Avellone

Chris Avellone ist ein US-amerikanischer Computerspieldesigner, der durch seine Arbeiten an vielen der erfolgreichsten Rollenspiel-Serien bekannt wurde. Heute arbeitet er für das Entwicklungsunternehmen Obsidian Entertainment.

Avellone ist ein Nachfahre sizilianischer Einwanderer. Er besuchte das William and Mary-College in Virginia, das er mit einem Bachelor-Abschluss in der Fachrichtung Englisch verließ. In der Zeit danach begann er Kurzgeschichten und Material für Rollenspiele zu schreiben, von denen einige sogar in verschiedenen Fach-Publikationen wie dem Dragon-Magazin veröffentlicht wurden.

Durch Bruce Harlick, den damaligen Redakteur bei Hero Games, erhielt er die Chance, ein Buch für die Rollenspielreihe Dark Champions zu schreiben. Nach mehreren Veröffentlichungen bei Hero Games begann er dann, nach besseren Einkommensmöglichkeiten zu suchen. Steve Peterson, einer der Chefs bei Hero Games, verschaffte ihm schließlich ein Vorstellungsgespräch bei Interplay, einem damals großen Spielepublisher. Seine Rollenspielkenntnisse und Ideen überzeugten Interplay und er erhielt eine Stelle als Spieledesigner.

Avellone zog nach Orange County (dem Sitz von Interplay) wo er mit der Entwicklung von Computerspielen begann. Zu den ersten Projekten, an denen er beteiligt war, gehörten Star Trek: Starfleet Academy, Fallout 2 und Descent to Undermountain in den Jahren 1997 und 1998.

In den folgenden Jahren wirkte er bei fast allen der sehr erfolgreichen Computer-Rollenspielen des Unternehmens mit. Diese wurden von Interplay unter dem Label Dragonplay veröffentlicht, später wurde eigens für die Rollenspielsparte das interne Entwicklungsstudio Black Isle Studios gegründet, dem auch Avellone nun angehörte. Er war leitender Designer des 1999 veröffentlichten Rollenspiels Planescape: Torment, das zu großen Teilen auf seinen Ideen basiert.

Nachdem Planescape: Torment fertiggestellt war, begann Avellone mit ersten Vorarbeiten für die nächste Folge der Fallout-Reihe, Fallout 3. Diese unterbrach er mehrmals, um an Icewind Dale, dem Add-on Icewind Dale: Herz des Winters, Icewind Dale 2 und dem Konsolenspiel Baldur's Gate: Dark Alliance zu arbeiten.

Im Laufe der Zeit änderte sich die Situation bei Interplay, da sich die finanzielle Lage des Unternehmens zusehends verschlechterte. Die Entwicklungszyklen für Spiele wurden immer kürzer und Mitarbeiter mussten entlassen werden. Avellone blieb trotzdem bei Black Isle, da er die Entwicklung von Rollenspielen dort genoss, und die Aussicht auf eine weitere Fortsetzung der Baldur's Gate-Reihe bestand.

Er unterstützte auch andere Entwicklungsstudios bei der Entwicklung von Rollenspielen. Bei Reflexive Entertainment half er in den frühen Entwicklungsphasen ihres Spieles Lionheart bei Dialogen und Charakterentwicklung. Bei Snowblind Studios wirkte er bei der Entwicklung von Story und Dialogen ihres letztes Projektes Champions of Norrath mit, das im Jahr 2004 erschien.

Als jedoch Interplay die Entwicklung von Baldur's Gate 3 einstellte, war dies ein harter Schlag für Avellone und die anderen Entwickler bei Black Isle. Avellone hatte das Vertrauen in das Management des Unternehmens verloren. Brian Fargo hatte das Unternehmen schon lange verlassen und in der Unternehmensführung schien man sich von der Entwicklung von PC-Spielen abzuwenden. Avellone befürchtete, dass auch Fallout 3 dasselbe Schicksal wie Baldur's Gate 3 ereilen würde.

Als nun Feargus Urquhart als Reaktion auf die Veränderungen bei Black Isle seine Kündigung einreichte, beschloss auch Avellone, das Entwicklungsstudio nach beinahe acht Jahren zu verlassen. Er kündigte ebenfalls, auch wenn es ihm schwer fiel die Ergebnisse aus drei bis vier Jahren der Vorproduktion für Fallout 3 aufzugeben. Gemeinsam mit Feargus Urquhart, Darren Monahan und Chris Parker (die ebenfalls kurz nach Urquhart Black Isle aus denselben Gründen verlassen hatten) und Chris Jones gründete er das Entwicklungsstudio Obsidian Entertainment.

Sein erstes Projekt bei Obsidian war das im Jahr 2005 veröffentlichte Star Wars-Rollenspiel Knights of the Old Republic 2: The Sith Lords, für das er während der dreizehnmonatigen Entwicklung als leitender Entwickler fungierte. Ebenfalls 2005 erschien eine von ihm verfasste Comicgeschichte im Comic Star Wars Tales #24, die auf diesem Spiel basiert. Nach dieser Zusammenarbeit mit dem Comicverlag Dark Horse Comics schrieb er bisher noch vier weitere Comic-Kurzgeschichten, die im Rahmen der Comicreihe Clone Wars Adventures' veröffentlicht wurden.

2006 erschien sein bislang letztes Spiel, Neverwinter Nights 2, gefolgt vom Add-on Mask of the Betrayer im Jahr 2007. Derzeit arbeitet Avellone als Lead Designer an dem Rollenspiel Alpha Protocol, dessen Veröffentlichung für das Jahr 2009 geplant ist.

Ludografie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chris Avellone — in Manila, 2009 Christopher Frederic Avellone (* 27. September 1971), genannt Chris oder MCA, ist ein US amerikanischer Computerspieldesigner, der durch seine Arbeiten an vielen erfolgreichen Rollenspielserien bekannt wurde. Sein Spezialgebiet… …   Deutsch Wikipedia

  • Chris Avellone — in Manila in 2009 Born September 27, 1971 (1971 09 27) (age 40) Nationality …   Wikipedia

  • Chris Avellone — en 2009 Chris Avellone est un concepteur de jeux (game designer) américain qui a travaillé sur de nombreux jeux de rôle à succès. Il est un des membres fondateurs d Obsidian Entertainment, et a travaillé auparavant pour Black Isle Studios. Il est …   Wikipédia en Français

  • Авеллон, Крис — Крис Авеллон Chris Avellone …   Википедия

  • Alpha Protocol — Entwickler …   Deutsch Wikipedia

  • Planescape: Torment — Entwickler …   Deutsch Wikipedia

  • Авелон, Крис — Крис Авеллон Chris Avellone Род деятельности: Геймдизайнер Дата рождения …   Википедия

  • List of Star Wars comic books — Star Wars portal This is a list of comic books set in the fictional Star Wars universe. Dark Horse Comics has owned the license to publish Star Wars comics exclusively since 1991. For a complete list of Star Wars novels please refer to Star Wars… …   Wikipedia

  • List of characters in the Star Wars: Knights of the Old Republic series — See also: List of Star Wars characters Contents 1 Concept and creation 2 Player characters 2.1 Revan …   Wikipedia

  • Robin (TV series) — Infobox Television show name = Robin caption = show name 2 = genre = Animated cartoon creator = Magnus Carlsson writer = director = Magnus Carlsson Dave Avellone (co director) creative director = developer = presenter = starring = voices =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”