Robert Lepage
Robert Lepage

Robert Lepage, CC, OQ (* 12. Dezember 1957 in der Stadt Québec, Provinz Québec, Kanada) ist ein kanadischer Theaterregisseur. Er wirkt auch als Filmregisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Leistungen

Von 1975 bis 1978 studierte Lepage Theater am Conservatoire d'Art Dramatique in der Stadt Québec. Vorwiegend arbeitet er als Theaterregisseur. Er leitet die Theaterkompanie Ex Machina, die er 1993 gründete. Er verfasste unter anderem die Bühnenstücke Tectonic Plates und Die andere Seite des Mondes, die beide mit seiner Mitwirkung verfilmt wurden.

Robert Lepage gastiert mit seinen Theaterproduktionen auf allen großen Theaterfestivals in Europa, Australien, Japan und Amerika.

Sein internationales Theaterprojekt Lipsynch, mit neun Darstellerinnen und Darstellern aus Kanada, England, Spanien, Deutschland und USA, wurde in einer ersten Version 2007 bereits in England, Spanien und Kanada gespielt. Die Premiere der vollständigen Fassung (neun Stunden) fand am 6.September 2008 in London im Barbican Centre statt, anschließend gab es Gastspiele in Madrid, Le Havre, Sydney, Toronto, Moskau und New York. Alle Vorstellungen wurden vom Publikum mit standing ovations gefeiert.

Mit seiner neuesten Produktion Eonnagata, uraufgeführt im März 2009 in London, gastiert er im November 2009 bei den Berliner Festspielen.

Lepage erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Werke. Ihm wurde auch der Titel Officer of the Order of Canada verliehen.

1995 gewann er für den Film Confessionnal beim Vancouver International Film Festival den Preis für das beste kanadische Drehbuch. 1996 erhielt er für Confessionnal, seinem Filmregiedebüt, einen Genie Award für die beste Regie und den Claude Jutra Award. Über die Jahre hinweg gab es auch sieben Genie-Nominierungen für unterschiedliche Filme. 1998 wurde Lepage beim Toronto International Film Festival für den Film als bester kanadischer Kinofilm ausgezeichnet. 2001 folgte der Spezialpreis beim Prix Jutra für den Film Possible Worlds. Für das Filmdrama Die andere Seite des Mondes erhielt Lepage bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2004 in der Sektion Panorama den FIPRESCI-Preis. 2004 brachte ihm dieser Film den Genie Award für das beste adaptierte Drehbuch ein. 2007 bekam er von der Europäischen Kommission den Europäischen Theaterpreis. Ursprünglich sollte er ihn gemeinsam mit Peter Zadek erhalten, da dieser jedoch sein Erscheinen bei der Preisverleihung absagte, ist Lepage alleiniger Preisträger.

Filmografie

Schauspieler

  • 1989: Jesus von Montreal (Jésus de Montréal)
  • 1990: Ding et Dong le film
  • 1991: Montreal Sextet (Montréal vu par...) (Segment Desperanto)
  • 1992: Tectonic Plates
  • 1994: Viper – Ein Ex-Cop räumt auf (Viper)
  • 2000: Stardom
  • 2003: Die andere Seite des Mondes (La face cachée de la lune)
  • 2005: L'Audition
  • 2006: No-Vacancy
  • 2006: In the Cities (Dans les villes)

Drehbuchautor

  • 1992: Tectonic Plates
  • 1994: Secret World Live
  • 1995: Confessionnal (Le Confessionnal)
  • 1996: Le Polygraphe
  • 1998: Nô
  • 2000: Possible Worlds
  • 2003: Die andere Seite des Mondes (La face cachée de la lune)

Regisseur

  • 1995: Confessionnal (Le Confessionnal)
  • 1996: Le Polygraphe
  • 1998: Nô
  • 2000: Possible Worlds
  • 2003: Die andere Seite des Mondes (La face cachée de la lune)

Produzent

  • 2003: Die andere Seite des Mondes (La face cachée de la lune)

Literatur

  • Nahaufnahme Robert Lepage. Gespräche mit Renate Klett. Mit der DVD Die andere Seite des Mondes. Alexander Verlag Berlin, 2009.
  • Linnemann, Mikko. Possible Worlds. Filmische Dialektik in den Spielfilmen von Robert Lepage. Nomos-Verlag. Baden-Baden. 2010. ISBN 978-3-8329-5356-0

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Robert Lepage — (né le 12 décembre 1957 à Québec) est un metteur en scène, un scénographe, un auteur dramatique, un acteur et un cinéaste québécois (canadien). Reconnu par la critique internationale, il crée et porte à la …   Wikipédia en Français

  • Robert Lepage — Robert Lepage, OQ (born December 12, 1957 in Quebec City) is a playwright, actor and film director from Quebec City, Quebec, and is one of Canada s most honoured theatre artists.Life and workLepage was raised in Quebec City. At age five, he was… …   Wikipedia

  • Robert Caux — est un compositeur, musicien et sonorisateur de la ville de Québec. Biographie Formé en orgue baroque à l Université Laval, il a composé les musiques de multiples spectacles de compagnies artistiques de la vieille capitale, tant du côté de la… …   Wikipédia en Français

  • Lepage — or LePage or Le Page is a surname, and may refer to:* Antoine Simon Le Page du Pratz * Bradford William LePage * Corinne Lepage * Ebenezer Le Page, fictional character * Frederic Lepage * Guy A. Lepage * Henri Lepage * Jean le Page, known as John …   Wikipedia

  • Lepage — ist der Name folgender Personen: Bradford William LePage (1876–1958), kanadischer Politiker Corinne Lepage (* 1951), französische Politikerin Paul LePage (* 1948), US amerikanischer Politiker, Gouverneur von Maine Robert Lepage (* 1957),… …   Deutsch Wikipedia

  • Lepage, Robert — ▪ 1995       Quebec s Renaissance man author, director, designer, and actor Robert Lepage continued in 1994 to surprise and amaze audiences as the theatrical wizard who masterfully translated ideas into images and made his plays seem like… …   Universalium

  • Lepage — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronymes 2 Toponymes 2.1 …   Wikipédia en Français

  • Robert Marcel Lepage — est un musicien, compositeur et bédéiste québécois né le 5 juillet 1951 à Montréal, au Canada. Clarinettiste et saxophoniste de formation, adepte de l’improvisation et des performances multi médias, il est tout d’abord, dans les années 80,… …   Wikipédia en Français

  • Robert Dalban — Données clés Nom de naissance Gaston Barré Naissance 19 juillet 1903 Celles sur Belle, France Nationalité Française …   Wikipédia en Français

  • Robert de nesle — est un producteur français. Il n a jamais produit de chefs d œuvres mais plutôt des petits films français ou italiens de Maurice Cloche ou Jesus Franco par exemple. Il est le propriétaire du CFPC (Comptoir Français de Productions… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”