Avarengo

Avarengo ist eine rote Rebsorte, die in der italienischen Region Piemont kultiviert wird. Zugelassen ist ihr Anbau in der Provinz Turin. Sie wird im Allgemeinen nicht reinsortig ausgebaut, sondern als Verschnittpartner in Rotweinen, aber auch als Tafeltraube genutzt. In den 1990er Jahren wurde eine bestockte Rebfläche von 42 Hektar erhoben, die sich in der Nähe von Pinerolo befinden.

Siehe auch den Artikel Weinbau in Italien sowie die Liste der Rebsorten.

Inhaltsverzeichnis

Synonyme

Avarengo ist auch unter den Namen Avarene, Avarengo Comune , Avarengo Comune Nero, Avarengo di Piemonte, Avarengo Fino, Avarengo Grosso, Avarengo Mezzano, Avarengo Piccolo, Avarengo Ramabessa, Avarenga Rama-bessa, Avarengo Ramafessa, Boffera, Croassera, Riondasca, Riondosca und Rondasca bekannt.

Ampelographische Sortenmerkmale

In der Ampelographie wird der Habitus folgendermaßen beschrieben:

  • Die Triebspitze ist offen. Sie ist weißwollig behaart, mit leicht rosafarbenem Anflug. Die Jungblätter sind fast unbehaart und von grünlich-bronzener Farbe.
  • Die mittelgroßen Blätter sind fünflappig und tief gebuchtet (siehe auch den Artikel Blattform). Die Stielbucht ist lyren-förmig geschlossen. Das Blatt ist stumpf gezahnt. Die Zähne sind im Vergleich der Rebsorten mittelgroß.
  • Die konusförmige Traube ist mittelgroß und dichtbeerig. Die rundlichen Beeren sind mittelgroß und von schwarzbläulich-violetter Farbe.

Die Rebsorte reift ca. 30 Tage nach dem Gutedel und gehört damit zu den Rebsorten der mittleren dritten Reifungsperiode (siehe das Kapitel im Artikel Rebsorte). Sie gilt somit als spät reifend.

Avarengo ist eine Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera). Sie besitzt zwittrige Blüten und ist somit selbstfruchtend. Beim Weinbau wird der ökonomische Nachteil vermieden, keinen Ertrag liefernde, männliche Pflanzen anbauen zu müssen.

Weblinks

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avarengo — N Caractéristiques phénologiques Débourrement À compléter Floraison À compléter Véraison À compléter Ma …   Wikipédia en Français

  • Liste der Rebsorten — Die Weinrebe liegt wie die meisten Nutzpflanzen in unterschiedlichen Sorten vor, die als Rebsorten bezeichnet werden und von denen es weltweit schätzungsweise 8.000 bis 10.000 gibt. Die vorliegende Liste der Rebsorten untergliedert sie in Rotwein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Rebsorten — Die Weinrebe liegt wie die meisten Nutzpflanzen in unterschiedlichen Sorten vor, die als Rebsorten bezeichnet werden und von denen es weltweit schätzungsweise 8.000 bis 10.000 gibt. Die vorliegende Liste mit Rebsorten untergliedert sie in Rotwein …   Deutsch Wikipedia

  • Weinbau in Italien — Der Weinbau in Italien ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor. Italien gehört zu den wichtigsten europäischen Weinproduzenten. Auf einer Fläche von mehr als 908.000 Hektar (Erhebung im Jahr 2000) werden mehr als 60 Millionen Hektoliter Wein… …   Deutsch Wikipedia

  • La viticulture en Italie — Viticulture en Italie Les Romains et avant eux les Étrusques cultivaient la vigne. Les Grecs avaient donné au territoire le surnom d Œnotria signifiant la terre du vin (appellation plus spécifique à la Calabre, alors colonie grecque). Le vignoble …   Wikipédia en Français

  • Pinerolese — Le Pinerolese est un vin italien de la région Piémont doté d une appellation DOC depuis le 12 septembre 1996. Seuls ont droit à la DOC les vins récoltés à l intérieur de l aire de production définie par le décret. Les vignobles autorisés se… …   Wikipédia en Français

  • Pinerolese Ramie — DOC Pinerolese Décret d’appellation 12 septembre 1996   Date de parution au Journal officiel italien 27 septembre 1996, n° 227 Rendement (raisin/ …   Wikipédia en Français

  • Vins italiens — Viticulture en Italie Les Romains et avant eux les Étrusques cultivaient la vigne. Les Grecs avaient donné au territoire le surnom d Œnotria signifiant la terre du vin (appellation plus spécifique à la Calabre, alors colonie grecque). Le vignoble …   Wikipédia en Français

  • Viticulture en Italie — La viticulture en Italie remonte à la plus haute Antiquité. Les Romains et avant eux les Étrusques cultivaient la vigne. Les Grecs avaient donné au territoire le surnom d Œnotria signifiant la terre du vin (appellation plus spécifique à la… …   Wikipédia en Français

  • Viticulture en italie — Les Romains et avant eux les Étrusques cultivaient la vigne. Les Grecs avaient donné au territoire le surnom d Œnotria signifiant la terre du vin (appellation plus spécifique à la Calabre, alors colonie grecque). Le vignoble s étend dans toutes… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”