Außerwinkler

Ludwig Außerwinkler (* 12. August 1859 in Prag; † 1933) war ein Professor an der deutschen technischen Hochschule Prag auf dem Fachgebiet der Fotografie.

Ludwig Außerwinkler als Student im Jahre 1876

Leben

Außerwinkler wurde 1859 in Prag geboren und begann dort ein Studium an der Fachabteilung für Chemie der deutschen technischen Hochschule. In dieser Zeit wurde er Mitglied der Prager Burschenschaft Teutonia. Von 1880 bis 1888 war er Assistent an der Lehrkanzel für chemische Technologie, von 1888 bis 1923 Professor für Chemie und Warenkunde an der Prager Handelsakademie und seit 1908 Honorarprofessor für Fotografie an der deutschen technischen Hochschule Prags.

Lehrtätigkeit

Außerwinkler spezialisierte sich auf die Themen Allgemeine Chemie für Montanisten und technische Chemie für Bergleute. Außerdem trieb er die Forschung im Bereich der chemischen Fotografie, wie zum Beispiel das latente Bild und seine Entwicklung, auf seinem neu eingerichteten Lehrstuhl in Prag voran.

Literatur

  • Die Deutsche Technische Hochschule in Prag 1806-1931; Festschrift im Auftrag des Professorenkollegiums; Prof. D. Alfred Birk; Prag 1931

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ludwig Außerwinkler — Ludwig Außerwinkler, als Student im Jahre 1876 Ludwig Außerwinkler (* 12. August 1859 in Prag; † 1933) war ein deutscher Universitätsprofessor an der deutschen technischen Hochschule Prag auf dem Fachgebiet der Fotografie. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Burschenschaft Teutonia Prag — Wappen Basisdaten Hochschulort: Würzburg, Deutschland Gründung: 16. Dezember 1876 in Prag …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Au — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rafael Pacher — Raphael Pacher (* 21. Juli 1857 in Iserthal (tschechisch Řeky, Stadtteil von Semily)/ Böhmen; † 23. März 1936 in Wien) war einer der bedeutendsten Politiker Deutschböhmens. Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte er der provisorischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Raphael Pacher — um 1905 Raphael Pacher (* 21. Juli 1857 in Iserthal [tschechisch Řeky, heute Stadtteil von Semily/Böhmen]; † 23. März 1936 in Wien) war ein Politiker in Böhmen und Österreich. Er wurde zum Landeshauptmann von Deutschböhmen gewählt, war Mitglied… …   Deutsch Wikipedia

  • Eine Reise nach Klagenfurt — ist eine Erzählung von Uwe Johnson, die 1974 bei Suhrkamp in Frankfurt am Main erschien.[1] Der Arbeitstitel dieser Totenklage soll „Ingeborg Bachmann, Klagenfurt Rom“ geheißen haben.[2] Ingeborg Bachmann hat ihr Rom geliebt[3] und wurde in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (22. Gesetzgebungsperiode) — Diese Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (22. Gesetzgebungsperiode) listet alle Abgeordneten zum Kärntner Landtag in der 22. Gesetzgebungsperiode auf. Die Gesetzgebungsperiode dauerte von der konstituierenden Sitzung des Landtags am 20.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”