Auvergnatischer Querriegel
Massif barlong (rot)

Unter massif barlong (fr., etwa: „quer-rechteckiges Massiv“) versteht man eine charakteristische Ausgestaltung des Vierungsbereiches bei den romanischen Kirchen in der Auvergne (Frankreich). Die Vierung und anschließende Teile des Querschiffes werden mit einer querrechteckigen Aufstockung erhöht, die vom Vierungsturm gekrönt wird. Dieser Bauteil wird als auvergnatischer Block, auvergnatischer Querriegel oder eben massiv barlong bezeichnet. Teils wird im Inneren die Vierung durch herabgezogene Schwibbogen betont (Stiftskirche Notre-Dame du Port in Clermont-Ferrand, Prioratskirche Saint-Nectaire (Puy-de-Dôme)). Der pyramidenförmige Aufbau des Chorbereiches mit Kapellenkranz, Apsis, Querschiff und Vierungsturm wird durch die weitere Stufe des massif barlong betont, man spricht von der auvergnatischen Pyramide.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auvergnatischer Block — Massif barlong (rot) Unter massif barlong (fr., etwa: „quer rechteckiges Massiv“) versteht man eine charakteristische Ausgestaltung des Vierungsbereiches bei den romanischen Kirchen in der Auvergne (Frankreich). Die Vierung und anschließende… …   Deutsch Wikipedia

  • Massif barlong — Unter massif barlong (fr., etwa: „quer rechteckiges Massiv“ oder auch „ungleichmäßiges Mauergeviert“) versteht man die charakteristische Ausgestaltung der Architektur des oberen Vierungsbereiches und dessen beiden Seitenflügel bei den romanischen …   Deutsch Wikipedia

  • Saint-Nectaire (Puy-de-Dôme) — Saint Nectaire …   Deutsch Wikipedia

  • französische Kunst. — französische Kunst.   Die Geschichte der französischen Kunst setzt um die Jahrtausendwende ein, als sich die Kunst des Westfränkischen Reichs von der deutschen Kunst abzuheben begann. Sie entstand in einem der ältesten Kunstzentren der Erde… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”