die nach einem schweren Unfall als 218 399 4 wiederaufgebaut wurde) Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe V 164 — DB Baureihe 218 Nummerierung: 218 001–012 218 101–499 218 901–908 (durch Umbau aus 210) Anzahl: 12 Prototypen, 399 Serienloks (darunter 215 112 4, die nach einem schweren Unfall als 218 399 4 wiederaufgebaut wurde) Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 210 — DB Baureihe 218 Nummerierung: 218 001–012 218 101–499 218 901–908 (durch Umbau aus 210) Anzahl: 12 Prototypen, 399 Serienloks (darunter 215 112 4, die nach einem schweren Unfall als 218 399 4 wiederaufgebaut wurde) Hersteller …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”