Auštrevičius

Petras Auštrevičius (* 16. Mai 1963 in Juodšiliai, Landgemeinde Vilnius) ist ein litauischer Politiker.

Auštrevičius studierte von 1981 bis 1986 Ökonomie an der Universität Vilnius. Nach wissenschaftlicher Arbeit an der Akademie der Wissenschaften folgte Tätigkeit im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten. 1992 folgte ein Studienaufenthalt zum Thema Diplomatie im Hoover-Institut. 1993 wurde er mit dem Aufbau der litauischen Botschaft in Finnland betraut, 1994 wurde er hier zum Botschafter berufen. 1998 wurde er Koordinator bei den Beitrittsverhandlungen zur EU, ab 2001 Chefunterhändler in dieser Angelegenheit. Seit 2004 ist er Abgeordneter im Seimas, zunächst als Mitglied der Liberalų ir centro sąjunga, ab 2005 als Vorsitzender der durch Abspaltung entstandenen Lietuvos_Respublikos_liberalų_sąjūdis. 2008 wurde er als Parteivorsitzender von Eligijus Masiulis abgelöst. Bei den Parlamentswahlen in Litauen 2008 gelang der LRLS ein unerwarteter Achtungserfolg mit 5.72% der Stimmen. Auštrevičius wurde zwar nicht Als Direktkandidat gewählt, kam aber per Listenplatz wieder in das Parlament.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.vrk.lt/2008_seimo_rinkimai/output_lt/rezultatai_daugiamand_apygardose/partijos_pirmumo_balsai3440.html (16.10.2008)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Petras Auštrevičius — (* 16. Mai 1963 in Juodšiliai, Landgemeinde Vilnius) ist ein litauischer Politiker. Auštrevičius studierte von 1981 bis 1986 Ökonomie an der Universität Vilnius. Nach wissenschaftlicher Arbeit an der Akademie der Wissenschaften folgte Tätigkeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Apskritis — Lietuvos Respublika Republik Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Lietuva — Lietuvos Respublika Republik Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Au — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lithuania — Lietuvos Respublika Republik Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Litovio — Lietuvos Respublika Republik Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Pasaulio lietuvių jaunimo sąjunga — Lietuvos Respublika Republik Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Litauen — Lietuvos Respublika Republik Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Lithuanian presidential election, 2004 — Presidential elections were held in Lithuania in June 2004. In the first round on June 13, the former President, Valdas Adamkus, led the former Prime Minister Kazimira Prunskienė. Adamkus won Prunskienė in the second round on June 27. The… …   Wikipedia

  • Liberalism in Lithuania — This article gives an overview of liberalism in Lithuania. It is limited to liberal parties with substantial support, mainly proved by having had a representation in parliament. The sign ⇒ denotes another party in that scheme. For inclusion in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”