Averkamp

Ludwig Averkamp (* 16. Februar 1927 in Velen, Münsterland) ist Theologe und emeritierter Erzbischof von Hamburg.

Leben

Von 1947 bis 1957 absolvierte Averkamp ein Studium der Theologie und Philosophie an den Universitäten in Münster und in Rom, mit Promotionsabschluss. Im Jahre 1954 empfing er die Priesterweihe in Rom. Ab 1957 war er Kaplan in Rheine und danach bis 1965 Präses des Bischöflichen Gymnasiums und Studienkonvikts Collegium Johanneum in Ostbevern bei Münster. Von 1964 bis 1971 war er Direktor des Bischöflichen Theologiekonvikts Collegium Borromaeum in Münster und von 1971 bis 1973 Regens (Leiter) des Bischöflichen Priesterseminars in Münster.

Im Jahre 1973 wurde Ludwig Averkamp zum Weihbischof in Münster ernannt. Die Bischofsweihe spendete ihm am 24. Februar 1973 der Bischof von Münster, Heinrich Tenhumberg. Er war bis 1983 Regionalbischof der Region Niederrhein im Bistum Münster. Von 1986 bis 1987 war er Koadjutor des Bischofs von Osnabrück, dessen Nachfolger er 1987 wurde. In diesem Amt blieb er bis 1995, danach wurde er zum Erzbischof des neuen Erzbistums Hamburg ernannt.

In der Deutschen Bischofskonferenz war er Mitglied in der Kommission Geistliche Berufe und kirchliche Dienste und Wissenschaft und Kultur. Zu seinem 75. Geburtstag im Jahre 2002 hat er auf sein Amt verzichtet. Averkamp ist Ehrenmitglied der K.D.St.V. Wiking Hamburg im CV.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Averkamp — Averkamp,   Ludwig, katholischer Theologe, * Velen 16. 2. 1927; Studium in Münster und Rom (Gregoriana); wurde 1954 zum Priester, 1973 zum Bischofs geweiht; war Weihbischof in Münster; ab 1985 Koadjutor in Osnabrück und ab 1987 Bischof von… …   Universal-Lexikon

  • Averkamp — Wohnstättenname zu mnd. aver, over »jenseits« und mnd. kamp »eingezäuntes Feld (Ackerland, Weide, Wiese, Gehölz)« für jemanden, der jenseits des Feldes wohnte …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Ludwig Averkamp — infobox bishopstyles name=Ludwig Averkamp dipstyle=The Most Reverend offstyle=Your Excellency relstyle=Monsignor deathstyle=not applicable |Ludwig Averkamp (born February 16, 1927) is a German prelate of the Roman Catholic Church. He served as… …   Wikipedia

  • Ludwig Averkamp — (* 16. Februar 1927 in Velen, Münsterland) ist Theologe und emeritierter Erzbischof von Hamburg. Leben Von 1947 bis 1957 absolvierte Averkamp ein Studium der Theologie und Philosophie an den Universitäten in Münster und in Rom, mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Hamburg-Bremen — Karte Basisdaten Staat Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Erzdiözese Hamburg — Karte Basisdaten Staat Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Аверкамп Хендрик — Аверкамп (Avercamp) Хендрик (25.1.1585, Амстердам, ‒ похоронен 15.5.1634, Кампен), голландский живописец. Создал характерный для раннего этапа голландского реализма 17 в. тип жанрово пейзажной картины; писал в светлой серебристой гамме небольшие… …   Большая советская энциклопедия

  • Аверкамп — (Avercamp)         Хендрик (25.1.1585, Амстердам, похоронен 15.5.1634, Кампен), голландский живописец. Создал характерный для раннего этапа голландского реализма 17 в. тип жанрово пейзажной картины; писал в светлой серебристой гамме небольшие… …   Большая советская энциклопедия

  • 16. Feber — Der 16. Februar ist der 47. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben 318 Tage (in Schaltjahren 319 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bischofskoadjutor — Der Begriff Koadjutor (lat.; dt.: „Beistand“) wird in folgenden Zusammenhängen verwendet: Koadjutor als Bischof der katholischen Kirche, der einem anderen Bischof zur Seite gestellt wird Koadjutor als Beistand im Rahmen eines kirchlichen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”