Aversion

Aversion, Abneigung oder Ablehnung (von lat. aversatio zu aversioEkel“) bezeichnet die Neigung eines Organismus, auf bestimmte Reize mit Unlust zu reagieren. Eine Aversion kann gegenüber jeder Art von Reizen oder Objekten bestehen, zum Beispiel gegenüber bestimmten Menschen, Handlungen, Dingen (Nahrungsmitteln) oder Situationen und Erinnerungen. Als aversiv können auch die Reize selber bezeichnet werden und so kann beispielsweise Schmerz ein aversiver Reiz sein.

Ein weiteres Beispiel für eine Aversion sind Gerüche, die Übelkeit auslösen. Eine Aversion ist meistens mit dem Antrieb verbunden, sich abwenden zu wollen. Aversive Reize werden gemieden bzw. lösen eine Vermeidungsreaktion aus. Hinter Aversionen stehen meistens unangenehme oder verletzende Erfahrungen, plus eine gelernte Verknüpfung (Konditionierung) von Wahrnehmungen mit dem unangenehmen oder schrecklichen Gefühl.

Eine spezielle Form der Aversion gegen Gerüche oder Nahrungsmittel im Zusammenhang mit Übelkeit hervorrufenden Symptomen trotz anderweitiger Ursachen bezeichnet man als Geschmacksaversion.

Die Aversionstherapie verfolgt diesen Konditionierungsansatz in der Verbindung eines schädlichen Verhaltens mit einem unangenehmen Reiz, um beispielsweise aggressives Verhalten zu minimieren oder Suchtkranken zu helfen.

Während die Aversion eine unbewusste Emotion ist, sind Antipathie, Ressentiment und Vorurteil eher der Ausdruck sozialpsychologischer Gefühle.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Aversion – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aversion — [ avɛrsjɔ̃ ] n. f. • 1636; « révulsion » méd. 1537; « égarement » XIIIe; lat. aversio, de avertere « détourner » ♦ Grande répugnance, violente répulsion. ⇒ antipathie, dégoût, exécration, haine , horreur, répulsion, répugnance; phobie. Avoir de l …   Encyclopédie Universelle

  • Aversion — A*ver sion, n. [L. aversio: cf. F. aversion. See {Avert}.] 1. A turning away. [Obs.] [1913 Webster] Adhesion to vice and aversion from goodness. Bp. Atterbury. [1913 Webster] 2. Opposition or repugnance of mind; fixed dislike; antipathy;… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • aversion — AVERSION. subs. f. Haine. Avoir quelque chose en aversion. Avoir de l aversion contre quelqu un, pour quelqu un. Prendre quelqu un en aversion. Avoir de l aversion pour l étude. Avoir de l aversion pour le vin. J aigrande aversion pour cela. L… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Aversion — Sf Abneigung erw. fremd. Erkennbar fremd (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. aversion, dieses aus l. āversio ( ōnis) (eigentlich Abwenden ), einer Ableitung von l. āvertere abwenden , zu l. vertere (versum) wenden, drehen und l. ab von, weg …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • aversión — ‘Rechazo o repugnancia frente a alguien o algo’: «En su aversión al progreso la Iglesia no estaba sola» (Mendoza Ciudad [Esp. 1986]). Si lleva complemento, este va normalmente precedido de a, aunque también puede introducirse con por, hacia o,… …   Diccionario panhispánico de dudas

  • aversion — AVERSION. s. f. Antipathie, repugnance naturelle, qui fait qu une personne, qu une chose nous deplaist. Avoir de l aversion contre quelqu un, pour quelqu un. avoir de l aversion à escrire, à estudier. aversion au vin, pour le vin. j ay grande… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • aversion — [ə vʉr′zhən, ə vʉr′shən] n. [L aversio < aversus, pp. of avertere: see AVERT] 1. Obs. the act of turning away 2. an intense or definite dislike; antipathy; repugnance 3. the object arousing such dislike SYN. AVERSION and ANTIPATHY both imply… …   English World dictionary

  • aversion — (n.) a turning away from, 1590s; figurative sense of mental attitude of repugnance is from 1650s, from M.Fr. aversion and directly from L. aversionem (nom. aversio), noun of action from pp. stem of aversus turned away, backwards, behind, hostile …   Etymology dictionary

  • aversión — sustantivo femenino 1. (no contable) Repugnancia hacia personas o cosas: Le tomó aversión a los viajes. Su casa me inspira aversión. Sinónimo: repulsión. Antónimo: atracción …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Aversion — »Abneigung«: Das Wort wurde im 17. Jh. aus gleichbed. frz. aversion entlehnt, das auf lat. aversio »das Abwenden; das Sichabwenden«; spätlat. »Abscheu« beruht. Es gehört zu lat. a vertere »abwenden«, einer Bildung zu lat. vertere (versum) »wenden …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”