Auxetik

Auxetik ist die Eigenschaft eines Materials, sich bei einer Streckung quer zur Streckrichtung auszudehnen. Auxetische Materialien sind daher durch eine negative Poissonzahl charakterisiert.

Auxetisches Netz: Eine vertikale Streckung hat eine horizontale Ausdehnung zur Folge.

Das Wort kommt vom griechischen αυξηος (auxeos) für dehnbar.

Die Eigenschaft kann auf Molekül- oder Makroebene entstehen.

Siehe auch: R.S. Lakes: "Foam structures with a negative Poisson's ratio", Science, 1987

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Poisson-Zahl — Die Poissonzahl ν (auch Querkontraktionszahl, Querdehnungszahl oder Querdehnzahl genannt; vereinzelt auch mit μ bezeichnet) ist eine Größe in der Mechanik bzw. Festigkeitslehre. Sie dient der Berechnung der Querkontraktion und ist nach Siméon… …   Deutsch Wikipedia

  • Querdehnungszahl — Die Poissonzahl ν (auch Querkontraktionszahl, Querdehnungszahl oder Querdehnzahl genannt; vereinzelt auch mit μ bezeichnet) ist eine Größe in der Mechanik bzw. Festigkeitslehre. Sie dient der Berechnung der Querkontraktion und ist nach Siméon… …   Deutsch Wikipedia

  • Querdehnzahl — Die Poissonzahl ν (auch Querkontraktionszahl, Querdehnungszahl oder Querdehnzahl genannt; vereinzelt auch mit μ bezeichnet) ist eine Größe in der Mechanik bzw. Festigkeitslehre. Sie dient der Berechnung der Querkontraktion und ist nach Siméon… …   Deutsch Wikipedia

  • Querkontraktionszahl — Die Poissonzahl ν (auch Querkontraktionszahl, Querdehnungszahl oder Querdehnzahl genannt; vereinzelt auch mit μ bezeichnet) ist eine Größe in der Mechanik bzw. Festigkeitslehre. Sie dient der Berechnung der Querkontraktion und ist nach Siméon… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”