Avery Architectural and Fine Arts Library

Die Avery Architectural and Fine Arts Library ist eine von 25 Bibliotheken im Columbia University Library System und befindet sich in der Avery Hall auf dem Morningside Heights Campus der Columbia University in New York City. Es ist die größte Bibliothek für Architektur in den Vereinigten Staaten. Die Bibliothek, die Columbias Graduate School of Architecture, Planning and Preservation und dem „Institut für Kunstgeschichte“ dient , sammelt Bücher and Zeitschriften über Architektur, Denkmalpflege, Kunstgeschichte, Malerei, Skulpturen, Zeichnungen, Kunsthandwerk, Stadtplanung, Immobilien, und Archäologie, sowie Archivmaterial, das die amerikanischen Architektur im 19. und 20. Jahrhundert dokumentiert. Die Sammlungen für Architektur, Schöne Künste und das Archivmaterial werden nicht ausgeliehen. Die Ware Collection, hauptsächlich Bücher über Stadtplanung und Immobilienerschließung, kann ausgeliehen werden.

Die Avery Library ist nach dem Architekten Henry Ogden Avery aus New York, einen Freund von William Robert Ware, der 1881 zum ersten Professor für Architektur an der Columbia University ernannt wurde. Kurz nach dem frühzeitigen Tod von Avery im Jahr 1890, gründeten seine Eltern, Samuel Putnam Avery und Mary Ogden Avery, die Bibliothek zum Gedenken an ihren Sohn. Sie spendeten seine Sammlung von 2.000 Büchern, überwiegend für Architektur, Archäologie und Kunsthandwerk, viele seiner Originalzeichnungen, sowie Geldmittel zu Abrundung der Buchsammlung und der Gründung einer Stiftung. Die Bibliothek besitzt nun über 400.000 Bände und hat derzeitig ungefähr 900 Zeitschriften aufgenommen, mit dem Exemplaren aus dem Vermächtnis sind es ungefähr 1.900 Titel. Der historische Lesesaal im Erdgeschoss der Bibliothek ist ein bedeutendes Beispiel der Arbeit des New Yorker Architekturbüro McKim, Mead, and White.

Sammlung

Die Sammlung von Architekturliteratur der Avery Bibliothek ist ein der größten der Welt und enthält Glanzstücke wie das erste im Westen der Vereinigten Staate gedruckte Buch über Architektur De Re Aedificatoria (1485), von Leone Battista Alberti; Hypnerotomachia Poliphili von Francesco Colonna (1499); Arbeiten von Giovanni Battista Piranesi; und Klassiker der Moderne von Frank Lloyd Wright and Le Corbusier, die seltensten Exemplare befinden sich in der Abteilung für Klassiker (seltene Bücher).

Darüber hinaus zählt Averys Abteilung für Zeichnungen & Archive zu den größten und bedeutendsten architektonischen Archiven der Welt. Im Bestand befinden sich mehr als eine Million architektonische Zeichnungen, Fotografien, Manuskripte, Geschäftsunterlagen, audio-visuelle Aufnahmen und andere Materialien, in erster Linie die Dokumentation der Baugeschichte von New York City und der umliegenden Region, mit bedeutenden Beispielen von amerikanischer und weiterer internationaler Architektur bezugnehmend auf die Arbeit von in New York ansässigen Architekten und Absolventen der Columbia's School of Architecture.

Zu den bemerkenswertesten Architekten in der Sammlung gehören:

Das Archiv ist auch im Besitz der Unterlagen des Empire State Building, der Guastavino Fireproof Construction Company, der New York Architectural Terra-Cotta Co., und des Woodlawn Friedhof in der Bronx, New York, sowie Arbeiten des Künstlers und Schriftstellers Kenyon Cox, des Journalisten Douglas Haskell, dem Herausgeber des „Architectural Forum“, und Zeichnungen von Wandmalereien und Glasfenstern des Künstlers John LaFarge. Die Abteilung verfügt auch über bedeutende Archive der Architekturfotografie, darunter Werke von C. D. Arnold, Cserna George, Samuel Gottscho H., und Joseph W. Molitor. Schließlich enthält die Abteilung Antonio Lafreris "Speculum romanae Magnificentiae".

Avery Index

Avery-Bibliothek ist auch die Heimat de „Avery Index to Architectural Periodicals“, einem Programm des Getty Research Institute. Begonnen von Avery im Jahr 1934, bietet der Index Zitate zu den Artikeln in rund 300 aktuellen und über 1000 retrospektive Architektur- und artverwandten Zeitschriften, mit Schwerpunkt auf Architektur und Geschichte sowie der Archäologie, Landschaft-Architektur, Innenarchitektur, Möbeln und Kunsthandwerk, Gartenkunst, Denkmalpflege, Städtebau und -planung, Immobilien-Entwicklung, Umwelt und Studien. Der Index umfasst auch eine Vielzahl von Nachrufen der Architekten.

Weblinks

40.808223-73.960944

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avery Architectural and Fine Arts Library — The Avery Architectural and Fine Arts Library is one of twenty five libraries in the Columbia University Library System and is located in Avery Hall on the Morningside Heights campus of Columbia University in the City of New York. It is the… …   Wikipedia

  • arts, East Asian — Introduction       music and visual and performing arts of China, Korea, and Japan. The literatures of these countries are covered in the articles Chinese literature, Korean literature, and Japanese literature.       Some studies of East Asia… …   Universalium

  • Columbia Graduate School of Architecture, Planning and Preservation — Avery Hall. The Graduate School of Architecture, Planning and Preservation at Columbia University in New York City, also known simply as GSAPP, is regarded as one of the most important and prestigious architecture schools in the world. It is also …   Wikipedia

  • Warren and Wetmore — Grand Central Terminal Warren and Wetmore was an architecture firm in New York City. It was a partnership between Whitney Warren (1864–1943) and Charles Wetmore (1866–1941), that had one of the most extensive practices of its time and was known… …   Wikipedia

  • Columbia University Library System — The Columbia University Libraries, with over 9.3 million volumes, contains one of the largest library collections in the United States and is the nation s fifth largest academic library. It is the third largest library and the largest academic… …   Wikipedia

  • York and Sawyer — The architectural firm of York and Sawyer produced many outstanding structures, exemplary of Beaux Arts architecture as it was practiced in the United States. The partners Edward York (1863 ndash;1928) and Philip Sawyer (1868 ndash;1949) had both …   Wikipedia

  • performing arts — arts or skills that require public performance, as acting, singing, or dancing. [1945 50] * * * ▪ 2009 Introduction Music Classical.       The last vestiges of the Cold War seemed to thaw for a moment on Feb. 26, 2008, when the unfamiliar strains …   Universalium

  • Lacrosse Museum and National Hall of Fame — Coordinates: 39°20′5″N 76°37′19″W / 39.33472°N 76.62194°W / 39.33472; 76.62194 …   Wikipedia

  • Getty Research Institute — The Getty Research Institute (GRI), located at the Getty Center in Los Angeles, California, is dedicated to furthering knowledge and advancing understanding of the visual arts [http://www.getty.edu/research/institute/ About the Research Institute …   Wikipedia

  • Bertram Goodhue — Bertram Grosvenor Goodhue (April 28, 1869 ndash;April 23, 1924) was a renowned American architect celebrated for his work in neo gothic design. He also designed notable typefaces, including Cheltenham and Merrymount for the Merrymount Press. Cram …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”