Ava (Myanmar)
21.86666666666796.016666666667
Ava (Myanmar) (Myanmar)
Ava (Myanmar)
Ava (Myanmar)

Ava (in Pali Ratnapura, Stadt der Edelsteine), der heutige offizielle Name ist Inwa, ist die alte Hauptstadt des früheren Königreiches Ava im oberen Birma.

Ava liegt in der Mandalay-Division, etwa 6,5 km südwestlich von Amarapura bzw. 20 km südwestlich von Mandalay, am Zusammenfluss des Ayeyarwady mit dem Mjitnge. Der Myittha-Kanal verbindet an der Südseite die beiden Flüsse und macht Ava zu einer Insel. Die Stadt besteht aus einer äußeren und einer inneren durch Wall und Graben befestigten Stadt.

Zahlreiche buddhistische Tempelanlagen ziehen Touristen aus aller Welt an. Das Inwa Nat Pwe findet abhängend vom Vollmond im Februar/März jeden Jahres statt und feiert den Nat Thon Ban Hla.

Geschichte

Nachdem die Hauptstadt Sagaing von den Shan erobert worden war, wurde Ava 1364 gegründet und war bis 1783 Hauptstadt des Reiches Ava, und dann nochmals zwischen 1822 und 1837/38. 1841 wurde Ava von einem gewaltigen Erdbeben fast völlig zerstört, in der Folgezeit aufgegeben und die Hauptstadt wurde nach Amarapura verlegt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AVA — ist ein weiblicher Vorname, siehe Ava (Vorname) Frau Ava (* um 1060; † 1127), erste namentlich bekannte Dichterin deutscher Sprache, siehe Ava (Dichterin) Ava ist der Name geografischer Objekte: Ava (Myanmar), die alte Hauptstadt des früheren… …   Deutsch Wikipedia

  • Ava — ist ein weiblicher und männlicher Vorname, siehe Ava (Vorname) Frau Ava (* um 1060; † 1127), erste namentlich bekannte Dichterin deutscher Sprache, siehe Ava (Dichterin) Ava Justin (* um 1894; † 1979), serbisch orthodoxer Mönch und Theologe Ava… …   Deutsch Wikipedia

  • AVA — or Ava may refer to:In geography: * American Viticultural Area, a wine appellation of origin designation in the United States * Ava, city in the Mandalay Division of Myanmar * Ava, Illinois, city in Jackson County, Illinois, United States * Ava,… …   Wikipedia

  • Ava (Bible) — Ava may refer to: *Eve (Bible) *Ava (Biblical city), a city that was in Mesopotamia, its inhabitants called Avites *Ivah, a city that was in Assyria, possibly the same as aboveSee also *Innwa (MYname|MY=အင်းဝမြို့|MLCTS=ang: wa. mrui.; formerly… …   Wikipedia

  • Myanmar — /muy ahn mah/, n. Union of, official name of Burma. * * * I or Burma officially Union of Myanmar Country, Southeast Asia, on the Bay of Bengal and the Andaman Sea. Area: 261,228 sq mi (676,577 sq km). Population (2002 est.): 42,238,000. Capital:… …   Universalium

  • ava — /euh vah , euh vaw /, adv. Scot. of all; at all. Also, ava . * * * Ruined city, Myanmar. The city, located on the Irrawaddy River southwest of Mandalay, was founded in the 14th century by the Shans, who made it their capital. It was destroyed in… …   Universalium

  • Ava — /ay veuh/, n. a female given name. * * * Ruined city, Myanmar. The city, located on the Irrawaddy River southwest of Mandalay, was founded in the 14th century by the Shans, who made it their capital. It was destroyed in 1527, but again became the …   Universalium

  • Ava (Birmanie) — Pour les articles homonymes, voir AVA. Ava Ratanapura Me Nu Ok Kyaung …   Wikipédia en Français

  • Ava — Innwa (MYname|MY=အင်းဝမြို့|MLCTS=ang: wa. mrui.; formerly Ava) is a city in the Mandalay Division of Burma, situated just to the south of Amarapura on the Ayeyarwady River. Its formal title is Ratanapura (my|ရတနာပူရ), which means City of Gems in …   Wikipedia

  • Ava — Ciudad en ruinas ubicada en Myanmar. Situada a orillas del río Irawadi, al sudoeste de Mandalay, fue fundada en el s. XIV por los shans, quienes la convirtieron en su capital. Destruida en 1527, volvió a ser capital en 1634 bajo la dinastía Toung …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”