Außenbandruptur des oberen Sprunggelenkes
Klassifikation nach ICD-10
S93.2 Traumatische Ruptur von Bändern in Höhe des oberen Sprunggelenkes und des Fußes
ICD-10 online (WHO-Version 2011)
Fuß mit angeschwollenem Knöchel und Hämatom nach einem Bänderriss
Die äußeren Bänder des Sprunggelenks

Das Außenband des oberen Sprunggelenkes setzt sich zusammen aus drei Bändern (der „laterale Bandapparat“): ligamentum fibulotalare anterius und posterius sowie ligamentum fibulocalcaneare. Beim Umknicken nach außen (Supinationstrauma) kommt es meist zur Zerrung oder Riss (Ruptur) des lig. fibuolotalare anterius oder/und des lig. calcaneofibulare, seltener ist die komplette Ruptur aller drei Bänder (Ligamente).

Diagnostik

Die Außenbandruptur ist eine klinische Diagnose, das heißt das entsprechende Trauma, die Symptomatik und die klinische Untersuchung sind ausschlaggebend für die Diagnose. Bildgebende Verfahren wie Röntgen werden allerdings in der Akutdiagnostik häufig eingesetzt, um schlimmere Verletzungen wie einen Bruch (Fraktur) des oberen Sprunggelenks auszuschließen. Die Diagnose mit Hilfe einer „Gehaltenen Aufnahme“, die selbst nochmals dem Gelenk und den Bändern geschadet hat, wird nur noch bei besonderen Fragestellungen angewendet. In seltenen Fällen kann ebenfalls eine Magnetresonanztomographie durchgeführt werden.

Behandlung

Während noch vor einigen Jahren die Außenbandruptur regelhaft genäht wurde, ist heute bei gleich guten Behandlungsergebnissen die konservative Behandlung durch Schienung des Sprunggelenkes über sechs Wochen Standard. Nur bei kompletter Zerreißung aller drei Ligamente und Operationswunsch (z. B. Profisportler) wird noch eine operative Behandlung empfohlen.

Es wird teils auch für die ersten ca. 8 Tage ein Spaltgips in regelrechter Stellung verordnet, bis die Schwellung etwas abgeklungen ist.

Liegt am Gelenk keine Schwellung (mehr) vor, werden oft/gerne so genannte Orthesen (oft die Aircast-Schiene) eingesetzt. Diese erfüllen zwei Funktionen: das Gelenk wird so gesichert, dass die gerissenen Bänder nicht belastet werden können; die Beweglichkeit des Gelenks in horizontaler Richtung („rauf/runter“ = Flexion/Extension) wird aber kaum eingeschränkt. Damit sind zum Beispiel Spazieren oder Radfahren weiter möglich. Die Bänder wachsen eher belastungsgerecht zusammen, Probleme mit einem versteiften Gelenk wie bei kompletter Fixierung treten nicht auf.

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Syndesmoseband — Röntgenbild eines rechten Sprunggelenks von der Seite Legende: 1 Wadenbein 2 Schienbein 3 Talus (Sprungbein) 4 Calcaneus (Fersenbein) 5 Kahnbein (Os naviculare) 6 M …   Deutsch Wikipedia

  • Orthopäde — Die Orthopädie (v. griech. ὀρϑός „aufrecht“ und παιδεύειν „erziehen“) befasst sich mit der Entstehung, Verhütung, Erkennung und Behandlung angeborener oder erworbener Form oder Funktionsfehler des Stütz und Bewegungsapparates, also der Knochen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bänderriß — Klassifikation nach ICD 10 T14.3 Luxation, Verstauchung und Zerrung an einer nicht näher bezeichneten Körperregion …   Deutsch Wikipedia

  • Desmorrhexis — Klassifikation nach ICD 10 T14.3 Luxation, Verstauchung und Zerrung an einer nicht näher bezeichneten Körperregion …   Deutsch Wikipedia

  • Bänderriss — Bänderriss, Bandruptur oder Bandverletzung bezeichnet die teilweise bis vollständige Zerreißung (Ruptur) eines Gelenkbandes. Als Beschwerden bestehen typischerweise ein lokaler Schmerz, charakteristische Funktionsausfälle und je nach Lokalisation …   Deutsch Wikipedia

  • Orthopädie — Die Orthopädie (v. griech. ὀρϑός „aufrecht“ und παιδεύειν „erziehen“) befasst sich mit der Entstehung, Verhütung, Erkennung und Behandlung angeborener oder erworbener Form oder Funktionsfehler des Stütz und Bewegungsapparates, also der Knochen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Unfallchirurgie — Die Unfallchirurgie befasst sich mit den operativen und konservativen Verfahren zur Wiederherstellung und Erhaltung der durch Unfälle beschädigten Strukturen (Organsystem und Bewegungsapparat) des Menschen. Verletzungen betreffen in erster Linie… …   Deutsch Wikipedia

  • BG-Unfallklinik — Die Artikel Berufsgenossenschaftliche Klinik und Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese… …   Deutsch Wikipedia

  • BG Unfallklinik — Die Artikel Berufsgenossenschaftliche Klinik und Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Sprunggelenk — Röntgenbild eines rechten Sprunggelenks von der Seite Legende: 1 Wadenbein 2 Schienbein 3 Talus (Sprungbein) 4 Calcaneus (Fersenbein) 5 Kahnbein (Os naviculare) 6 Mittelfußknochen Das Sprunggelenk ist das Verbindungsgelenk zwischen dem …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”