Rinaldo d’Este
Rinaldo III. d’Este, Herzog von Modena
Rinaldos Ehefrau Charlotte Felizitas von Braunschweig-Lüneburg

Rinaldo d’Este, Herzog von Modena (* 25. April 1655; † 26. Oktober 1737 in Modena) war der jüngste Sohn des Herzogs Francesco I. d’Este von Modena und Reggio aus dessen dritter Ehe mit Lucrezia Barberini.

Er wurde am 2. September 1686 von Papst Innozenz XI. zum Kardinal ernannt und wurde am 6. September 1694 nach dem kinderlosen Tod seines Neffen Francesco II. d’Este als Rinaldo III. Herzog von Modena und Reggio. Er trat von seinen kirchlichen Ämtern zurück und heiratete am 11. Februar 1696 Charlotte Felicitas von Braunschweig-Lüneburg (* 8. März 1671; † 29. September 1710), Tochter des Herzogs Johann Friedrich, um das Fortbestehen der Familie zu sichern.

Während des Spanischen Erbfolgekriegs wurde er am 30. Juli 1702 aus seinen Besitzungen vertrieben, das Land kam unter spanisch-französische Besatzung. Erst am 7. Februar 1707 erhielt er Modena und Reggio zurück. 1710 kaufte er das Herzogtum Mirandola.

Rinaldo und Charlotte hatten sieben Kinder:

  1. Benedetta d’Este (* 18. August 1697; † 17. September 1777);
  2. Francesco III. d’Este (1698–1780), Herzog 1737, ∞ 1720 Charlotte d’Orléans (1700–1761), Tochter des Herzogs Philipp II. von Orléans, Regent von Frankreich;
  3. Amalia d’Este (* 28. Juli 1699; † 5. Juli 1778);
  4. Gianfrancesco d’Este (* 1. September 1700; † 24. April 1727);
  5. Enrietta d’Este (* 27. Mai 1702; † 30. Januar 1777) ∞ 1) 5. Februar 1728 Antonio Farnese (1679–1731), Herzog von Parma, ∞ 2) 2. September 1740 Leopold von Hessen-Darmstadt (1708–1763);
  6. Clemente d’Este (* 20./23. April 1708);
  7. Tochter (* September 1710).

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Francesco II. Herzog von Modena und Reggio
1694–1737
Francesco III.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rinaldo d'Este — Rinaldo III. d’Este, Herzog von Modena Rinaldos Ehefrau Charlotte Felizitas von Braunschweig Lüneburg Rinaldo d’Este, Herzog vo …   Deutsch Wikipedia

  • Rinaldo d'Este — (April 26 1655 October 26 1737) was Duke of Modena and Reggio from 1695 until his death. BiographyBorn in Modena, he was the only son of the third marriage of Francesco I d Este.Created cardinal in 1685, he left the ecclesiastical career in 1694… …   Wikipedia

  • Rinaldo d'Este — désigna deux personnage dans l’histoire italienne : le Cardinal Rinaldo d Este (1618 1672), qui fut évêque de Reggio Emilia Guastalla, puis de Palestrina. Renaud III de Modène (1655 1737), neveu du précédent, et qui fut duc de Modène.… …   Wikipédia en Français

  • Rinaldo d'Este (cardinal) — Rinaldo d Este Biographie Naissance 1618 Décès 30 septembre 1672 à Modène Évêque de l Église catholique Fonctions épiscopales Évêque de Reggio Emilia Guasta …   Wikipédia en Français

  • Rinaldo (Vorname) — Rinaldo ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist möglicherweise eine italienische Form von Reinhard, für weitere Informationen siehe dort. Der Name Rinaldo kommt in vielen literarischen Werken vor, z. B. Rinaldo in Torquato …   Deutsch Wikipedia

  • Rinaldo y Armida — Saltar a navegación, búsqueda Rinaldo y Armida (Rinaldo e Armida) Giovanni Battista Tiepolo, 1753 Óleo sobre lienzo  …   Wikipedia Español

  • Rinaldo — Saltar a navegación, búsqueda Rinaldo y Armida por François Boucher, 1734, (Museo del Louvre) Rinaldo es una de las óperas más célebres de Haendel estrenada en el King s Theater de Haymarket ( …   Wikipedia Español

  • Rinaldo Rafanelli — Saltar a navegación, búsqueda Rinaldo Rafanelli Información personal Ocupación(es) Músico, Compositor, Productor, Letrista Información artística …   Wikipedia Español

  • Rinaldo Orsini — Saltar a navegación, búsqueda Rinaldo Orsini (Roma, 1402 – Piombino, 1450) fue un condottiero italiano. Hijo de Giacomo Orsini, dirigió una compañía a cargo de la Iglesia; en 1426 luchó contra los Colonna (familia rival de los Orsini) pero… …   Wikipedia Español

  • Rinaldo dall'Arpa — (b. late 16th century ndash; August 2 1603) was an Italian composer, singer, and harpist. He was a valued member of Carlo Gesualdo s retinue, and accompanied him to Ferrara on the occasion of Gesualdo s marriage in 1594. He may have remained in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”