Avenida de los Insurgentes
Avenida de los Insurgentes, rechts der Torre Insignia
Südlicher Teil im Periferico nahe dem Einkaufszentrum Perisur. Zu sehen ist der Busbahnhof Perisur.

Die Avenida de los Insurgentes (Spanisch: Allee der Aufständischen), kurz Insurgentes, ist die längste Hauptstraße von Mexiko-Stadt und gilt mit einer Gesamtlänge von 28,8 km entlang der Nord-Süd-Achse der Stadt als längste Ortsstraße der Welt. Sie wurde nach der Aufständischenarmee (Ejército de los Insurgentes) des Mexikanischen Unabhängigkeitskrieges (1810–1821) benannt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Vorläufer der Insurgentes war die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Via del Centenario, die das Stadtzentrum mit den südlichen Vorstädten verband.[1] Ab den 1930er Jahren wurde die Straße gepflastert, auf sechs Spuren verbreitert und in Avenida de los Insurgentes umbenannt. Letzteres geschah in der Regierungszeit von Präsident Miguel Alemán (1946-1952). In dieser Zeit entstanden entlang der Straße auch viele Villen und moderne Häuser.

Verlauf

Das Südende der Straße befindet sich beim Vulkan Ajusco, wo sie sich mit dem Viaducto Tlalpan schneidet und in die Carretera Federal 95 nach Cuernavaca übergeht. Das Nordende befindet sich an der Kreuzung mit der Avenida Acueducto; dort geht die Straße in die Landstraße nach Pachuca über.

Die Allee durchquert fünf der sechzehn Verwaltungsbezirke von Mexiko-Stadt. Die meisten großen Colonias genannten Wohnbezirke der Stadt wie etwa Condesa, Roma, del Valle, Napoles, San Ángel oder Pedregal liegen entweder entlang der Straße oder werden von ihr durchquert.

Auf ihrem Verlauf kreuzt die Insurgentes mehrere Autobahnringe wie den Circuito Interior und den Anillo Periférico.

Das 2005 eröffnete Schnellbussystem Mexico City Metrobús befährt die Allee von San Ángel nach Metro Indios Verdes. Für den Bus sind die mittleren zwei Spuren in beide Richtungen reserviert. Das Bussystem befördert alleine auf der Insurgentes täglich über 200.000 Fahrgäste.

Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen entlang der Straße

Insurgentes Norte

Insurgentes Centro

  • Monumento a la Madre, Mutterdenkmal, 1944-49 errichtet
  • Cuauhtémoc-Denkmal

Insurgentes Sur

  • Einkaufsviertel Zona Rosa
  • World Trade Center México, mit 52 Stockwerken eines der größten Gebäude der Stadt. Zum WTC gehören auch ein eigenes Tagungsgebäude und ein Einkaufszentrum.
  • Torre Mural, 133 m hohes Bürogebäude, 1993-1995 errichtet
  • Polyforum Cultural Siqueiros, Kulturzentrum und Veranstaltungshalle mit Wandmalereien von David Alfaro Siqueiros
  • Parque Hundido
  • Teatro de los Insurgentes, ein 1953 von José María Dávila gebautes Theater.
  • El monumento a Álvaro Obregón.
  • Ciudad Universitaria (C.U.)
Der mehrere Quadratkilometer umfassende Campus der Universidad Nacional Autónoma de México bildet ein eigenes Straßensystem, in dem die Geschwindigkeit auf 40 Meilen pro Stunde (64 km/h) begrenzt ist. Die Universität ist die größte Lateinamerikas und beherbergt 250.000 Studenten. Auf dem Gelände befindet sich auch das Olympiastadion.
Ca. 1 km südlich der Universität wurde die alte Siedlung der Cuicuilcas ausgegraben, die um 1100 v. Chr. von eime Ausbruch des Vulkans Xitle zerstört wurde. Hier liegt auch die Pyramide von Imán.

Entlang der Straße befinden sich ferner die großen Einkaufszentren Perisur, Galerias Insurgentes und Centro Insurgentes.

Weblinks

 Commons: Avenida de los Insurgentes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. John Noble: Lonely Planet Mexico City. Oakland CA: Lonely Planet 2000, ISBN 1-86450-087-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avenida de los Insurgentes — Saltar a navegación, búsqueda Avenida de los Insurgentes Centro, la Torre Insignia visible al fondo …   Wikipedia Español

  • Avenida de los Insurgentes — (English: Insurgents Avenue ), sometimes known simply as Insurgentes, is the longest avenue in Mexico City and said to be the longest in the world with a length of 28.8 km (18 miles) on a north south axis across the city. Insurgentes has its… …   Wikipedia

  • Glorieta de los Insurgentes — Glorieta de los Insurgentes …   Wikipedia Español

  • Teatro de los Insurgentes — (Spanish for: Theater of the Insurgents ) is a theater located on Mexico City s Avenida de los Insurgentes.It was built by José María Dávila in 1953 as part of President Miguel Alemán s program of urban renewal. Dávila commissioned muralist Diego …   Wikipedia

  • Ciudad de los Deportes — La Ciudad de los Deportes es una colonia ubicada al Sur de la Ciudad de México, cuya extensión se encuentra dentro de los límites de la Delegación Benito Juárez. Parte de sus terrenos comprenden una antigua zona ladrillera y tierras que… …   Wikipedia Español

  • Avenida Chapultepec — Saltar a navegación, búsqueda Avenida Chapultepec Ciudad de México, México Detalle de …   Wikipedia Español

  • Avenida Insurgentes — Avenida de los Insurgentes, rechts der Torre Insignia Südlicher Teil im Periferico nahe dem Einkaufszentrum Perisur. Zu sehen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Insurgentes (estación) — Insurgentes Ubicación Coordenadas …   Wikipedia Español

  • Insurgentes — Saltar a navegación, búsqueda Los Insurgentes, son aquellos quienes participan en una rebelión, son denominados rebeldes. Una rebelión es, en la mayoría de los casos, una manifestación de rechazo a la autoridad. Esto puede variar desde la… …   Wikipedia Español

  • Insurgentes — Infobox Album Name = Insurgentes Type = studio Artist = Steven Wilson Released = November, 2008 Recorded = All over the world, January August 2008 Genre = Drone, Shoegazing, Industrial Length = Label = Producer = Steven Wilson Reviews = Last… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”