Rick Amann
Flag of Canada and Germany.svg Rick Amann
Rick Amann
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. Dezember 1960
Geburtsort Mac Gregor, Manitoba, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1977–1979 New Westminster Bruins
1979–1981 Denver Rangers
1981–1987 EHC Freiburg
1987–1996 Düsseldorfer EG
1996 EV Landshut
1998–1999 Ratinger Ice Aliens

Richard Amann (* 30. Dezember 1960 in Mac Gregor, Manitoba) ist ein ehemaliger deutsch-kanadischer Eishockeyspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Von 1977 bis 1981 spielte er bei New Westminster Bruins in der WCHL bzw. in der WHL. 1981 wechselte er in die Eishockey-Bundesliga zum ERC Freiburg. Seine längste Station war die Düsseldorfer EG, wo Amann von 1987 bis 1996 spielte. In dieser Zeit wurde er alleine von 1990 bis 1993 viermal nacheinander Deutscher Meister. 1998 sprang er für 12 Spiele noch einmal bei den Ratinger Ice Aliens ein.

International

Für die Deutsche Eishockeynationalmannschaft nahm Amann an den Olympischen Spielen 1992 und 1994, sowie zwei Eishockey-Weltmeisterschaften teil und war in Lillehammer sogar Mannschaftskapitän.

Erfolge und Auszeichnungen

  • 1990 Deutscher Meister mit der Düsseldorfer EG
  • 1991 Deutscher Meister mit der Düsseldorfer EG
  • 1992 Deutscher Meister mit der Düsseldorfer EG
  • 1993 Deutscher Meister mit der Düsseldorfer EG

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amann — ist ein deutscher Familienname. Herleiten lässt er sich, wie viele andere Familiennamen auch, von einstigen Berufsgruppenbezeichnungen, ähnlich wie Müller, Schuster, Becker, Köhler oder Wagner. Amann ist die gekürzte Form von Amtmann, also das,… …   Deutsch Wikipedia

  • DEG Metro Stars/Statistik — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken zu den DEG Metro Stars, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • DEG Metro Stars — Full name Düsseldorfer Eislauf Gemeinschaft Metro Stars Founded 1935 Based In Düsseldorf Arena …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Am — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • EHC Freiburg — Größte Erfolge 1987 und 2003 Aufstieg in die jeweils höchste deutsche Spielklasse Meister 1. Liga 1995 DEB Pokalsieger 1984 Vereinsinfos Geschichte ERC Freiburg (Gründung 1971) EHC Freiburg (Neugründung 1984) …   Deutsch Wikipedia

  • ERC Freiburg — EHC Freiburg Größte Erfolge 1987 und 2003 Aufstieg in die jeweils höchste deutsche Spielklasse Meister 1. Liga 1995 DEB Pokalsieger 1984 Vereinsinfos Geschichte ERC Freiburg (Gründung 1971) EHC Freiburg (Neugründung 1984) …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Eishockeynationalmannschaft/Kader — Dieser Artikel enthält eine Übersicht der Kader der deutschen Nationalmannschaft bei internationalen Turnieren wie Eishockey Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen. Inhaltsverzeichnis 1 Kaderübersicht 1.1 Weltmeisterschaf …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Bundesliga 1989/90 — Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1989/90 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Bundesliga 1990/91 — Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1990/91 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Bundesliga 1991/92 — Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1991/92 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”